[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00015) 12.01.2000 16:33

Neue Prorektoren gewählt


Bochum, 12.01.2000
Nr. 16

Neue Prorektoren gewählt 
Personenwechsel im Rektorat der RUB
Mit verjüngtem Team ins 21. Jahrhundert


Der Konvent hat heute (12. Januar 2000) auf Vorschlag von
Senat und Rektor Prof. Dr. Dietmar Petzina turnusmäßig
folgende Prorektoren neu gewählt: In das Amt des Prorektors
für Struktur, Planung und Finanzen Prof. Dr. Volker
Nien-haus (26 Ja, 3 Nein, 9 Enthaltungen; Fakultät für
Wirtschaftswissenschaft), in das Amt des Prorektors für
Lehre, Studium und Studienreform Prof. Dr. Roland Fischer
(29 Ja, 8 Nein, 1 Enthaltung;  Fakultät für Chemie). In
seinem Amt als Prorektor für Forschung und
wissenschaftlichen Nachwuchs wurde Prof. Dr. Hans-Joachim
Trampisch (35 Ja, 1 Nein, 1 Enthaltung; Medizinische
Fakultät) bestätigt. Die Amtszeit der neuen Prorektoren
beginnt am 11. Februar 2000 und dauert bis zum 9. Januar
2002. 

Bild im Netz

Ein aktuelles Foto mit den neu gewählten Prorektoren kann
hier heruntergeladen werden (siehe unten); es zeigt von
links nach rechts: Prof. Nienhaus, Prof. Fischer, Prof.
Trampisch, Rektor Prof. Dr. Petzina und Kanzler Gerhard
Möller).

Biographisches zu Prof. Dr. Volker Nienhaus

Die Nachfolge von Prof. Dr. Ulrich Kunze als Prorektor für
Struktur, Planung und Finanzen übernimmt zum 11. Februar der
Fachmann für Wirtschaftspolitik Prof. Dr. Volker Nienhaus,
ein echtes "RUB-Gewächs". Geboren 1951 in Essen, studierte
er nach dem Abitur von 1970 bis 1974 Wirtschaftswissenschaft
an der RUB. 1979 wurde er von Hans Besters
(Wirtschaftspolitik) zum Dr. rer. oec. promoviert, 1985
habilitierte er sich am gleichen Lehrstuhl. Im selben Jahr
wurde er zum Professor für Volkswirtschaftslehre,
insbesondere Volkswirtschaftspolitik (C2 auf Zeit) an der
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der RUB ernannt, von
1989/90 folgte er einem Ruf der Universität Trier auf eine
Professur für Wirtschafspolitik der Europäischen
Gemeinschaften (C3 auf Zeit), 1990 kehrte er nach Bochum
zurück, wo er den Lehrstuhl für Wirtschaftslehre,
insbesondere Wirtschaftspolitik, in seiner Heimatfakultät
übernahm. Zugleich wurde er Mitglied des Direktoriums des
Instituts für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik
der RUB, dessen Geschäftsführender Direktor er von 1993-95
war. 1993 warb er bei der DFG das Graduiertenkolleg
"Systemeffizienz und Systemdynamik in Entwicklungsländern
ein und ist seitdem dessen Sprecher. Der zukünftige
Prorektor kann auf eine reiche Erfahrung in der akademischen
Selbstverwaltung zurückblicken: Er war Mitglied der
Strukturkommission seiner Fakultät, Mitglied im Senat der
RUB und zuletzt von 1997-99 Dekan seiner Fakultät. Nienhaus
ist darüber hinaus u.a. stellvertretender Vorsitzender der
Akademie der RUB e. V., Mitglied des Kuratoriums der
Deutschen Orient-Stiftung, des Ausschusses
"Wirtschaftssysteme" des Vereins für Socialpolitik und des
Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für
wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. 

Biographisches zu Prof. Trampisch

Der Biometriker Prof. Dr. Hans-Joachim Trampisch ist seit
zwei Jahren Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen
Nachwuchs. Trampisch, 1948 in Gießen geboren, studierte er
von 1968 bis 1973 in seiner Heimatstadt Mathematik und
Physik. Nach erfolgreicher Diplomprüfung wurde Trampisch
wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizinische
Datenverarbeitung der Gesellschaft für Strahlen- und
Umweltforschung in München. 1975 wechselte er an die
Abteilung Biomathematik der Veterinärmedizinischen Fakultät
der Universität Gießen, wo er 1978 zum Dr. rer. nat.
promoviert wurde. Anschließend wechselte er als
wissenschaftlicher Assistent ans Institut für Medizinische
Statistik der Universität Düsseldorf, wo er sich 1982 für
das Fach Medizinische Statistik habilitierte. Seit 1988 ist
Trampisch C4-Professor und Leiter der Abteilung Medizinische
Informatik, Biometrie und Epidemiologie der RUB. Prof.
Trampisch ist in zahlreichen Gremien in- und außerhalb der
RUB tätig, so war er Mitglied der Kommission für Struktur,
Planung und Finanzen der RUB, er gehört dem Direktorium des
Rechenzentrums und dem des Instituts für
Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht der RUB
an, ist in mehreren Kommissionen zur Bewertung von Arzneien,
zuletzt seit 1997 im Sachverständigen-Ausschuss für
Verschreibungspflicht des Bundesinstitutes für Arzneimittel
und Medizinprodukte.

Biographisches zu Prof. Fischer

Der Nachfolger von Prof. Harro Müller-Michaels im Amt des
Prorektors für Lehre, Studium und Studienreform, der
Chemiker Prof. Dr. Roland A. Fischer, ist mit seinen 38
Jahren bei weitem der Jüngste im neuen Rektorat der RUB.
1961 in Rosenheim (Bayern) geboren, studierte nach Abitur
und zivilem Ersatzdienst von 1986 bis 1989 Chemie an der TU
München. 1989 wurde er mit einer Arbeit über Alkine zum Dr.
rer. nat. promoviert. Von 1989 bis 1990 arbeitete er als
Post-Doc an der University of California, Los Angeles, 1990
kehrte er nach München zurück und habilitierte sich 1995 als
Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für
das Fach Chemie. 1996 folgte er einem Ruf der Universität
Heidelberg auf eine C-3 Professur für Anorganische Chemie,
1997 übernahm er an der RUB den Lehrstuhl für Anorganische
Chemie in der Fakultät für Chemie. Fischer ist in seiner
jungen wissenschaftlichen Laufbahn mehrfach hoch geehrt
worden. Er war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen
Volkes, gewann den Promotionspreis der TU München, war
Feodor Lynen-Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung
und Liebig-Stipendiat des Fonds der Chemischen Industrie.
1993 erhielt er den Heinz-Maier-Leibnitz-Preis des
Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft, 1996 den
Alfried-Krupp Förderpreis für junge Hochschullehrer. 


-- 
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

JPEG image


zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch