[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Memoiren eines RUB-Mathematikers



Bochum, 10.06.1997
Nr. 111

Vater des ,Operations Research" erinnert sich
Mathematik und Leben - eine seltene Gleichung
Memoiren des Prof. Arno Jäger sind erschienen


Was man als Mathematiker mit weitgespannten Interessen auf vier
Kontinenten so alles erleben kann, schildert Prof. em. Dr. Arno Jäger
(Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der RUB) in seinen gerade
erschienenen Erinnerungen mit dem programmatischen Titel ,Mathematik
und Leben - eine seltene Gleichung". Prof. Jäger gilt weltweit als
,Vater" des Fachs Operations Research, das er bis zu seiner
Emeritierung 1987 an der RUB gelehrt hat.

Dozent auf vier Kontinenten

Arno Jäger, geboren 1922 in Berlin, studierte Mathematik und Physik,
bevor er zur Luftwaffe eingezogen und dort Radar-Auswertungsexperte
wurde. Nach der Entlassung aus britischer Kriegsgefangenschaft
beendete er sein Studium in Göttingen und promovierte im Jahre 1949 in
Mathematik. In den darauffolgenden Jahren lehrte und forschte er auf
insgesamt vier Kontinenten: u. a. in Nigeria, in den USA, in China und
zuletzt bis zu seiner Emeritierung (1987) an der Ruhr-Universität
Bochum. Aber erst nach einem Schlaganfall im Jahre 1993 und
anschließender Rehabilitierung fand er die Zeit, die verschiedenen
Stationen seines abwechslungsreichen Lebens niederzuschreiben.

Disziplin ,Operations research" begründet

Eigeninitiative und taktvolle Dreistigkeit führten Jäger zu einer
frühen Karriere als Kinderschauspieler und Hilfsredakteur beim
Rundfunk. Der junge Jäger schrieb Theaterstücke, gründete eine
Schülerzeitschrift, bis er schließlich seine wahre Neigung entdeckte
und eisern förderte: die Mathematik. Als Wissenschaftler machte Prof.
Jäger sich auf vier Kontinenten einen Namen, insbesondere mit der von
ihm entwickelten Unternehmensforschung (,Operations Research"), einer
mathematischen Disziplin, die er im Fach Wirtschaftswissenschaften
zunächst in den USA, später in Deutschland etablierte.

Mathematiker und Künster

In seinen gerade erschienenen Memoiren wird deutlich, daß Jäger trotz
intensivster Tätigkeit in Forschung und Lehre immer wieder Zeit für
das ,pure Leben" fand. Nicht zuletzt aufgrund vieler Mitgliedschaften
in den verschiedensten Vereinigungen (von Mathematikern, Physikern,
Wirtschaftswissenschaftlern) und diverser Gastprofessuren war er
beinahe ständig auf Reisen und lernte so im wahrsten Sinne des Wortes
die ganze Welt kennen. Auch seine in frühester Kindheit entdeckte
Neigung zur Kunst begleitete ihn auf diesem Weg. So enthalten seine
mit zahlreichen Fotos bestückten Erinnerungen zahlreiche
selbstverfaßte Lieder, Gedichte und Limericks, zum Teil zu
wissenschaftlichen Themen.

Vorlesungen an der RUB mit ,wilden Geschichten" garniert

Den älteren Jahrgängen Bochumer Wirtschaftswissenschaftler ist Prof.
Jäger noch in lebhafter Erinnerung. Schließlich gab er in seinen gut
und gerne besuchten Veranstaltungen neben dem gewiß nicht immer
leichten Lehrstoff regelmäßig ,wilde Geschichten" aus seinem bewegten
Leben als Schauspieler, Redakteur, Autor, Soldat und Dozent zum
besten. Die Kenntnis der legendären Geschichte über die Ameisenstraßen
in den Hörsälen von Ibadan in Nigeria weist noch heute so manchen
Absolventen der Bochumer Fakultät für Wirtschaftswissenschaft als
eifrigen Schüler Arno Jägers aus.

Gewissenhafter Prüfer

Arno Jäger räumt jedoch ein, daß sein Einstieg als Dozent der RUB für
einige Studierende weniger erfreulich verlief. Seine allererste
Aufgabe war nämlich die eines Zweitprüfers im Fach
,Politikwissenschaften" als Wahlfach für Wirtschaftswissenschaftler.
Hier deckte Prof. Jäger zahlreiche Wissenslücken der Studierenden in
Bezug auf das amerikanische bzw. englische Wahlsystem auf. Schließlich
hatte Jäger aufgrund seiner längeren Aufenthalte in den USA und
England tiefe Einblicke in beide Systeme gehabt.

Verfasser eines unentbehrlichen Lehrbuchs

Der heutigen Studentengeneration ist Prof. Jäger, der im übrigen
zeitweise auch Dekan der Bochumer Fakultät für
Wirtschaftswissenschaften war, wahrscheinlich vor allem aus
Erzählungen oder durch das unentbehrliche Lehrbuch ,Mathematische
Propädeutik für Wirtschaftswissenschaftler" (zusammen mit seinem
Assistenten Gerhard Wäscher verfaßt) bekannt.

Titelaufnahme

Arno Jäger: Mathematik und Leben - eine seltene Gleichung. Memoiren
eines Hochschullehrers auf vier Kontinenten. Verlag Frieling &
Partner, Berlin 1997. 322 Seiten, geb., 24,80 Mark.


RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB