[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00146) 04.06.2002 12:55

Große Online-Befragung zur WM: jetzt mitmachen!


Bochum, 04.06.2002
Nr. 144


Vom kommenden Weltmeister und dem Meister der Herzen
Meinungen und Stimmungen zur Fußball-WM 2002
Große Online-Befragung von BIFAK: jetzt mitmachen


Nach dem berauschenden 8:0 gegen Saudi Arabien hat sich die
Meinung der Deutschen zu ihrer Nationalmannschaft offenbar
geändert: vom Außenseiter zum Mitfavoriten, vom
Angsthasenfußball à la EM 2000 zum Offensivgeist anno 2002.
Doch bleibt das auch so? Was denkt und fühlt die
Öffentlichkeit, wenn wir nun ein Gruppenspiel verlieren?
Solchen und anderen Fragen geht das Bochumer Institut für
angewandte Kommunikationsforschung (BIFAK) auf den Grund. In
einer groß angelegten Online-Befragung untersuchen die
RUB-Forscher um Prof. Dr. Franz R. Stuke (Sektion für
Publizistik und Kommunikation der RUB) die Stimmungen und
Prognosen im Lande. Wer mitmachen will, kann jederzeit an
der Befragung teilnehmen.

Fragebögen im WWW

Unter http://www.bifak.de/projects/wmmonitor.htm sind die
Fragebögen online abrufbar. Den Eingangsfragebogen sollte
jeder Teilnehmer ausfüllen. Darüber hinaus läuft nach jeder
Gruppenphase und jeweils nach den K.O.-Runden eine weitere
Befragung im Netz, nach dem Finale schließen die Forscher
ihre Datenerhebung mit einem Abschlussfragebogen ab. Die
Teilnehmer erhalten per E-Mail jeweils eine Nachricht, wenn
ein weiterer Fragebogen ins Internet gestellt wird.

Das Runde muss ins Eckige

Wer erinnert sich nicht an Roger Milla? Vor der WM 1990 nur
Insidern bekannt, wurde er während des Turniers zum Star und
seine Mannschaft Kamerun zum „Meister der Herzen“. Um solche
Themen geht es beim Bochumer Forschungsprojekt – und somit
nicht nur um das Abschneiden der deutschen Mannschaft. Wer
wird Weltmeister? Wer wird Publikumsliebling – die
Mannschaft, die am häufigsten das Runde ins Eckige schießt,
die am schönsten spielt, die am unglücklichsten verliert?
Die Kommunikationsforscher wollen herausfinden, wie rund um
ein internationales Sportereignis Themen entstehen, wie sich
Stimmungen entwickeln und Prognosen verändern.

Weitere Informationen

BIFAK – Bochumer Institut für angewandte
Kommunikationsforschung, Ruhr-Universität Bochum, GA 1/37,
Tel. 0234/32-22737, Fax: 0234/32-14241, E-Mail:
kontakt@bifak.de


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch