[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00144) 15.06.1999 14:50

30.000 DM für Unizwerge


Bochum, 15.06.1999
Nr. 137

Ein Platz für Kinder
Lore-Agnes-Preis an Bochumer Unizwerge
Semesterkonzert rahmt Preisverleihung ein


Für das hervorragende Engagement für die Interessen von
Frauen vergibt das Rektorat der RUB den diesjährigen
Lore-Agnes-Preis an den Verein "Bochumer Unizwerge". Er wird
im Rahmen des Semesterkonzerts des Musischen Zentrums
(19.6.1999, Audi max, 20 h) an die Vorsitzende, Dr. Tagrid
Yousef, überreicht. Mit den 30.000 DM Preisgeld will der
Verein zwei Erzieherinnenstellen finanzieren. 

Semesterkonzerlt - Eintritt frei


Der Eintritt zum Semesterkonzert ist frei. Gespielt wird
eine Auswahl der Werke von Johann Strauß (Kaiserwalzer),
Wolfgang Amadeus Mozart (Zauberflöte), Albert Lortzing
(Zauberflötenouvertüre), George Gershwin (Porgy and Bess),
Jerry Goldsmith (Star Trek), Johannes Brahms
(Zigeunerlieder) und Edward Elgar (Pomp and Circumstance)
mit dem Chor und Orchester der RUB unter Leitung von Hans
Jaskulsky.

Das Konzert findet statt am Samstag, 19. Juni 1999, ab 20.00
Uhr  im Audi max der Ruhr-Universität Bochum. Vertreter der
Medien sind herzlich eingeladen.


Schwierige Situation

Der "Bochumer Unizwerge e.V." ist eine
Kurzzeit-Betreuungsinitiative. Am 31.8.1998 gründete sich
der Verein mit dem Zweck der "Förderung
Hochschulange-höriger der RUB mit Kindern". Dem voraus ging
eine Fragebogenaktion des RUB- Frauenbüro zur Lage der an
der Uni studierenden und arbeitenden Mütter. Die Ergebnisse
waren katastrophal: Viele studierende Mütter geben das
Studium auf oder hetzen wie die an der RUB arbeitenden und
forschenden Müttern zwischen Seminaren, Arbeitsstelle und
Kinderbetreuung hin und her. In der Veröffentlichung der
Befragungsergebnisse forderten deshalb die beiden
Psychologinnen Karin Mohn und Susanne Döblitz eine uninahe
und zeitlich flexible, an die Bedürfnisse der
RUB-Angehörigen angepaßte Kinderbetreuung.

Uninah und zeitlich flexibel

"Wenn Studierende gezwungen sind, wegen der Kinderbetreuung
das Studium abzubrechen oder das Kind bei einer Oma oder
Tagesmutter abgeben müssen, verschwindet das Problem von der
Uni", fand Dr. Tagrid Yousef, eine der sechs Vorsitzenden
des Vereins. Dem vorzubeugen, fand sie nach der
erfolgreichen Vereinsgründung schnell einen geeigneten
Kinderbetreuungsraum in der alten GA-Cafeteria. Dort können
ab September täglich zwischen 9 und 17 Uhr die Kinder auch
stundenweise für die Zeit von einer oder auch zwei
Vorlesungen abgegeben werden. Mit diesem Konzept
unterscheidet sich der "Bochumer Unizwerge e.V." grundlegend
von Kindertagesstätten mit den für Eltern und Kindern streng
vorgegebenen Öffnungszeiten.

Ein Teppichflecken für jeden Unizwerg

Der Verein verfügt mittlerweile über 21 Mitglieder und 25
Kinder und steht auch Vätern offen. Er finanziert sich
selbst, der Beitrag beträgt 30 DM pro Semester. Wer der
Initiative darüber hinaus unter die Arme greifen will, kann
ein Ein-Quadratmeter großes Teppichstück gegen
Spendenquittung und für den Preis von 10 DM erwerben. Damit
soll der Kinderbetreuungsraum ausgelegt werden. 

Namenspatronin

Der Lore-Agnes-Preis gründet sich auf die Tochter des
Bochumer Bergarbeiters Benning, die 1906 den
Gewerkschaftssekretär Peter Agnes heiratete. Lore Agnes
(1876-1953) gründete den Verband der Hausangestellten und
engagierte sich in der sozialistischen Frauenbewegung. 1919
war sie eine der ersten Frauen im Reichstag; 1953 starb sie
während einer SPD-Frauenkonferenz in Köln. 

Weitere Informationen 

Dr. Tagrid Yousef, Bochumer Uni-Zwerge e.V.,  Auf dem Aspei
8, Tel.: 702701, 
eMail: tagrid@neurop.ruhr-uni-bochum.de  Konto: Sparkasse
Bochum Nr. 334 069 01, BLZ 430 500 01.


-- 
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch