[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Tagung: Frauen in der Informationsgesellschaft



Bochum, 20.02.1997
Nr. 43

Schluss mit ,femininer Zurueckhaltung"!
Perspektiven und Chancen in neuen Berufszweigen
RUB-Tagung in Koeln : ,Frauen in der Informationsgesellschaft" 


Von Frauen - aber nicht nur - fuer Frauen geplant ist die Tagung
,Frauen in der Informationsgesellschaft" (17. Maerz 1997, 9:30-17:30
h, Kommunikations- und Medienzentrum Koeln - MediaPark 7, 50670
Koeln), die die Beratungs- und Informationsstelle Forschungsfoerderung
der RUB (BIF, Leitung: Petra Henseler) veranstaltet. Mit
Best-Practice-Beispielen, gezielten Informationen zu Berufschancen in
den neuen Medien und einer von der WDR-Redakteurin Gisela Marx
moderierten Podiumsdiskussion ueber ,Frauen in der
Informationsgesellschaft - Arbeit, Freizeit, Lebenslanges Lernen"
sollen Frauen zur Aufgabe der ,femininen Zurueckhaltung" animiert
werden. Die Konferenz wird unterstuetzt von der Europaeischen
Kommission, dem Wissenschaftsministerium NRW sowie der Stadt Koeln.

Inmitten der digitalen Revolution

Die digitale Revolution ist voll im Gange: Rasant entwickelt sich seit
einigen Jahren die Informations- und Kommunikationstechnik und
veraendert Gesellschafts- und Arbeitsstrukturen. Die Chancen auf neue
Arbeitsplaetze sind dabei fuer Frauen gleich gut wie fuer Maenner.
Dennoch laesst sich bei den Frauen noch ein gewisse Zurueckhaltung
beobachten. Dagegen angehen will das BIF mit dieser Tagung in Koeln.

Weitere Informationen und Anmeldung

Petra Henseler, Beratungs- und Informationsstelle Forschungsfoerderung
(BIF) der Ruhr-Universitaet Bochum, 44780 Bochum, Tel. 0234/700-3024,
0234/7094-684, email: bif@rz.ruhr-uni-bochum.de; siehe auch im
WorldWideWeb: http://frauen.safira.de


Programm:

9:30 - 10:00 h, Eroeffnung und Begruessung 

Petra Henseler (Beratungs- und Informationsstelle Forschungsfoerderung
Ruhr-Universitaet Bochum)

Anke Brunn (Ministerium fuer Wissenschaft und Forschung des Landes
Nordrhein-Westfalen)

10:00 - 11:00 h, Strategien zum Aufbau der Informationsgesellschaft

Mechthild Woersdoerfer (EU-Kommission, Bruessel): Die Initiativen der
Europaeischen Kommission zur Entwicklung der Informationsgesellschaft 

Werner B. Korte (empirica, Bonn): Die Initiative der Bundesregierung:
Forum Info 2000 

Dr. Kurt Monse (Forschungsinstitut fuer Telekommunikation, Dortmund):
Die nordrhein-westfaelische Initiative: media NRW 

11:30 - 13:00 h, Frauen in der Informationsgesellschaft: Perspektiven
- Chancen - Best Practice Beispiele 

Dr. Christiane Funken (Uni Freiburg): Maedchen und Computer -
Informatik als Chance? 

Annedore Liebs (TA Telearbeit, Koeln): Telearbeit in der Industrie 

Karin Scharfenorth (Institut fuer Arbeit und Technik, IAT,
Gelsenkirchen): Bedarfsorientierte Gestaltung von Informations- und
Kommunikationstechnologien als Beschaeftigungschance fuer Frauen 

Dr. Karin Kleppin (RUB): Lernen im Tandem ueber das Internet 
Moderation: Monika Sprung (RUB)

14:30 - 15:00 h, Video-Konferenz mit Dr. Reinhard Buescher
(Europaeische Kommission, Bruessel): Die europaeische Initiative zu
Electronic Commerce 

Moderation: Gisela Marx (WDR)

15:00 - 16:30 h, Podiumsdiskussion: Frauen in der
Informationsgesellschaft: Arbeit, Freizeit, lebenslanges Lernen 

Teilnehmerinnnen: Dr. Barbara Becker (Gesellschaft fuer Mathematik und
Datenverarbeitung, GMD, St. Augustin), Dr. Christiane Funken (Uni
Freiburg) , Friederike Rausch (Idee, Informationsdesign und
-entwicklung, Koeln), Dr. Michaela Kruetzen (Uni Koeln), Erika Mann
(MdEP), Annette Niemeyer-Martinez (stellv. Kabinettchefin von
EU-Kommissarin Monika Wulf-Mathies)

Moderation: Gisela Marx (WDR)

16:30 - 17:30 h, Frauen im WorldWideWeb 

Dr. Michaela Kruetzen (Uni Koeln): Internet-Praesentation fuer
Anfaengerinnen 


RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB