[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

RUB-Telekom-Piloprojekt



Bochum, Bonn, 16.10.1997
Nr. 195

Für alle eine freie Leitung
ISDN-Internetzugang zu Sonderkonditionen
Deutsche Telekom und RUB starten Pilotprojekt


Die Ruhr-Universität Bochum und die Deutsche Telekom AG starten
gemeinsam ab 20. Oktober 1997 ein Pilotprojekt, in dem Studierende und
Mitarbeiter der RUB zu besonders günstigen Konditionen per ISDN im
Internet surfen können.

300 Leitungen zum Start

Während die RUB ihren Studierenden und Mitarbeitern ISDN-Anschlüsse
und ISDN-Geräte der Telekom zu besonders günstigen Konditionen
anbietet, sorgt  die Telekom für den problemlosen Zugang aus ihrem
Telefonnetz/ISDN zum Rechnernetz der Uni und damit zum Internet. Zum
Start stellt sie hierfür 300 Leitungen zur Verfügung. Damit ist es
für Studierende und Mitarbeiter der RUB möglich, von zu Hause aus
bzw. aus den Studierendenwohnheimen über das Telefonnetz/ISDN der
Telekom direkt ins Internet einzusteigen.

Deutliche Vorteile

Die Vorteile sind deutlich: Lästige Wartezeiten vor den Rechnern auf
dem Hochschulgelände gehören damit der Vergangenheit an. Studierende
erhalten eine eigene E-Mail-Adresse und können sich ihre persönliche
Homepage auf dem Uni-Rechner anlegen. Aus diesem können dann zum
Beispiel Vorlesungsverzeichnisse und Prüfungsordnungen auf den
Bildschirm geholt und Studienpläne zu Hause in aller Ruhe ausgedruckt
werden. Und Übungshilfen oder Wörterbücher gelangen per Download
direkt auf den eigenen PC , Bücher können in der Bibliothek bestellt,
Leihfristen verlängert werden. Sobald das bestellte Buch abholbereit
ist, erhält der Studierende eine Nachricht per E-Mail.

Weltweite Recherche

Diese Art des Studiums eröffnet neue Möglichkeiten für Universitäten
und Studierende. Durch die Nutzung der neuen
Kommunikationsmöglichkeiten haben die Studierenden auch die
Möglichkeiten, hochschul- und länderübergreifend zu arbeiten und
neueste Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung weltweit zu
recherchieren oder auch selbst weltweit bekanntzugeben.

Weitere Informationen

Norbert Schwarz, Rechenzentrum der Ruhr-Universität Bochum, 44780
Bochum, Tel. 0234/700-4001; Fax: 0234/7094-214; E-Mail:
norbert.schwarz@ruhr-uni-bochum.de

Siehe auch:

http://www.ruhr-uni-bochum.de/telekomprojekt



RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB