[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Clement ueber die NRW-Verkehrspolitik



Bochum, 16.10.1997
Nr. 194

NRW-Wirtschaftsminister Clement in der RUB
,Aktuelle Herausforderungen der Verkehrspolitik in NRW"
Öffentlicher Vortrag in der Reihe: Verkehrswesen aktuell


Über ,Verkehrspolitik in NRW - Aktuelle Schwerpunkte und
Herausforderung aus Sicht der Landesregierung" spricht Wolfgang
Clement, Wirtschaftsminister des Landes NRW am Donnerstag, 23. Oktober
1997 (16 Uhr, Hörsaal HIA) in der RUB. Der Vortrag ist Teil der Reihe
,Verkehrswesen aktuell", die von Prof. Dr.-Ing. Werner Brilon
(Verkehrswesen) und Prof. Dr.-Ing. Klaus Krass (Straßenwesen und
Eisenbahnbau) organisiert wird. Die Öffentlichkeit und die Medien sind
herzlich willkommen.

Grundsätze und aktuelle Fragen der Verkehrspolitik

Die Verkehrsinfrastruktur in Nordrhein-Westfalen ist ein
wesentlicher Standortfaktor im Strukturwandel. In seinem Beitrag
stellt Wirtschaftsminister Clement die Grundsätze der
nordrheinwestfälischen Verkehrspolitik vor. Darüber hinaus wird er
aktuellen Herausforderungen und Lösungen für konkrete
Verkehrsprojekte im Ruhrgebiet und in Nordrhein-Westfalen
aufgreiffen.

Biographisches

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu
Münster war Wolfgang Clement wissenschaftlicher Assistent an der
Universität Marburg und in Folge Chefredakteur mehrerer großer
deutscher Tageszeitungen. 1981 wurde er zunächst Sprecher des
Parteivorstandes und dann stellvertretender Bundesgeschäftsführer der
SPD in Bonn. 1989 nahm er seine Tätigkeit als Chef der Staatskanzlei
des Landes NRW und Europabeauftragter der Landesregierung in
Düsseldorf auf, ab 1990 war er zusätzlich Minister für besondere
Aufgaben. Seit Oktober 1993 ist er Mitglied des Landtages und
Minister für Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr in
Nordrhein-Westfalen. Minister Clement ist Mitglied des Bundesrates,
Vorsitzender des Kuratoriums Pro Ruhrgebiet e.V.,
Verwaltungsratsmitglied der WestLB und stellvertretender
Landesvorsitzender der SPD Nordrhein-Westfalen sowie Mitglied des
Bundesvorstandes der SPD.


RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB