[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Informationstechnik: Anmeldezahlen im Vorfeld unbefriedigend



Bochum, 25.08.1998
Nr. 174

Industrie schlägt zwar Alarm
Schüler reagieren aber noch nicht
Informationstechnik: Anmeldezahlen im Vorfeld unbefriedigend


Während die Industrie erneut Alarm schlägt und anläßlich der Eröffnung
der CeBIT-Home von einem "leergefegten Stellenmarkt" spricht, bleiben
weiterhin die Reaktionen der Schüler aus.  Im Vorfeld der am 31.
August 1998 beginnenden Einschreibungen für das kommende
Wintersemester verzeichnet die Fakultät für Elektrotechnik und
Informationstechnik der RUB weniger als 100 Bewerbungen auf einen
Studienplatz, obwohl sie 330 Studienplätze anzubieten hat. Im
Studienjahr 1997/98 haben nur 130 Schüler ein Studium in diesem Fach
aufgenommen. Im krassen Gegensatz dazu: Die Schwarzen Bretter der
Fakultät hängen voll von Stellenangeboten.

Moderne Ausrichtung

Dabei hat die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik noch
vor einem Jahr ihre Struktur an die modernen Erfordernisse von
Wissenschaft und Industrie angepaßt. Das kam insbesondere in der
Erweiterung ihres Namens durch den Zusatz "Informationstechnik" zum
Ausdruck. Zugleich bietet die Fakultät ein ausgeklügeltes Programm,
das Studienanfängern den Start erleichtert. Damit Kurzentschlossene
ohne Probleme ins Studium starten können, begleitet die Anfänger ein
Tutorienprogramm durch die ersten zwei Semester. Ab dem 30. August
gibt es einen Mathematik-Vorkurs und ab Mitte September einen
Computer-Vorkurs.

Weitere Informationen

Dr. Jörg Albrecht, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für
Elektrotechnik und Informationstechnik, Dekanat 44780 Bochum, Tel.
0234/700-5666, Fax: 0234/7094-444, email:
albrecht@et.ruhr-uni-bochum.de



RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB