[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Technik - von Frauen fuer Frauen



Bochum, 09.09.1997
Nr. 157

Technik - von Studentinnen für Schülerinnen
Von Multimedia bis Baukonstruktionstechnik
Schülerinnen-Projektwoche in den RUB-Ingenieurwissenschaften


,Den Hebel richtig ansetzen" lautet das Motto der 5.
Schülerinnenprojektwoche in den Ingenieurwissenschaften der RUB. Von
Montag, 13.10., bis Freitag, 17.10.1997, sind naturwissenschaftlich
interessierte Schülerinnen der gymnasialen Oberstufen aus NRW herzlich
eingeladen, selbst hautnah und kompetent Wege in die Technik zu
erkunden. So können sie u.a. lernen, Hausmodelle zu entwerfen und zu
bauen, Ultraschall-Entfernungsmesser herzustellen oder eine Homepage
im WWW zu erstellen. (Anmeldung bis spätestens 26.9.1997 beim
Fachschaftsrat Elektrotechnik - Adresse siehe unten!) 

Erfolge ermutigen Veranstalter

Der Erfolg der Schülerinnenprojektwoche der Fachschaft Elektrotechnik
der RUB in den Jahren 1994 und 1995 war so riesig, daß sie im
vergangenen Herbst auf alle drei Ingenieurwissenschaften ausgedehnt
wurde. Auch in diesem Jahr wird sie gemeinsam von den Fachschaften
Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Elektrotechnik sowie dem Projekt
BELMA, gemeinsam mit der Regionalstelle ,Frau und Beruf" - Mittleres
Ruhrgebiet, getragen und vom AStA der RUB unterstützt. 

,Keine Berührungsängste vor Technik"

Die Schülerinnen werden mit praxisorientierten Projekten konfrontiert
- alle unter dem Stichwort: ,Keine Berührungsängste vor Technik". 
Die Highlights aus dem vergangenen Jahr waren z.B. im Bereich
Bauingenieurwesen der Entwurf und Bau verschiedener Hausmodelle, im
Maschinenbau wurden Konstruktionszeichnungen erstellt und in der
Elektrotechnik akustische Bewegungsdetektoren aufgebaut. Für die
Projektwoche in diesem Jahr sind neue, interessante Projekte in
Vorbereitung. 

Hemmschwellen überwinden

Die Nachfrage in den letzten vier Jahren macht deutlich: Das
Interesse von Frauen an ingenieurwissenschaftlichen Berufen ist
durchaus vorhanden, dennoch liegt der Anteil von Frauen im Studium
seit Jahren unter 5%. Die Schülerinnenprojektwoche soll durch eigene
Erfahrungen und durch den engen Kontakt zu Studentinnen aus den
Ingenieurwissenschaften deutlich machen, daß Frauen im technischen
Studium und Beruf ebenso erfolgreich sein können wie ihre männlichen
Kollegen und Hemmschwellen gegenüber der Technik abbauen und
gesellschaftliche Vorurteile zu überwinden helfen. 

WWW-Adresse

Informationen zur Schülerinnen-Projektwoche 1997 sind auch im
Internet zu finden unter der Adresse
http://crusher.et.ruhr-uni-bochum.de/~fsr/spw1.htm 

Anmeldung 

Anmeldung: bis spätestens 26.9.1997 an die AG
Schülerinnen-Projektwoche, Fachschaft Elektrotechnik der RUB, Raum
ICFW 03/255, 44780 Bochum AG 

Weitere Informationen 

Schülerinnen-Projektwoche, Cordula Leese (Tel: 0234/700-3806, Fax:
0234/7094-482) Email: fsr@et.ruhr-uni-bochum.de 


RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB