[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Sicherheit an Hochschulen



Bochum, 29.04.1997
Nr. 84

Vom Bueroarbeitsplatz bis zum Genlabor
Hochschul-Gefahrstoffproblematik: Vielfalt in kleinen Mengen
PK zu hochschulspezifischen Sicherheitsfragen 


Sehr geehrte Damen und Herren,
vom Bueroarbeitsplatz bis zum Genlabor - die Vielfalt der
Arbeitsplaetze an Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen
birgt eine grosse Bandbreite an Sicherheitsfragen. Waehrend sich die
Gefahrstoffproblematik zum Beispiel in der Industrie vornehmlich um
einzelne Stoffe - dafuer um grosse Mengen - dreht, haben
Sicherheitsingenieure an Hochschulen eher mit geringen Mengen zu tun,
aber mit einer grossen Vielfalt an Gefahrstoffen und moeglicherweise
noch unbekannten Reaktionen und Wechselwirkungen. 

Sicherheit an Hochschulen - ein spezielles Metier

Auch die ganz spezielle 'Mischung der Beschaeftigten', von den
technischen ueber die wissenschaftlichen Mitarbeiter bis hin zu den
Studierenden, die Organisationsstrukturen (doppelte Zustaendigkeit)
oder die Zustaendigkeit auch fuer Sonderabfallentsorgung und
Brandschutz stellen spezielle Anforderungen an
Hochschul-Sicherheitsfachkraefte. Und so liegt es nahe, dass der
Erfahrungsaustausch in einer eigenen Fachgruppe von Vorteil ist.

Tagung an der RUB

Vom 5. bis 7. Mai 1997 ist die RUB Gastgeber der 23. Jahresfachtagung
des Verbandes Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. (VDSI), Fachgruppe
Hochschulen und wissenschaftliche Institutionen. Die Organisation
liegt in den Haenden des Hauptsicherheitsingenieurs der RUB,
Dipl.-Ing. Bernhard Sieder.


Um Ihnen Gelegenheit zu geben, sich ausfuehrlich zu informieren ueber
aktuelle Fragen, z.B. zur Hochschul-Gefahrstoffproblematik, zum neuen
Arbeitsschutzgesetz (seit 1996), das nun insbesondere auch den
oeffentlichen Dienst mit einschliesst und eine Beurteilung der
Gefaehrdung einzelner Arbeitsplaetze fordert und vieles mehr, lade ich
Sie herzlich ein zu einem 

Termin 

Pressegespraech, Montag, 5. Mai 1997, 11.00 Uhr
Universitaetsverwaltung, 3. Etage, Raum 311

Gespraechspartner 

Als Gespraechspartner erwarten Sie Dipl.-Ing. Hans-Eckhard Gerndt
(Leiter der Fachgruppe), Dipl.-Ing. Bernhard Sieder
(Hauptsicherheitsingenieur der RUB), Dr. Nicola Kloess (Universitaet
Leipzig, Vorstandsmitglied der Fachgruppe), Prof. Dr. Bernhard
Zimolong (RUB, Lehrstuhl fuer Arbeitspsychologie). Ich wuerde mich
freuen, Sie bei dieser Gelegenheit wieder begruessen zu duerfen. 


Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig 


RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB