[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Einweihung OP-Trakt



Bochum, 07.05.1998
Nr. 96

Anforderungen gerecht werden
Mit neuen OP's in das nächste Jahrtausend
Uniklinik Knappschafts-Krankenhaus Bochum-Langendreer


In der RUB-Klinik Knappschafts-Krankenhaus Bochum-Langendreer wird am
Freitag, 8.5.1998, 14 Uhr, ein neuer aseptischer OP-Trakt eingeweiht.
In mehrmonatiger Bauzeit sind vier Operationsräume mit modernster Ope-
rations- und Anästhesie-Technik entstanden, die den
Universitätskliniken für Chirurgie und Gynäkologie zur Verfügung
stehen. An der öffentlichen Einweihung nehmen u.a. der NRW-Minister
für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Axel Horstmann, und der 1.
Vorsitzende des Vorstandes der Bun- desknappschaft, Fritz Kollorz,
sowie weitere hochrangige Politiker und führende Vertreter der
Bundesknappschaft teil. Die Medien sind herzlich willkommen.

Operationsspektrum erweitert

Zur Realisierung dieser Baumaßnahme mußte die Bundesknappschaft
zusätzlich zu den bewilligten Landesmitteln beträchtliche Eigenmittel
aufwenden. Im Rahmen dieser vorausschauenden Planung sind allerdings
noch weitere Investitionen für den Ausbau der operativen
Intensivstation und verschiedener Bettenstationen erforderlich. Die
neue Operationseinheit soll den sowohl quantitativ als auch
qualitativ gestiegenen Anforderungen an die zunehmende Zahl der
Organtransplantationen in der Chirurgischen Klinik als auch dem
erheblich erweiterten Operationsspektrum der
Gynäkologisch-Geburtshilflichen Universitätsklinik gerecht werden.
Auch die übrigen operativen Disziplinen Neurchirurgie, Mund-, Kiefer-
und Gesichtschirurgie, Augenheilkunde und Unfallchirurgie werden
hierdurch organisatorisch profitieren. Das Knappschafts-Krankenhaus
Bochum-Langendreer geht damit als Teil des Klinikums der
Ruhr-Universität gut gerüstet in das nächste Jahrtausend.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Lothar Heuser, Direktor der Abteilung Radiologie und
Nuklearmedizin, Universitätsklinik Knappschafts-Krankenhaus
Bochum-Langen- dreer, Tel: 0234/2993800


RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB