[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00116) 29.04.2002 12:52

Medimeisterschaften: Kicken für den guten Zweck


Bochum, 29.04.2002
Nr. 115

Medimeisterschaften: Kicken für den guten Zweck
1. Deutsche Meisterschaft der Medizinstudierenden
Einnahmen gehen an karitative Einrichtungen

Spaß zu haben und Gutes zu tun ist das Ziel der „Medimeisterschaf-ten“,
der 1. Deutschen Fußballmeisterschaft der Medizinstudierenden. Zu
Gunsten wohltätiger Einrichtungen veranstaltet die Fachschaft Medizin
der Ruhr-Universität Bochum am 4. Mai das Turnier. Schirmherr ist
Bundespräsident Johannes Rau.

Wie bei den Profis

Während bei den Profis der Pfiff zum letzten Bundesliga-Spieltag der
Saison ertönt und (mindestens) 90 Minuten später feststeht, wer
Deutscher Meister 2002 wird, treten die Bochumer Medizinstudierenden auf
Kleinfeldern gegen ihre Kommilitonen aus ganz Deutschland an; 40
Mannschaften haben sich angemeldet. Genau wie bei der Ende Mai
startenden Fußball-WM in Japan und Korea, werden auch bei den 1.
Medimeisterschaften Gruppen ausgelost, und der Ablauf des Turniers ist
von Vorrunde, Zwischenrunde und Endspielen bestimmt. Die Siegerehrung
und eine anschließende Party runden das Event ab.

Johannes Rau ist Schirmherr

Ebenso wie bei den populären „Medi-Feten“ der Fachschaft Medizin soll
auch das Fußballturnier einen guten Zweck erfüllen. Bei den Feten gehen
Jahr für Jahr 80 Prozent der Einnahmen an karitative regionale
Einrichtungen sowie internationale Organisationen wie „Ärzte ohne
Grenzen“. Zusammen mit Sponsoren und den teilnehmenden Fachschaften will
man auch beim Fußballturnier einen möglichst hohen Betrag
erwirtschaften. Er soll an verschiedene wohltätige Einrichtungen
überreicht werden. Als Schirmherr für die Aktion konnte Bundespräsident
Johannes Rau gewonnen werden, den das Konzept der Benefizveranstaltung
überzeugte.

Geplanter Ablauf

10.00 h: Vorrunde
15.30 h: Zwischenrunde
17.15 h: Viertelfinale
17.45 h: Halbfinale
18.15 h: Spiel um Platz 3
18.40 h: Endspiel
19.00 h: Siegerehrung

Weitere Informationen

Hendrik Rüddel, Fachschaft Medizin der Ruhr-Universität Bochum, MA
0/305, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-23950, Fax: 0234/32-214013, E-Mail:
fsmed@ruhr-uni-bochum.de, Internet: http://www.medimeisterschaften.de


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch