[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00198) 17.07.2000 15:01

Ideenwettbewerb "Ruhr-Universität im Internet"


Bochum, 17.07.2000
Nr. 196

Ein starker Auftritt!
Wettbewerb "Ruhr-Universität im Internet"
Rektorat der RUB will das Online-Angebot modernisieren


NetzWERK: Um mit neuen Ideen und Anregungen den
Online-Auftritt der RUB zu verbessern, hat das Rektorat den
Wettbewerb "Ruhr-Universität im Internet" ausgeschrieben.
Teilnehmen können alle Mitglieder der RUB einzeln oder in
Gruppen. Ziel ist es, das Internet-Corporate-Design zu
überarbeiten und gegebenenfalls neu zu gestalten.
Langfristig sollen möglichst alle Bereiche und Einrichtungen
der RUB das neue Layout für ihre Seiten übernehmen.

Vorgaben im Netz 

Technische und gestalterische Vorgaben sowie weitere 
Wettbewerbsmodalitäten stehen im Internet unter 
http://www.ruhr-uni-bochum.de/rub-internet-wettbewerb


Modernisierung ...

Bisher hat das Online-Angebot der RUB stets gut
abgeschnitten: 1997 im Ranking der Zeitschrift start mit
Platz 4 unter 250 Hochschulen, 1998 mit dem 6. Rang unter
259 Hochschulen im Test der Zeitschrift online-today.
Bewertet wurden die Websites nach den Kriterien Layout,
Handling, Inhalt und Interaktivität. Dennoch sieht das
Rektorat Handlungsbedarf und strebt eine grundlegende
Überarbeitung der Seiten an. Zumal die ca. 99.000 Websites
aus allen Bereichen der RUB alles andere als einheitlich
gestaltet sind. Diese und andere Schwachstellen hat der
"Internet-Check Up" des RUB-Angebots durch die Firma ProfNet
1998 aufgedeckt.

... und Identifikation

Die Ideen, Entwürfe und Konzepte sollen solche
Schwachstellen ausmerzen und zugleich die sehr
unterschiedliche technische Ausstattung der vielschichtigen
Zielgruppe berücksichtigen: eine Herausforderung für
kreative Köpfe! In der RUB vorhandene Kreativität zu nutzen,
aber in erster Linie die Identifikation aller Angehörigen
der RUB mit ihrer Hochschule durch den Wettbewerb und den
neuen Online-Auftritt zu fördern, beabsichtigt das Rektorat
mit seiner Initiative.

Zweistufiger Wettbewerb

Es schreibt dazu ein zweistufiges Wettbewerbsverfahren aus.
In der ersten Stufe werden Konzepte erwartet, die in
schriftlicher Form und anhand skizzierter bzw. provisorisch
gestalteter Seiten die Idee und die Funktionalität erkennen
lassen. Diese müssen die Teilnehmer bis zum 31. Oktober 2000
einreichen. Aus diesen Entwürfen wählt eine vom Rektorat
eingesetzte Jury fünf Vorschläge aus, die in der zweiten
Stufe des Wettbewerbs ausgestaltet und bis Ende März 2001
zur Lauffähigkeit entwickelt werden sollen.

Prämien und Publikumspreis

Die fünf in der ersten Stufe ausgewählten Entwürfe prämiert
das Rektorat mit einem Preis von jeweils 1.000 DM.
Zusätzlich gibt es einen Publikumspreis in Höhe von 1.000
DM, an dem sich die Wettbewerber freiwillig beteiligen
können. Die eingereichten Konzepte werden mit Zustimmung der
Teilnehmer veröffentlicht, alle Angehörigen der RUB können
dann ihr Votum für ihren Favoriten abgeben. Der erste Preis
in der zweiten Stufe beträgt 5.000 DM, der zweite 4.000 DM
und der dritte bis fünfte je 2.000 DM. Alle Rechte an den
prämierten Entwürfen und Programmversionen gehen an die RUB
über, die es sich vorbehält, einen oder eine Mischung aus
mehreren Entwürfen zu implementieren. Dann wird die RUB
Interne wie Externe mit einem neu gestalteten Auftritt im
Internet begrüßen.

Weitere Informationen

Pressestelle der Ruhr-Universität Bochum, Tel.:
0234/32-22830, -28810, -28355; Internet:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/rub-internet-wettbewerb; 
eMail: wettbewerb@ruhr-uni-bochum.de

-- 
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch