[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00262) 23.09.2002 13:33

Einschreibung: neun Prozent Zuwachs, drei Zusatztermine für Nachzügler


Bochum, 23.09.2002
Nr. 263


4.385 neue Studierende, neun Prozent Zuwachs
Einschreibung: Drei Zusatztermine für Nachzügler
Immatrikulation bald auch online möglich


4.385 neue Studierende haben sich in den vergangenen vier
Wochen in der RUB eingeschrieben, das sind rund 9,2 Prozent
mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2001. Nachzüglern,
die sich noch für zulassungsfreie Studiengänge in der
Ruhr-Universität einschreiben wollen, bietet das
Studierendensekretariat drei Zusatztermine: 7. bis 11.
Oktober., 4. bis 8. und 25. bis 29. November, jeweils 9-11
Uhr im Studierendensekretariat der RUB. Sie müssen lediglich
einen formlosen Antrag auf Einschreibung stellen, in dem sie
ihren Studienwunsch angeben.

Online-Einschreibung: erfolgreicher Test

Während die Kommilitoninnen und Kommilitonen auf der
Immatrikulationsstraße im Hörsaalzentrum Ost den
„herkömmlichen“ Weg nahmen, sich einzuschreiben, schritten
am vergangenen Freitag etwa 20 neue Studierende als Pioniere
voran: Sie testeten die Einschreibung via Internet, die
Resonanz war durchweg positiv. Ihre Hinweise werden helfen,
die Benutzeroberfläche weiterzuentwickeln. Nach dem
erfolgreichen Beta-Test wird es bei der nächsten
Einschreibung zum Sommersemester möglich sein, sich auch
online zu immatrikulieren, das Verfahren soll Ende diesen
Jahres technisch ausgereift sein.

Trends: Studienreform angenommen

Erste Trends der Einschreibung zeigen, dass die
Studienreformen der Ruhr-Universität gut angenommen werden:
über 1.800 Studierende haben sich für ein Bachelorstudium
mit zwei Fächern eingeschrieben, dazu gehören im
Wintersemester auch erstmals die Lehramtsstudierenden; etwa
500 wählten ein 1-Fach-Bachelorstudium bzw. ein
1-Fach-Masterstudium. In den Ingenieurwissenschaften sind
die Trends unterschiedlich: Während die Zahl der
Studierenden im Bauingenieurwesen (- 33%) und in
Elektrotechnik und Informationstechnik (- 8%) zurückgeht,
konnte die Fakultät für Maschinebau um 16 Prozent zulegen.
Der Studiengang Umwelttechnik und Ressourcenmanagement, den
die Fakultäten für Bauingenieurwesen und Maschinenbau
gemeinsam anbieten, verzeichnet einen Zuwachs von 19
Prozent.

Chipkarte: hohe Akzeptanz

Nahezu alle neuen Studierenden, über 99 Prozent, entschieden
sich für die Chipkarte als Studierendenausweis, den die RUB
seit 1997 anbietet. Damit können sie sich in Zukunft an den
SB-Terminals selbst zum neuen Semester zurückmelden und ihr
Benutzerkonto in der Universitätsbibliothek verwalten.

Weitere Informationen

Peter Kardell, Studierendensekretariat der Ruhr-Universität
Bochum, Tel. 0234/32-26805, E-Mail:
p.kardell@uv.ruhr-uni-bochum.de, Internet:
http://www.uv.ruhr-uni-bochum.de/uni-sekr/


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch