[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00138) 24.05.2000 15:16

Auf dem Weg zur "Schüler-Universität"


Bochum, 24.05.2000
Nr. 135

Begeisterung für Technik wecken 
Auf dem Weg zur "Schüler-Universität"
RUB-Maschinenbau bietet Infotage, Projektarbeiten und
Praktika


Mit einer neuen Reihe unter dem Titel "Schüler-Universität"
will die Fakultät für Maschinenbau der RUB Schülerinnen und
Schüler für Technik begeistern. Der Auftakt zur
"Schüler-Universität" erfolgt am Montag, 29. Mai 2000 (8:15
h, HIB;  bis 15:00 Uhr), mit einem INGENIEURINFOTAG für die
rund 100 Schülerinnen und Schüler der Stufe 10 des
Albert-Einstein Gymnasiums Bochum und ihre Lehrer und
Lehrerinnen. Am Abend des selben Tages (18-19 Uhr, IB
02/150) sind dann die Eltern eingeladen, sich über Studien-
und Berufsmöglichkeiten ihrer Söhne und Töchter zu
informieren. Frisch gebackene Abiturienten sind
selbstverständlich herzlich willkommen. 

Die Medien sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Gegen den katastrophalen Nachwuchsmangel

Mit der neuen Reihe begegnet die RUB-Fakultät dem
katastrophalen Mangel an Absolventen der
Ingenieurwissenschaften und den immer noch zu geringen
Studienanfängerzahlen; zugleich wirbt sie für den
Ingenieurnachwuchs. Das Dilemma wurzelt bereits in den
weiterführenden Schulen, die teilweise nur mit Mühe
Leistungskurse in Naturwissenschaften und Technik
durchführen können. Ziel der Fakultät ist es, das Interesse
der Schüler/innen für Technik zu wecken, sie dafür zu
begeistern, zu informieren und auf konkrete
Zukunftsperspektiven hinzuweisen. Die Fakultät möchte zudem
durch den Aufbau einer "Schüleruniversität" eine Brücke
zwischen Schule und Universität im regionalen Umfeld bilden. 

Praktika, Projekte, Schnuppermöglichkeiten

In der Reihe "Schüler-Universität" bieten mehrere Lehrstühle
der Fakultät darüber hinaus Schülerinnen und Schülern
eintägige bzw. einwöchige Projektarbeiten, rund 100
Praktikumsplätze sowie weitere Schnuppermöglichkeiten und
Probevorlesungen in den Monaten Mai bis Juli an.

Progammablauf

Der Begrüßung durch den Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Ewald
Georg Welp, folgen Kurzvorträge über "Das Studium des
Maschinenbaus aus der Sicht von Studierenden und
Assistenten", "Das veränderte Berufsbild des
Maschinenbauingenieurs", "Berufschancen und Perspektiven".
Mit den daran anschließenden Besuchen mehrerer Lehrstühle
und im Gespräch mit Professoren, Assistenten und Studenten
der Fakultät wird den Besuchern die enorme Bandbreite des
modernen Maschinenbaus und das veränderte Berufsbild des
Ingenieurs vermittelt: Maschinenbauinformatik,
Maschinenlehre und Konstruktionslehre, Verfahrens- und
Umwelttechnik, Werkstoffprüfung sowie Produktionssysteme". 

Weitere Informationen

Prof. Dr.-Ing. Michael Abramovici, Ruhr-Universität Bochum,
Fakultät für Maschinenbau, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-27009,
Fax: 0234/32-14443, abr@itm.ruhr-uni-bochum.de; ausserdem im
Internet unter  http://www.bo-ing.ruhr-uni-bochum.de.


-- 
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch