[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00268) 05.10.2000 15:03

RUB-Mediziner erhält Richard-Merten-Förderpreis


Bochum, 05.10.2000 
Nr. 267

QUAST: Qualitätssicherung in der Schmerztherapie
EDV-System soll Schmerzzentren vernetzen
RUB-Mediziner erhält Richard-Merten-Förderpreis


Für "QUAST - ein auswertungsorientiertes EDV-System zur
Dokumentation und Qualitätssicherung der Schmerztherapie"
erhalten PD Dr. Christoph Maier (Leiter der Abteilung für
Schmerztherapie, Bergmannsheil - Klinikum der
Ruhr-Universität Bochum) und Dr. Helmut Gockel (Klinik für
Anästhesiologie und operative Intensivmedizin,
Christian-Alberts-Universität Kiel) den
Richard-Merten-Förderpreis. Die mit 5.000 DM dotierte
Auszeichnung wird am 18. Oktober auf einem Festakt in
Wiesbaden übergeben. Die prämierte Arbeit erscheint Ende
dieses Jahres in der Zeitschrift "Der Schmerz".

Weitest verbreitetes EDV-System

QUAST ist ein im Auftrag der Deutschen Gesellschaft zum
Studium des Schmerzes (DGSS) entwickeltes EDV-System, das
nicht nur die für die Schmerztherapie ohnehin aufwendige
Dokumentation übernimmt, sondern auch Indikatoren für die
Prozess- und Qualitätssicherung erfasst. Diese Daten wertet
es aus und stellt sie dar. Nach einer mehrjährigen Testphase
findet es seit letztem Jahr Anwendung in den
Schmerzeinrichtungen der DGSS. Mittlerweile ist es mit etwa
30 beteiligten Institutionen das in der Schmerztherapie am
weitesten verbreitete EDV-System. Mittelfristiges Ziel der
Autoren ist es, mit Hilfe des neuen Programms eine
zentrums-übergreifende, externe Qualitätssicherung
auszubauen. 

EDV macht Effizienz der Arbeit sichtbar

Der Richard-Merten-Preis würdigt Arbeiten, die unter Nutzung
moderner Informationstechnologien eine herausragende
Verbesserung des Qualitätsmanagements in der Humanmedizin
ermöglichen. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die
Arbeiten den Zusammenhang zwischen medizinischer Leistung
und gesellschaftlichem Resultat transparent darstellbar
machen. Das heißt auch, dass die Effektivität und Effizienz
ärztlicher Handlungen ersichtlich werden.

Weitere Informationen

PD Dr. Christoph Maier, Abteilung für Schmerztherapie,
Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerztherapie,
Berufsgenossenschaftliche Kliniken Bergmannsheil,
Universitätsklinik der Ruhr-Universität,
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1, 44789 Bochum, Tel. 0234/302-6366,
Fax: 0234/302-6367, Email:
christoph.maier@ruhr-uni-bochum.de


-- 
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch