Hepacivirus

Das Hepatitis-C-Virus (HCV) zeigt ein sehr enges Wirtsspektrum, was die Entwicklung von Tiermodellen, die für Impfstoff- und Pathogenese-Studien erforderlich sind, stark behindert. Das Equine Hepacivirus (EqHV) ist ein genetisch enger Verwandter von HCV und teilt viele seiner biologischen Merkmale. Ähnlich wie HCV beim Menschen kann EqHV sowohl akute als auch chronische Infektionen bei Pferden verursachen und daher als Tiermodellsystem für HCV-Infektionen dienen (Pfaender et al., 2015).

Wir untersuchen die Immunantworten von Pferden nach einer experimentellen EqHV-Infektion und haben Studien zur Untersuchung des Immunschutzes gegen sekundäre NPHV-Infektionen durchgeführt (Pfaender et al., 2017). Die Charakterisierung von Immunsignaturen, welche Schutz vor EqHV-Infektion bieten, können wichtige Informationen liefern um neue prophylaktischer Strategien und Schutzimpfungen gegen HCV zu entwickeln.

Des Weiteren führen wir epidemiologische Studien durch, um das Auftreten von EqHV-Infektionen und potenziellen Risikofaktoren zu untersuchen (Reichert et al., 2017). Hierzu bieten wir auch einen Diagnostikservice zum Testen von Pferdeproben auf EqHV an.