[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Hoerfunk-Sommerakademie an der RUB



Campus-Radio: "Tips aus USA"
Von Studenten - nicht nur für Studenten
Hörfunk-Sommerakademie an der RUB


Nicht erschrecken, wenn es in den nächsten Tagen frühmorgens in der
Sendung ,,Halbschlaf" von Radio c.t. heißt: ,,Good morning Bochum, you
are listening to zee tee ninety-six-nine!" - "Von Amerika lernen,
heißt Siegen lernen", so gibt Jan-Uwe Brinkmann von Radio c.t., dem
Campus-Radio an der Ruhr-Universität Bochum, die Devise für die
Hörfunk-Sommerakademie an der RUB aus. Zusammen mit zahlreichen Gästen
aus den USA werden vom 3. - 21. August 1998 etwa 40
Campus-Radiomitarbeiter aus ganz NRW in Bochum an Workshops teilnehmen
und auf c.t. 96.9 MHZ Programm machen. Veranstaltet wird die
Sommerakademie vom Ministerium für Schule und Weiterbildung,
Wissenschaft und Forschung NRW (MSWWF) und der Landesanstalt für
Rundfunk NRW (LfR).

Amerikaner mit Vorsprung

"Das Ziel ist es, die Campus-Radiomacher zu qualifizieren. Auf der von
der Landesanstalt für Rundfunk (LfR) organisierten Veranstaltung
werden Gastvorträge von Dozenten aus dem Medienbereich gehalten, in
der Hörfunkakademie Dortmund werden die studentischen Radioreporter in
allen relevanten Techniken des Hörfunks unterwiesen. Viel versprechen
sich die Organisatoren von den Gästen aus den USA. Die Amerikaner aus
New York und Boston haben einige Jahre Vorsprung in Sachen
Campusradio.

Termin: Mit Preisen für Preisträger

Den Abschluß bildet die Veranstaltung "Campus-Radio-Tag" am 21. August
(ab 16 h, Restaurant der Mensa der RUB), auf der ein Resümee der
gemeinsamen Erfahrungen gezogen wird und Dr. Norbert Schneider
(Direktor der LfR) zusammen mit Staatssekretär Dr. Wolfgang Lieb
(MSWWF) Preise an die Preisträger ausgezeichneter Campus-Radiobeiträge
überreichen. Hierzu sind die Medien herzlich eingeladen.

c.t. - erstes Campusradio in NRW

c.t. 96.9 ist als erstes deutsches Campusradio seit Oktober 1997 auf
Sendung und macht Programm für die RUB und die FH; an anderen Unis wie
Dortmund oder Düsseldorf gibt es konkrete Planungen für Campusradios.
"Von den Amerikanern erhoffen sich die Bochumer und andere deutsche
Campusradio-Macher einen Wissenstransfer", sagt Brinkmann,
Mitbegründer des Bochumer Studentensenders.

Anerkennung durch die LfR

Der Standort Bochum hat sich für die Sommerakademie angeboten. Einmal
ist es die Anerkennung der LfR, daß es Bochum als erste Uni geschafft
hat, einen Campussender aus der Taufe zu heben. Weiterhin können die
Gäste problemlos in Zusammenarbeit mit dem Akademischen Förderungswerk
Bochum (AkaFö) untergebracht werden.

Aus Bochum in die USA

Die Redakteure, die bei der Gestaltung der Sommerakademie mithelfen,
können sich übrigens Hoffnung machen, 1999 in die USA zu fliegen, denn
die nächste Sommerakademie wird dort stattfinden.



RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB