RUB » Romanisches Seminar » Zusatzangebote

Zusatzangebote

Zertifikat Katalanisch

Seit dem Semester 2018/2019 können Studierende aller Fakultäten sowie Gasthörerinnen und Gasthörer das neue Zertifikat Katalanisch erwerben. Dabei handelt es sich um den Erwerb einer grundständigen Kompetenz im Fach Katalanisch, die neben dem Hauptstudium erworben werden kann.

Das Programm erlaubt es, Kenntnisse der katalanischen Sprache und Literatur zu erwerben sowie einen kritischen Einblick in die Geschichte und Kultur der katalanischen Sprachgebiete (Katalonien, die Balearen, Valencia, Nordkatalonien und Andorra) zu erhalten. Die Katalanischen Länder gelten mit ca. 10 Mio. Sprechern als eine der größten staatenlosen Kulturgemeinschaft Europas. So können die Studierenden beim Erwerb dieses Zertifikats ein Verständnis Europas von einem neuen kulturellen Standpunkt aus gewinnen.

  1. Beschreibung des Zertifikats
  2. Modulhandbuch

Die Corona-Krise herausfordern

E-Tandem-Programm für Studierende der B.A., M.Ed. und M.A. Spanisch

Trotz Corona-Krise und sozialer Distanz intensiviert sich der Austausch mit Barcelona. Im Rahmen ihrer Übungen zur Mündlichen Kommunikation (Spanisch und Katalanisch) hat die Dozentin Imma Martí Esteve ein e-Tandem-Programm in Zusammenarbeit mit den Serveis Lingüístics der Universitat Barcelona für das Sommersemester 2020 organisiert.
Das Ziel ist, die mündliche Praxis unserer Studierenden mit Muttersprachlern in einem realen Kontext zu fördern. Im Rahmen dieses Programms treffen sich insgesamt 54 Studierende mindestens einmal wöchentlich per Videokonferenz, um die Fremdsprache zu üben und ihre mündliche Kompetenz weiter zu entwickeln. In der ersten Semester Woche hat die Vorstellung des Programms, das Kennenlernen der Gruppen und der erste Sprachaustausch mit dem e-Partner per Zoom stattgefunden.


Das Austauschprogramm ist wie ein offenes Fenster zu der gelernten Sprache und eine gute Möglichkeit, das Land und ihre Kultur aus einer direkten und originellen Perspektive kennenzulernen. Ein Student des M.Ed. Spanisch kommentiert: „Letzte Woche habe ich die zweite Videokonferenz mit meinem e-Tandempartner gemacht. Wir haben über das Coronavirus gesprochen. Er fand das deutsche Wort „Hamsterkauf“ (Spanisch: „acaparamiento“) sehr witzig. Das e-Tandem ist eine gute Chance, sich soziokulturelles Wissen direkt anzueignen und die Aktualität der spanischen Studierenden und der Gesellschaft zu erfahren.“ Das Projekt möchte das autonome Lernen und die Solidarität zwischen Lernenden fördern. Eine Studentin des M.A. Spanisch und des Zertifikats Katalanisch kommentiert: „Trotz der Distanz und der Tatsache, dass wir uns zum ersten Mal begegnet sind, haben wir uns sehr verbunden gefühlt. Wir mussten beide den geplanten Auslandsaufenthalt canceln. Auf diesem Weg kann wenigstens der intensive Austausch mit der Kultur und der Sprache erhalten bleiben.“ Die Studierenden dokumentieren den Lernprozess anhand eines Portfolios, das thematisch strukturiert ist. Die vorgegebenen Themen variieren abhängig von der Kompetenzstufe und den Kursinhalten. In den kommenden Wochen werden die Studierende weitere Themen behandeln wie Bilinguismus in Katalonien, Influencer oder Gleichstellung in Spanien. Viel Spaß dabei!

Links: