[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00030) 29.01.2002 14:45

Erst einschreiben, dann zahlen: Neue Regelung zum Sommersemester 2002


Bochum, 29.01.2002
Nr. 31


Erst einschreiben, dann zahlen
Neue Regelung für die Einschreibung und Rückmeldung
Immatrikulation im März auf der bewährten Straße ohne Staus


Einen noch reibungsloseren Ablauf der kommenden Einschreibung ermöglicht
eine neue Regelung des Studierendensekretariats der RUB: Erst
einschreiben, dann zahlen, lautet nun das Motto für zukünftige
Studierende. Auch die Rückmeldung wird einfacher für die Studierenden,
die der RUB eine Einzugsermächtigung für den Sozialbeitrag erteilen. Die
Verantwortlichen hoffen, mit der Regelung insbesondere die langen
Rückmelder-Schlangen im April reduzieren zu können.

Informationen im Internet

Informationen zur Einschreibung und zur Rückmeldung finden sich auch im
Internet unter http://www.uv.ruhr-uni-bochum.de/uni-sekr/einschrg.htm

Einzugsermächtigung oder Überweisung

Der Sozialbeitrag für das kommende Sommersemester beträgt 119,22 Euro.
Erstsemester oder Studienortswechsler zahlen den Betrag erst nach der
Einschreibung: Sie erhalten entweder einen Überweisungsträger mit ihrer
Matrikelnummer oder sie erteilen der Ruhr-Universität eine
Einzugsermächtigung. Wer das Verfahren per Lastschrift wählt, ist in
Zukunft mit Beginn der Rückmeldefrist automatisch zurückgemeldet.

Fristen im Sommersemester

Für das Sommersemester 2002 gelten folgende Fristen: Einschreibung vom
04. bis 15. März, montags bis freitags, jeweils 9.00 bis 11.00 Uhr im
Hörsaalzentrum Ost (HZO); Rückmeldung vom 04. Februar bis 26. April 2002
im Studierendensekretariat (montags bis freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr
sowie Montag, Mittwoch, Donnerstag
von 13.30 bis 15.00 Uhr).

Bewährte Immatrikulationsstraße ohne Staus

Bei der Einschreibung werden das Studierendensekretariat und das
Dezernat 6 (Informations- und Kommunikationsdienste,
Studierendenservice) wieder die bewährte Immatrikulationsstraße
aufbauen, die bereits seit zwei Jahren eine Einschreibung ohne lange
Wartezeiten ermöglicht. Mit Passfotos, Abizeugnis und
Krankenkassenbescheinigung ist hier freie Fahrt: Zukünftige Studierende
können am PC ihre persönlichen Daten eintragen, bevor sie an
verschiedenen Stationen ihre Studienbescheinigungen, erste Informationen
und ihren Studierendenausweis in Empfang nehmen können. Damit es noch
schneller geht, sollten Einschreibewillige am besten zu einem Termin ins
HZO kommen, den das Sekretariat für ihr Fach empfiehlt.

2.000 Neue an der RUB

Etwa 2.000 neue Studierende erwartet die Ruhr-Universität zum
Sommersemester. In der Immatrikulationsstraße können die
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Studierendensekretariats und des
Dezernat 6 bis zu 75 Studierende pro Stunde einschreiben.

Weitere Informationen

Studierendensekretariat, Tel. 0234/32-22945, -22946, E-Mail:
stud-sekretariat@uv.ruhr-uni-bochum.de, Internet:
http://www.uv.ruhr-uni-bochum.de/uni-sekr/einschrg.htm

--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch