[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00318) 10.11.2000 14:05

Sozial-Ethisches Forum: Vortrag zur Bedeutung von Hoffnung und Zuversicht


Bochum, 10.11.2000
Nr. 316

Von Null-Bock zu Arbeits- und Perspektivlosigkeit
Vortrag zur Bedeutung der Hoffnung und Zuversicht
Sozial-Ethisches Forum überträgt online ins Krankenzimmer


Mit dem Thema „Ist Hoffnung wichtig? – Die existentielle
Bedeutung einer Zukunftsperspektive“ beschäftigt sich der
Vortrag mit Diskussion von Prof. Dr. Franz-Josef Nocke
(Lehrstuhl für Dogmatik und Systemische Theologie der
Universität-GH Essen). Die Veranstaltung ist Teil einer
Reihe des Sozial-Ethischen Forums der Universitätsklinik der
RUB St. Josef-Hospital. Er findet am Mittwoch, den 15.
November 2000 um 19.30 Uhr in der Kapelle des Hospitals
statt und wird über das hauseigene Fernsehnetz direkt in die
Krankenzimmer übertragen.

Verzweiflung durch gesellschaftliche Veränderung

Die Zahl der Menschen, die ohne Perspektive leben und jede
Hoffnung auf eine bessere Zukunft verloren haben, scheint in
letzter Zeit zugenommen zu haben: Es ist zwar nicht mehr die
Null-Bock-Generation, die diese Stimmung in der Gesellschaft
prägt; aber die durch den schnellen technischen Fortschritt
und die härtere marktwirtschaftliche Konkurrenz ausgelöste
Arbeitslosigkeit und gesellschaftliche Veränderungen nehmen
vielen die Zuversicht. In seinem Vortrag will Prof. Nocke
zum einen aufzeigen, warum Hoffnung und eine
Zukunftsperspektive wichtig sind, zum anderen diskutieren,
was der Einzelne tun kann, um die Perspektive für alle zu
erhalten. Besonders in den Händen der Führungskräfte der
Gesellschaft liegt es, der Bevölkerung eine begründete
Aussicht auf eine verbesserte Welt in Zukunft zu erhalten.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Heinz Laubenthal, Klinik für Anästhesiologie der
Universitätsklinik St. Josef-Hospitals, Gudrunstr. 56, 44791
Bochum, Tel. 0234/509-3210/3211, Fax: 0234/509-3209, Email:
heinz.laubenthal@ruhr-uni-bochum.de


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch