[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00303) 28.10.2002 12:54

Hackern und Viren einen Schritt voraus sein: Weiterbildendes Studium IT-Sicherheit


Bochum, 28.10.2002
Nr. 304


Herausforderung Sicherheit
Weiterbildendes Studium IT-Sicherheit
Administration von Systemen und Netzwerken


Systemadministratoren sind weit mehr als technische
Verwalter: Sie sind die Sicherheits-Manager in ihrem
Unternehmen für die gesamte elektronische Kommunikation. Das
Schlüsselwort für aktuelle und zukünftige Herausforderungen
heißt Weiterbildung – sie ist die Grundvoraussetzung, um
Hackern und Viren immer einen Schritt voraus zu sein. Das
Weiterbildungszentrum der Ruhr-Universität (WBZ) bietet
daher zusammen mit dem Rechenzentrum (RZ) erstmals ein
weiterbildendes Studium „IT-Sicherheit“ an, das im März 2003
beginnt. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2003.

Ausführliche Informationen im Netz

Informationen über das Studium stehen auch im Internet unter
http://www.ruhr-uni-bochum.de/wbz/wwb/it-sicherheit.html

Zielgruppe und Ablauf

Das berufsbegleitende Angebot richtet sich an Fach- und
Führungskräfte in Betrieben, Verwaltungen, Verbänden und
Bildungseinrichtungen, die bereits ein Fachhochschul- oder
Hochschulstudium abgeschlossen haben. In einem Zeitraum von
knapp einem Jahr belegen sie elf Module, die als zwei- bis
dreitägige Kompaktseminare an der RUB stattfinden. Das
Gesamtvolumen des Studiums beträgt 24 Tage, d. h. ca. 200
Stunden, nach regelmäßiger und erfolgreicher Teilnahme
erhalten die Absolventen ein Zertifikat der Ruhr-Universität
Bochum. Die Teilnahmegebühr beträgt insgesamt 2.400 Euro.

Von rechtlichen Fragen bis zum ausgereiften Konzept

Inhaltlich erstreckt sich das Studium von den Anforderungen
an die moderne IT-Sicherheit und das grundlegende
TCP/IP-Protokoll für Internetkommunikation bis hin zum
eigenen, ausgereiften Sicherheitskonzept, das die Teilnehmer
begleitend in einem Projekt erarbeiten. In den Modulen geht
es u. a. um die rechtliche Fragen der IT-Sicherheit, um die
Systemadministration für Windows und Unix/Linux, Netzwerke,
Firewalls und Hackermethoden. Die Dozentinnen und Dozenten
kommen überwiegend aus dem Rechenzentrum der RUB, wo sie
täglich mit Angriffen auf die IT-Sicherheit zu tun haben.
Die Beratung und Betreuung des Studiums übernehmen
Mitarbeiterinnen des WBZ.

Weitere Informationen

Dipl.-Ing. Bernhard Christmann, Dipl.-Ökol. Bärbel
Heidbreder, Weiterbildungszentrum der RUB, Tel.
0234/32-26735, E-Mail: wbz@ruhr-uni-bochum.de, Internet:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/wbz/


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch