[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Feminismus und sozialer Wandel



Bochum, 30.05.1997
Nr. 102

Feminismus und sozialer Wandel
Im Mittelpunkt: Entwicklung und Zukunft der Frauenbewegung
Internationaler Workshop mit New Yorker Gastprofessorin 


Auch der Feminismus bleibt von gesellschaftlichen Veränderungen nicht
unberührt. Unter dem Titel ,Feminism and Social Change -
Frauenforschung, Frauenbewegung und sozialer Wandel" findet am 06.
Juni 1997, 10.00 bis 18.00 Uhr, Tagungshaus ,Euro-Eck", Spechtsweg 20,
ein internationaler Workshop im Rahmen der Marie-Jahoda-Gastprofessur
(Internationale Gastprofessur für Frauenforschung der RUB) statt.
Hauptreferentin des Workshops ist die Gastprofessorin des laufenden
Sommersemesters, Prof. Judith Lorber, die bis zu ihrer Emeritierung
1995 an der City University of New York geforscht und gelehrt hat, mit
ihren Vorträgen über ,Entwicklungen des Feminismus" sowie ,Die Zukunft
des Feminismus". Die Medien und Gäste sind herzlich willkommen.

Drei Schwerpunkte

Der Workshop wird nach den einleitenden Referaten drei Schwerpunkte
haben. Neben den Vorträgen von Prof. Lorber steht die kritische
Auseinandersetzung mit bipolaren Denkmustern und insbesondere mit der
Zweigeschlechtlichkeit als Klassifikationsprinzip für ausnahmslos alle
Gesellschaftsmitglieder im Mittelpunkt (Vortrag von Prof. Ulrike
Teubner). Den dritten Schwerpunkt bildet die Frage nach der
Koalitionsfähigkeit und -notwendigkeit für die Frauenbewegung und
andere soziale Bewegungen, deren Ziel grundlegende
Strukturveränderungen der Gesellschaft sind (Arbeitsgruppen).

Programm

10.00 Uhr: Begrüßung - Prof. Ilse Lenz, Dr. Angelika Wetterer, RUB
10.30 Uhr: Einführung: ,Entwicklungen des Feminismus" - Prof. Judith
Lorber, New York/z.Zt. RUB 11.00 Uhr: ,Jenseits der
Zweigeschlechtlichkeit" - Prof. Ulrike Teubner, FH Darmstadt 12.00
Uhr: ,Die Zukunft des Feminismus" - Prof. Judith Lorber 13.00 Uhr:
Diskussion 14.00 Uhr: Mittagessen 15.00 Uhr: Arbeitsgruppen:
,Koalitionen mit anderen sozialen Gruppen Arbeitsgruppe 1: ,Geschlecht
und Klasse", Einleitung und Moderation: Karin Gottschall, Hamburg;
Arbeitsgruppe 2: ,Geschlecht und Ethnizität", Einleitung und
Moderation: Sedef Gümen und Cornelia Mansfeld, Osnabrück Arbeitsgruppe
3: ,Lesbische, schwule und bisexuelle Politik", Einleitung und
Moderation: Ulrike Hänsch, Wuppertal 17.00 Uhr: Abschlußdiskussion
(bis 18.00 Uhr)

Weitere Informationen

Dr. Angelika Wetterer, Internationale Gastprofessur für
Frauenforschung, RUB, GC 04/49, Tel.: 0234/700-2986, Fax:
0234/7094-502


RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB