[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00025) 26.01.2000 14:28

Chinesischer Garten der RUB bis auf Weiteres geschlossen


Bochum, 26.01.2000
Nr. 25

Bis auf Weiteres geschlossen
Chinesischer Garten der RUB baufällig
Vor Sanierung Gespräche in Schanghai


Der Chinesische Garten der Ruhr-Universität Bochum ist bis
auf Weiteres geschlossen. Diese Maßnahme ist auf Anraten des
Staatlichen Bauamt Bochum aus Gründen der Verkehrssicherung
beschlossen worden. Vor der notwendigen Sanierung und einer
anschließenden möglichen Wiedereröffnung steht der Besuch
einer Bochumer Delegation bei Gartenbauexperten in
Schanghai.

Mögliche klimatische Probleme

Der Chinesische Garten muss dringend saniert werden.
Augenfällig sind vor allem die Mängel an den Tragwerken und
den Dächern der Gebäude. Einzelne Ziegel sind brüchig und
drohen herunter zu fallen, die Holzkonstruktionen und das
Mauerwerk sind von Schwamm befallen. Voraussichtlich Ende
Februar wird eine Bochumer Kommission nach Schanghai
fliegen, um dort mit Gartenbauarchitekten zu sprechen.
Möglicherweise eignen sich das aus Südchina nach Bochum
verschiffte Material nicht für das mitteleuropäische Klima.
In jedem Fall erarbeiten die Experten aus Schanghai und
Bochum ein Konzept für eine grundlegende Sanierung des
Chinesischen Gartens. Erst nach erfolgter Sannierung, für
die auch noch Sponsoren gesucht werden, wird der beliebte
und reizvolle Garten im Süden der RUB wieder eröffnet werden
können.


-- 
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch