[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00204) 23.07.2002 12:33

Leistungssport und Studium verbinden: Ruhr-Uni und Deutscher Ruderverband unterzeichnen Vereinbarung


Bochum, 23.07. 2002
Nr. 205

Leistungssport und Studium verbinden
Mehr Flexibilität für RUB-Ruderer
Ruhr-Uni und Deutscher Ruderverband unterzeichnen Vereinbarung

Eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Ruhr-Universität und dem
Deutschen Ruderverband (DRV) soll es den eingeschriebenen
Leistungssportlern in Zukunft leichter machen, Sport und Studium zu
verbinden. Sie verständigen sich damit z. B. auf einen festen
Ansprechpartner in der Universitätsleitung und mehr Flexibilität bei
Prüfungs- und Seminararbeitsterminen. Prof. Dr. Dietmar Petzina (Rektor
der RUB) und Helmut Griep (Vorsitzender des DRV) unterzeichnen die
Vereinbarung am 30. Juli 2002, 11 Uhr im Bootshaus der RUB am Kemnader
Stausee (Oveneystr. 71, 44797 Bochum).

Erfolg in Sport und Studium

Für die derzeit sieben an der RUB eingeschriebenen Athleten, die zum
Kader der deutschen Ruder-Nationalmannschaft gehören, ist die
Vereinbarung von Sport und Studium ein Drahtseilakt. Vorlesungen,
Seminare und Prüfungstermine konkurrieren mit dem Training in Dortmund,
Meisterschaften und Regattareisen. Mit der Vereinbarung wollen DRV und
Ruhr-Universität den Sportlern das Leben erleichtern: Sie sollen trotz
sportlicher Erfolge in angemessener Zeit ihren Universitätsabschluss
erreichen können.

RUB wird Partneruni des DRV

Der DRV wird seinen Leistungssportlern in der Region die
Ruhr-Universität als Partneruniversität empfehlen. Die Athletinnen und
Athleten werden zudem für universitäre Wettkämpfe freigestellt. Bei der
Unterzeichnung werden die sieben Sportler, Vertreter des DRV, des
Ruderer-Leistungs-Stützpunkts Dortmund, der Deutschen Sporthilfe, des
Olympiastützpunkts Dortmund und der Kooperation zwischen der
Thyssen-Krupp AG und der RUB anwesend sein. Der Geschäftsführer des
Initiativkreises Ruhrgebiet wird bei dieser Gelegenheit den Siegerpokal
des Rennens Ruhr-Achter vs. Uni Oxford überreichen.

Weitere Informationen

Dr. Helmut Lebert, Fakultät für Sportwissenschaft der Ruhr-Universität
Bochum, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-23870, Fax: 0234/32-14246, E-Mail:
helmut.lebert@ruhr-uni-bochum.de



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch