[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00235) 11.10.1999 14:48

RUB-Papierbrückenwettbewerb - eine Herausforderung an Tüftler


Bitte beachten Sie ab 1. Oktober 1999 unsere
	neue Telefonnummer: 		0234/32-22830
	neue Fax-Nummer: 		0234/32-14136

Bochum, 11.10.1999
Nr. 229


Statische Meisterwerke aus Papier
Tragfähige Konstruktionsideen gewinnen
Traditionsreicher Modellbrückenwettbewerb an der RUB


Nach einer achtjährigen Pause lebt eine Tradition wieder
auf: Der Lehrstuhl für Statik und Dynamik (Fakultät für
Bauingenieurwesen der RUB) lädt dieses Jahr wieder zu einem
"Modellbrückenwettbewerb" (24. November , 15.00 Uhr,
Ingenieurhallen der RUB, IAN 02/01) ein. Alle
"Bastelwilligen" sind herausgefordert, mit selbst
gefertigten Papierbrücken teilzunehmen, die auf einem
Prüfstand auf ihre Tragfähigkeit untersucht werden.Die
tragfähigste Brücke wird mit einem Sonderpreis (DM 400,-)
prämiert; aber dabeisein ist alles: Sämtliche Bauwerke
werden prämiert. Die bisherige Rekordhalterin unter den
Papierbrücken von 1990 wog nur 140,6 Gramm und trug 142,2
kg.

Tüftlern raucht der Kopf

Die Teilnahmebedingungen dürften den Ehrgeiz eifriger
Tüftler herausfordern: Die Brücken dürfen ausschließlich aus
Papier, Kleber und Schnüren bestehen, und höchstens ein
Kilogramm schwer sein. Natürlich müssen sie einiges
aushalten: In einer Versuchsanlage werden sie belastet.
Sieger ist die Brücke mit dem größten Verhältnis Traglast :
Eigengewicht. Die schönste aller Brücken gewinnt außerdem
einen Sonderpreis; was genau zu gewinnen ist, bleibt noch
geheim. 

22. November ist Abgabeschluss


 Alle Brücken, die teilnehmen sollen, müssen bis zum 22.
November 1999, 11.00 Uhr in IA 6/28 abgegeben werden. Von da
an sind sie dort zu bewundern. Der Wettbewerb findet am 24.
November um 15.00 Uhr in der
Konstruktionsteilprüfung-Versuchshalle IAN 02/01 statt.
Teilnehmen kann grundsätzlich jeder, gewinnen können aber
nur Amateure ohne Diplom.

Weitere Informationen

Dipl.-Ing. Thomas Kasper, Tel. 0234/700-6137, Internet:
http://www.sd.ruhr-uni-bochum.de


-- 
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch