[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Pressemitteilung "Grundlagen christlicher Ethik"



Freiheit - Gesetz - Gewissen
Christliche Ethik im Diskurs
Fortbildungsreihe ,Kontaktstudium" an der RUB

Nr. 210


Aus Tradition sind viele katholische Christen es gewöhnt, von ihrer
Kirche zahlreiche richtungweisende Vorgaben für das sittliche Leben zu
erhalten. Mit dem diesjährigen Kontaktstudium zu ,Grundlagen
christlicher Ethik" nimmt die Katholisch-Theologische Fakultät der RUB
diese ethischen Richtlinien unter die Lupe. Die als
Fortbildungsveranstaltung anerkannte Reihe (Leitung: Prof. Dr. Hans
Kramer, Lehrstuhl für Moraltheologie) will Lehrerinnen und Lehrer
aller Schulformen, Mitarbeiter und Angestellte der Kirche sowie und
theologisch Interessierte ansprechen.

Die "gangbare" Ethik finden
Professoren der Fakultät erörtern in ihrem jeweiligen Fachgebiet
grundlegende theologische Fragen zu Ethik und Moral und regen so zur
Diskussion an. Im kirchlichen Bereich zeigt sich, daß immens viele
Texte zu ethischen und moralischen Fragen produziert werden, die die
Adressaten allerdings  nicht wahrnehmen. In dieser Situation erschien
es den Veranstaltern angebracht, darüber nachzudenken, über welche
Vorräte an ethischen Richtlinien Christinnen und Christen in der
Gegenwart verfügen und welche Ethik sich derzeit gar als realisierbar
erweisen kann.

TERMIN
Die Ringvorlesung findet mittwochs von 16.15 bis 18.30
Uhr im Hörsaal HGA 30 statt.

Programm
21.10.1998: Prof. Dr. Markus Knapp: ,Gerecht aus Glauben allein? -
Überlegungen zum spannungsvollen Verhältnis von Glaube und Ethik"
28.10.1998: Prof. Dr. Werner Berg: ,Die Zehn Gebote - Ethos für alle?"
04.11.1998: Prof. Dr. Hans Kramer: ,Moral - genormt oder selbst
geformt?"
11.11.1998: Prof. Dr. Heinrich J. F. Reinhardt: ,Inwieweit
verpflichten kirchliche Gesetze?"
18.11.1998: Prof. Dr. Peter Dschulnigg: ,Bergpredigt: die
Gerechtigkeit des Himmelreiches nach der Jesusüberlieferung Mt 5-7"
25.11.1998: Prof. Dr. Theo Kobusch: ,Wer ist eine Person? - Zum
Personbegriff als Grundproblem philosophischer Ethik"
02.12.1998: Prof. Dr. Hermann Josef Pottmeyer: ,Unfehlbarkeit - in
ethischen Fragen?"

Weitere Informationen
Michaela Steinhauer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für
Moraltheologie, Tel.: 0234/700-2404, Fax: 0234/7094-410, eMail:
michaela.e.steinhauer@ruhr-uni-bochum.de


RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB