[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

2. Materialwissenschaftlicher Tag an der RUB



Bochum, 22.05.1997
Nr. 103

Materialforschung auf hohem Niveau
Von Nanostrukturen und Dünnen Schichten
RUB lädt ein zum "2. Materialwissenschaftlichen Tag


Die Materialwissenschaftler der RUB laden zum 2.
Materialwissenschaftlichen Tag am 28. Mai 1998 (10-15:30 h,
Versuchshalle IAN 0101) ein. Sowohl dem Fachpublikum wie einer
breiten, ingenieur- und naturwissenschaftlich interessierten
Öffentlichkeit soll ein Einblick in die materialwissenschaftliche
Forschung an der RUB geben: von mechanischen Eigenschaften von
Werkstoffen bis hin zu neuen Entwicklungen in der Oberflächenchemie.
Veranstalter sind Prof. Dr. Günter Eggeler (Institut für Werkstoffe,
Fakultät für Maschinenbau), Prof. Dr. Ulrich Kunze (Werkstoffe der
Elektrotechnik, Fakultät für Elektrotechnik und Informa-tionstechnik),
Prof. Dr. Hartmut Zabel (Institut für Experimentalphysik, Fakultät für
Physik und Astronomie) und Prof. Dr. Martin Muhler (Technische Chemie,
Fakultät für Chemie). Schlüsselrolle bei Innovationen

Innovation durch Forschung und Entwicklung gelten bundesweit und
speziell im mittleren Ruhrgebiet als Schwungrad für unternehmerischen
Erfolg. Den Materialwissenschaften kommt dabei eine Schlüsselrolle zu.
Es handelt sich um einen kleinen aber um so wichtigeren Bereich mit
hohem Innovationspotential. Seit der Gründung der RUB kommt den
Materialwissenschaften ein hoher Stellenwert zu und es wird hier seit
mehr als zwei Jahrzehnten Materialforschung auf hohem Niveau
betrieben.

Interdisziplinäre Projekte

Die Materialforscher der RUB pflegen untereinander intensive Kontakte,
die sich in interdisziplinären Forschungsprojekten ausdrücken. Sie
beziehen ihre besonderen Stärken aus der Einbindung in ihre jeweiligen
Fakultäten, woraus zielgerichtete Forschungsprojekte zu aktuellen
materialwissenschaftlichen Fragestellungen aus den Bereichen
Werkstoffe, Nanostrukturen, dünne Schichten und Oberflächen entstehen.


Weitere Information

Dr.-Ing. Birgit Skrotzki, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für
Maschinenbau, Institut für Werkstoffe I, 44780 Bochum, Tel.: (0234)
700-6041, -3022; FAX: (0234) 7094-235; Email:
Birgit.Skrotzki@ruhr-uni-bochum.de,
http://www.ruhr-uni-bochum.de/ww/Indexmatwtag.html

Programm

10:00 h, Grußwort: Prof. Dr. H. J. Trampisch (Prorektor für Forschung
und wissenschaftlichen Nachwuchs)

10:10 h, Kurzvorträge als Einführung in die Postershow

10:10 h, Werkstoffe, mechanische Eigenschaften

10:35 h, Nanostrukturierte Halbleitermaterialien

11:00 h, Dünne Schichten/Oberflächen

11:25 h, Oberflächenchemie

11:50 h, Pause und Imbiß

13:00 h, Besichtigung der Poster und Diskussion

15:00 h, Prämierung des besten Posters

15:15 h, Voraussichtliches Ende der Veranstaltung



RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB