[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Hongkong vor der Uebergabe



Bochum, 16.05.1997
Nr. 96

Hongkong vor der Übergabe
Perspektiven der ehemaligen Kronkolonie in der VR China
RUB-Informationsveranstaltung ,Hongkong 97" mit Experten  


Bald ist es soweit: Die ehemalige Kronkolonie und derzeitige
Wirtschaftshochburg Hongkong wird der VR China übergeben. Ängste, aber
auch neue Hoffnungen verbinden sich mit dieser Übergabe. Auf einer
Informationsveranstaltung ,Forum Hongkong 97" (Mittwoch, 09. Juni
1997, 16 - 18 Uhr, UB, 5. Etage, Großraum) wollen Wissenschaftler der
Fakultät für Ostasienwissenschaften der RUB in vier Kurzvorträgen und
anschließender Podiumsdiskussion wesentliche Aspekte der ehemaligen
Kronkolonie Hongkong im Übergang ansprechen. Die Medien und Gäste sind
herzlich willkommen.

Thematische Schwerpunkte

Auf dem Programm stehen Fragen zur wirtschaftlichen Verknüpfung
zwischen Südchina und Hongkong als Grundlage der Prosperität der
Hafenstadt seit den 90er Jahren, zum Ergebnis und zu Perspektiven aus
den chinesisch-britischen Verhandlungen über die politische Gestaltung
der Stadt als zukünftige Sonderregion, zum inneren Prozeß des
Übergangs von einer Kolonialmentalität zu einer ausgeprägten
regionalen Hongkong-Indentität und gleichzeitig zum Aufbruch eines den
Regionalismus überlagernden China-Patriotismus unter der 6,3 Mio.
starken Bevölkerung Hongkongs.

Von den Gründungsjahren bis heute

In der Diskussion werden die Gründungsjahre der Kolonie, ihre Rolle
als Fluchtburg und Ausgangspunkt für politische Neuerungen, die Jahre
der Unwägbarkeiten unter japanischer Okkupation und das Kulissenspiel
1945 über eine frühere mögliche Rückgabe an China erörtert. Antworten
werden auf Kernfragen versucht: Was eigentlich den Prozeß der Rückgabe
Anfang der 80er Jahre ausgelöst hat? Ob diese Entwicklung tatsächlich
unausweichlich war, statt etwa der Umwandlung Hongkongs in einen
Freihafen, vielleicht unter UN-Hoheit? Wie beurteilt man in der Region
die Chancen, daß Hongkong-Chinesen in relativer Rechtsstaatlichkeit
und mit einem Mindestmaß an Meinungsfreiheit erneut auf eine Zukunft
wirtschaftlicher Prosperität hoffen können?


Kurzvorträge (10-15 Min) und Diskussion

Prof. Dr. Hermann Halbeisen (Sektion Politik Ostasiens): ,Hongkong
1997 als Testfall für die Wiedervereinigung Chinas?"

Prof. Dr. Wolfgang Klenner (Sektion Wirtschaft Ostasiens): ,Hongkong
1997, Wachstumsmotor oder cash cow Chinas - 'win-win' oder
'loose-loose' Beziehungen"

Sabine Krusemann, M.A. (Sektion Politik Ostasiens): ,Die Entwicklung
neuer Strukturen der politischen Partizipation in Hongkong seit 1984"

Prof. Dr. Helmut Martin (Sektion Sprache und Literatur Chinas):
,Hongkong 1997: Zwischen China-Bewußtsein und regionaler Identität"

Moderation: Dr. Andreas Pigulla (Sektion Politik Ostasiens)


RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB