[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00170) 14.06.2002 14:04

Nach dem "Tortenwurf": Rektor Petzina bedauert Vorfall


Bochum, 14.06.2002
Nr. 169


Nach dem „Tortenwurf“:
Rektor Petzina bedauert Vorfall


„In aller Form“ entschuldigte sich der Rektor der RUB, Prof.
Dr. Dietmar Petzina, heute (14.6.) schriftlich bei der
SPD-Landtagsabgeordneten Carina Gödecke. Gödecke war am
Mittwoch (12.6.) in der RUB mit einer Torte beworfen worden.
Zuvor hatten Studierende der RUB das Bochumer SPD-Büro
besetzt und die Abgeordnete aufgefordert, noch am gleichen
Abend an einer Diskussion in der Ruhr-Universität
teilzunehmen. Gödecke sagte zu.

Sorgfältige Überprüfung

Der Rektor kündigte heute an, der Vorgang werde sorgfältig
überprüft, gegebenenfalls würden rechtliche Schritte
eingeleitet. Er bedauere den Vorfall um so mehr, als die
Parlamentarierin die Bereitschaft zeige, sich „auch
schwierigen Diskussionen zu stellen“. Bei allem Verständnis
für die studentischen Proteste: „Gewalt darf kein Mittel der
Auseinandersetzung sein“, so Petzina. Nach dem „Tortenwurf“
hatte Gödecke das Treffen mit den Studierenden sofort
abgebrochen. Wer die Torte geworfen hat, ist nach Angaben
von Johannes Schevel, Dezernent Technischer Hochschulbetrieb
der RUB, bisher noch unbekannt.


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch