[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00217) 30.07.2001 13:12

RUB auf dem Weg zum Kompetenzzentrum E-Learning


Bochum, 30.07.2001
Nr. 218

RUB auf dem Weg zum Kompetenzzentrum E-Learning
Vier neue Projekte für Mediendidaktiker
Studienprogramm „Lernen mit neuen Medien“ startet

Mit vier neuen Projekten zum Thema „Neue Medien in der
Bildung“ legen die Bochumer Mediendidaktiker (Prof. Dr.
Michael Kerres, Lehrstuhl Pädagogische Psychologie II) nun
den Grundstein für ein „Kompetenzzentrum E-Learning“ an der
RUB: Im erziehungswissenschaftlichen Verbundprojekt EduMedia
entwickeln sie zusammen mit den Universitäten Tübingen und
Köln Lernmaterialien zum Thema „Lernen mit neuen Medien“.
Außerdem übernehmen sie die mediendidaktische Beratung,
Konzeption und Evaluation in drei Projekten aus anderen
Fachbereichen. Sie werden vom Bundesministerium für Bildung
und Forschung (BMBF) mit über zwei Millionen DM gefördert.

Technik ist da, Fachkräfte fehlen

Kein gesellschaftlicher Bereich kommt heute mehr ohne die
neuen Medien aus, schon gar nicht die Bildung. Längst haben
Computer und Internetanschlüsse Schulen und Universitäten
erobert – aber die beste Technik macht noch kein gutes
Lernangebot. „Eine sowohl theoretisch fundierte als auch
praxisnahe Ausbildung für Bildungsmedien suchte man bisher
an deutschen Unis vergeblich“, so Prof. Kerres. Die Folge:
Es mangelt an Fachkräften, die nicht nur die Programmierung
beherrschen, sondern auch das konzeptionelle Know-How haben,
das es für anspruchsvolle und somit erfolgreiche
Bildungsangebote braucht.

Erstmals E-Learning-Profis ausbilden

Der Funkstille zwischen neuen Medien und Pädagogik setzen
die Mediendidaktiker nun mit EduMedia ein Ende: Sie
entwickeln Online-Lernmaterialien zur Ausbildung von
Experten in Sachen „Lernen mit neuen Medien“. Die
Materialien sollen dann in die Studiengänge der Pädagogik
und der Psychologie einfließen und über das Internet
verfügbar sein. „Unser Ziel ist ein Online-Studienprogramm
‚Master of Educational Media’“, so Kerres. Erstmals in
Deutschland sollen so Profis für die Konzeption und
Entwicklung von mediengestützten Lernmaterialien an der
Hochschule ausgebildet werden.

Vier Projekte sind eine reiche Ernte

Die Mediendidaktische Beratung, Konzeption und Evaluation
übernehmen die Bochumer Pädagogen in drei Projekten zu
umweltorientierten Studiengängen, der sportmedizinischen
Lehre und Online-Prüfungen im Handwerk. Prof. Kerres blickt
auf reichhaltige Erfahrung im Bereich Bildung und Medien
zurück: Vor seiner Tätigkeit an der Ruhr-Universität baute
er in Baden-Württemberg bereits die tele-akademie auf, wurde
kürzlich vom BMBF in einen deutsch-israelischen Thinktank zu
diesem Thema berufen und leitet das
Steinbeis-Transferzentrum Bildung und Medien. Außerdem ist
er Vorsitzender der Europäischen Gesellschaft für Medien in
der Wissenschaft. „Mit den vier neuen Projekten konnten wir
in den letzten vier Wochen eine reiche Ernte einfahren,“
freut er sich.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Michael Kerres, Lehrstuhl Pädagogische Psychologie
II, Fakultät für Philosophie, Pädagogik und Publizistik der
Ruhr-Universität Bochum, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-24748,
Fax: 0234/32-14241, Email: michael.kerres@ruhr-uni-bochum.de



--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch