[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00168) 14.06.2002 13:18

4. Materialwissenschaftlicher Tag in der RUB


Bochum, 14.06.2002
Nr. 167


Von der Oberflächenchemie bis zu Nanomaterialien
4. Materialwissenschaftlicher Tag in der RUB
Natur- und Ingenieurwissenschaften Hand in Hand


Vielfalt an der RUB – das wird insbesondere in den
Materialwissenschaften groß geschrieben. Natur- und
Ingenieurwissenschaftler arbeiten fachübergreifend zusammen,
um dem wissenschaftlichen Nachwuchs optimale Lehr- und
Forschungsbedingungen zu bieten. Gebündelt sind die
Aktivitäten und Kompetenzen der RUB unter dem Dach des
„Materialwissenschaftlichen Forums“. Das Forum lädt ein zum
vierten Materialwissenschaftlichen Tag an der
Ruhr-Universität (21. Juni, 9.00 bis 17.00 Uhr, Hörsaal
HIC). Die Medien sind herzlich willkommen, Programm s. u.

Forschungsschwerpunkt Materialwissenschaften

Die RUB wird in den kommenden Jahren die
Materialwissenschaften zu einem von drei
Forschungsschwerpunkten ausbauen und auf diesem Gebiet ein
„Center of Excellence“ einrichten: „Nanostrukturen und
Nanomaterialien“. Hier werden Natur- und
Ingenieurwissenschaftler vernetzt arbeiten. In ihrer
gemeinsamen Zielvereinbarung vom 22. April 2002 (s.
RUB-Presseinfo Nr. 108) haben die RUB und das Ministerium
für Schule, Wissenschaft und Forschung (MSWF) des Landes NRW
den Ausbau des Forschungsschwerpunktes
Materialwissenschaften verankert.

Das Materialwissenschaftliche Forum

Das Materialwissenschaftliche Forum der RUB gliedert sich in
vier Schwerpunkte: Werkstoffe und mechanische Eigenschaften
(Prof. Dr.-Ing. Gunther Eggeler, Fakultät für Maschinenbau),
Nanostrukturen und Nanomaterialien (Prof. Dr.-Ing. Ulrich
Kunze, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik),
Dünne Schichten und Oberflächen (Prof. Dr. Hartmut Zabel,
Fakultät für Physik und Astronomie) sowie Oberflächenchemie
(Prof. Dr. Martin Muhler, Fakultät für Chemie). Insgesamt
sind 30 Hochschullehrer der RUB Mitglied im Forum. Das
Materialwissenschaftliche Forum ist durch seine Mitglieder
an vier lokalen Verbundvorhaben beteiligt (drei
Sonderforschungsbereiche, ein Graduiertenkolleg).

Vorträge und Posterpräsentation

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler geben in
Vorträgen Einblick in neue Entwicklungen aus den vier
Schwerpunktbereichen des Forums. Eine Posterpräsentation zu
den Themen der Tagung rundet das breite thematische Spektrum
ab (Gebäude IC 03, vor dem Hörsaal HIC, ab 14 h).

Weitere Informationen

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Kunze, Dr.-Ing. Ulrich Wieser,
Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Elektrotechnik und
Informationstechnik, Lehrstuhl für Werkstoffe und
Nanoelektronik, Tel. 0234/32-22300, Fax: 0234/32-14166,
E-Mail: kunze@lwe.ruhr-uni-bochum.de,
wieser@lwe.ruhr-uni-bochum.de

Programm

9.00 Uhr, Eröffnung, Begrüßung
9.30 Uhr, Dr. Guntram Jordan: Hydrothermale
Rasterkraftmikroskope
10.00 Uhr, Dr. Saskia Fischer: Ballistischer Transport in
Halbleiter-Nanostrukturen
10.30 Uhr, Pause
11.00 Uhr, Dr. Dirk Reuter: Lateral aufgelöste Dotierung von
III-V-Halbleiterheterostrukturen mittels fokussierter
Ionenimplantation
11.30 Uhr, Dr. Anjana Devi: MOCVD and Precursor Chemistry of
high-k Metal Oxides
12.00 Uhr, Dr. Gregor Witte: Organische Halbleiter: Vom
Molekül zur Plastik-Elektronik
12.30 Uhr, Mittagspause
14.00 - 17:00 Uhr, Posterpräsentation, Gebäude IC 03, vor
dem Hörsaal HIC


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch