[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00154) 06.06.2001 11:21

Neue RUB-Online-Stellenbörse im WWW


Bochum, 06.06.2001
Nr. 155

Schlangestehen überflüssig
Neue Online-Stellenbörse im WWW
Auch für Externe: Anzeigen selbst schalten


Neu im Webangebot der RUB ist die Online-Stellenbörse. Sie
vermittelt sowohl uni-interne als auch uni-fremde
Jobangebote direkt an das richtige Zielpublikum der RUB:
Unter http://www.ruhr-uni-bochum.de/stellenboerse.html
können Stellenanbieter aus der RUB und Firmen ihre freien
Stellen in das Web-Formular eintragen. Diese werden vor der
Veröffentlichung im WWW von einer autorisierten Stelle
geprüft und freigegeben. Vier Wochen lang bleiben die
Stellenangebote für Bewerber aus der RUB im Netz sichtbar.
Die Dezernate 3 (Personalwesen) und 7 (Medizinische
Einrichtungen) der Universitätsverwaltung haben die
Datenbank mit technischer Unterstützung des Rechenzentrums
eingerichtet.

Details oder nur Eckdaten der Stelle anbieten

Und so einfach geht’s: Über das WWW-Formular kann jeder User
selbstständig Einträge in die Stellenbörse eingeben. Dabei
hat er die Wahl zwischen zwei Arten der Stellenbeschreibung:
Entweder er beschreibt die Stelle über eine Fülle von
Einzelfeldern möglichst genau oder er definiert nur Eckdaten
der Stellenbeschreibung und verweist dabei auf eine eigene
Internetadresse (URL), unter der Interessierte eine
ausführliche Beschreibung des angebotenen Jobs finden
können.

Automatischer Test

Jeder neue Eintrag muss dann eine automatische Prüfung durch
das zuständige Personalbüro bestehen. Die Personalstelle
entscheidet über die Freischaltung im Internet –
eingeschränkt auf die RUB-Domain – oder gibt die
Stellenanforderung an den passenden Personalrat zur
Stellungnahme weiter. Nach dem OK von Personalrat und
Personalstelle wird diese Offerte dann online publiziert.

Mindestens haltbar bis ... in vier Wochen

Bereits mit dem Eintrag bekommt der Verantwortliche einer
Stellenausschreibung eine so genannte Stellen-PIN per Email
mitgeteilt, über die er die Löschung, Modifikation oder
Verlängerung der Anzeigezeit formlos per Mail beauftragen
kann. Nach vier Wochen verfällt jede angebotene Stelle
automatisch. Eine elektronische Mitteilung informiert den
Auftraggeber vorher darüber, dass seine Anzeige demnächst
gelöscht wird.

Weitere Informationen

Hans-Jürgen Weituschat, Dezernat 3 (Personalwesen) der
Verwaltung der Ruhr-Universität Bochum, 44780 Bochum, Tel.
0234/32-26882, Fax: 0234/32-14289, Internet:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/stellenboerse.html



--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch