[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00026) 29.01.1999 14:07

Schnuppernachmittag in den RUB-Ostasienwissenschaften


Bochum, 29.01.1999
Nr. 26

"Japanisch - oder wie man Drachen baut"
Warum kommt uns das Chinesische so chinesisch vor'?"
Schnuppernachmittag in den RUB-Ostasienwissenschaften


Japan ist mehr als Samurai und Geisha, China die wohl kommende
Wirtschaftsmacht und Korea beschränkt sich auch nicht auf Daewoo -
Grund genug gibt es also, sich mit Ostasien zu befassen. Damit
Schülerinnen und Schüler sowie alle anderen Interessierten sich einmal
aus erster Hand ein Bild vom vielfältigen Studienangebot in diesen
Fächern an der Ruhr-Universität Bochum machen können, veranstaltetet
die Fakultät für Ostasienwissenschaften am Mittwoch, den 24. Februar
1999 von 15:00 bis 19:00 Uhr einen Schnuppernachmittag mit
Probevorlesungen und Studienberatung.

Einzige eigenständige Fakultät für Ostasienwissenschaften in NRW

Viele Schülerinnen und Schüler wissen vermutlich gar nicht, daß die
RUB zum Beispiel als einzige Universität in NRW eine eigene Fakultät
für Ostasienwissen-schaften hat, in der die ganze Bandbreite von
Fächern wie Sprache und Literatur, Geschichte, Wirtschaft und Politik
zu China, Japan und Korea angeboten wird. Um dieses
Informationsdefizit abzubauen, haben sich viele wissenschaftliche
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Sprachlehrerinnen und
Sprachlehrer zusammengetan und insgesamt zwölf verschiedene kleine
Unterrichtseinheiten von je 45 Minuten speziell für Schülerinnen und
Schüler zusammengestellt:

Programm (15-16 Uhr)

Von 15:00 bis 15:45 Uhr finden parallel statt:

1) Probeunterricht Japanisch für Anfänger

2) "Endlich Ostasienwissenschaftler, M.A. - Was nun?" - Eine
Veranstaltung zu Berufseinstieg und Perspektiven


3) "Was lesen die Chinesen - Streifzug durch die chinesische
Literatur" (Sektion Sprache und Literatur Chinas)

4) "Aus dem Leben des letzten Kaisers von China - Dichtung und
Wahrheit" (Sektion Geschichte und Philosophie Chinas)



Programm (16-17 Uhr)

Von 16:00 bis 16:45 finden parallel statt:

1) Probeunterricht Chinesisch für Anfänger

2) "Sind Japans Märkte für ausländische Produkte verschlossen (Sektion
Wirtschaft Ostasiens)

3)"Japanisch oder wie man Drachen baut" (Sektion Sprache und Literatur
Japans)

3) "Was ist Korea?" (Sektion Sprache und Kultur Koreas)

Programm (17-18 Uhr)

Von 17:00 bis 17:45 finden parallel statt:

1) Probeunterricht Koreanisch für Anfänger

2) "Manga, manga - über die Geschichte der japanischen Comics"
(Sektion Geschichte Japans)


3) "Warum kommt uns das Chinesische so chinesisch vor'?" (Sektion
Geschichte und Philosophie Chinas)

4) "China - eine zukünftige Supermacht?" (Sektion Politik Ostasiens)

Bilder aus dem japanischen Alltag ...

Den Abschluß bildet ein Diavortrag "Bilder aus dem japanischen Alltag"
von18:00 bis 19:00 Uhr.

... und individuelle Beratung

Während des gesamten Nachmittags bieten Studenten der Fakultät im
Fachschaftsraum individuelle Studienberatung bei  Tee oder Kaffee an.
Die Veranstaltung findet in den normalen Unterrichtsräumen der
Fakultät für Ostasienwissen-schaf-ten statt. Diese befinden sich im 5.
Stock des Gebäudes der Universitätsbibliothek und werden am
Schnuppernachmittag gut sichtbar ausgeschildert sein.

Weitere Informationen

Anke Scherer, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für
Ostasienwissenschaften, Sektion Geschichte Japans, UB 5/18, 44780
Bochum, Tel. 0234/700-6256, FAX 0234/7094-693, Homepage:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/oaw



RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch