[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00275) 10.11.1999 15:08

PK: Eröffnung der Bibliothek des Ruhrgebietes


RUB und RAG Aktiengesellschaft teilen gemeinsam mit: 

Bochum, Essen, 10.11.1999
Nr. 266

Zusammengewachsen was zusammen gehört
PK: Eröffnung der Bibliothek des Ruhrgebietes
RUB bekommt neuen "Brückenkopf" in der Stadt


Sehr geehrte Damen und Herren,

rund 140.000 Bücher des Instituts für soziale Bewegungen der
RUB (vormals Institut für die Erforschung der europäischen
Arbeiterbewegung; Leiter: Prof. Dr. Klaus Tenfelde) haben in
den letzten Wochen den Campus der RUB verlassen und ein
neues Domizil im völlig renovierten und umgebauten Haus des
früheren Bergverlags gefunden. Dort vereinigen sie sich
derzeit mit den rund 360.000 Bänden der Bergbaubücherei und
der Bibliothek der IG Bergbau und Energie zur "Bibliothek
des Ruhrgebiets" und damit zu dem Hort der Geschichte dieser
Region. 

Beitrag zur Identität des Ruhrgebiets

Das Haus der "Stiftung Bibliothek des Ruhrgebiets" wird am
Freitag, 26. November 1999, 18 Uhr, mit einer Festrede von
NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement offiziell eröffnet.
Es beherbergt neben den Bibliotheken das Institut für
soziale Bewegungen und das Zentrum für interdisziplinäre
Ruhrgebietsforschung der RUB (ZEFIR). Damit wird es zum
zentralen Ort für öffentliche Vorträge und Veranstaltungen
zur Geschichte des Ruhrgebiets und leistet auf diese Weise
einen großen Beitrag zur Identitätsbildung dieser Region.

Stiftung und Land finanzieren

Der im April 1998 gegründeten "Stiftung Bibliothek des
Ruhrgebiets" gehören der RAG Aktiengesellschaft, DMT
Gesellschaft für Lehre und Bildung, IG Bergbau und Chemie,
die Ruhr-Universität Bochum sowie Stadt Bochum an. Das Land
hat den Erwerb und den Umbau des Hauses finanziell
unterstützt.

TERMIN 

Um Ihnen schon im Vorfeld der offiziellen Eröffnung die
Konzeption der "Bibliothek des Ruhrgebiets" sowie das
umgebaute Haus vorstellen zu können, lade ich Sie sehr
herzlich ein zu einer 


Pressekonferenz und Besichtigung, 
Montag, 22. November 1999, 13:30 Uhr, 
in das Haus der Stiftung Bibliothek des Ruhrgebiets,
Clemenstr. 17-19, 44789 Bochum.


Gesprächspartner

Als Gesprächspartner erwarten Sie Wilhelm Bermann
(Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung), Ernst-Otto
Stüber (OB der Stadt Bochum), Prof. Dr. Dietmar Petzina
(Rektor der RUB), Prof. Dr. Klaus Tenfelde (Vorsitzender des
Vorstands der Stiftung Bibliothek des Ruhrgebiets und Leiter
des Instituts für soziale Bewegungen der RUB). 

Bitte anmelden

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei dieser Gelegenheit
begrüßen zu können. Bitte teilen Sie uns kurz per E-Mail
mit, ob Sie kommen werden. 

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Josef König (RUB)					Barbara Müller (RAG)


-- 
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch