[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Ehrensenatorwuerde fuer OB Wolfram



Bochum, 25.10.1996
Nr. 197

RUB wuerdigt Recklinghausens Alt-OB
Erich Wolfram wird neuer Ehrensenator
NRW-Ministerpraesident Johannes Rau spricht Grusswort 


Recklinghausens Alt-Oberbuergermeister Erich Wolfram wird neuer
Ehrensenator der RUB. Verbunden mit dieser Ehrung ist die
Mitgliedschaft im Kuratorium der RUB. Die Verleihung der Wuerde
eines Ehrensenators erfolgt in einer Sondersitzung des Senats am 31.
Oktober 1996,  12 Uhr, im Musischen Zentrum der RUB, zu der sich
prominente Gaeste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung angesagt
haben. Nach einer Begruessung durch den Senatsvorsitzenden, Rektor
Prof. Dr. Manfred Bormann, und einem Grusswort vom
NRW-Ministerpraesidenten Dr. h.c. Johannes Rau haelt Alt-Rektor und
DRK-Praesident Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Knut Ipsen die Laudatio auf
Erich Wolfram. Im Anschluss an die Verleihung findet ein Empfang des
Rektors im Musischen Zentrum statt. Die Medien sind zu diesem
herausragenden Ereignis in der RUB herzlich eingeladen.

Enge Beziehungen zur RUB-Rektoraten

Erich Wolfram, geb. am 5.10.1928, gehoert zu den politischen
Kraeften des Ruhrgebiets, die die Gruendung der Universitaet in
Bochum von Anbeginn an unterstuetzt haben. Er erkannte fruehzeitig,
welche Bedeutung eine Universitaet fuer das Ruhrgebiet - und zwar
nicht nur fuer den Standort Bochum, sondern fuer die gesamte Region
- haben wuerde. So gehoerte er der ,Gesellschaft der Freunde der
Ruhr-Universitaet Bochum" vom Gruendungsjahr bis heute an (von 1980
bis 1983 war er Vorstandsmitglied). Als Recklinghausens OB hat er
stets eine enge Zusammenarbeit mit der RUB gepflegt. So bestanden
seit der Amtszeit von Prof. Dr. Kurt Biedenkopf (1967-69) mit diesem
und den weiteren Rektoren enge Kooperationen. Unter dem Rektorat von
Prof. Dr. Peter Meyer-Dohm (1975-79) kam es zur Einrichtung und
Foerderung der ,Woche der Wissenschaft" in Verbindung mit den
Ruhr-Festspielen in Recklinghausen. Dabei ging Erich Wolfram immer
wieder davon aus, dass die RUB - inzwischen durch
Hochschulneugruendungen im Westen (Essen) und im Osten (Dortmund)
gleichsam ,eingemauert" - ihr natuerliches Ausdehnungs- und
Kooperationsfeld im Norden finden muesse. Hierfuer hat er sich immer
wieder eingesetzt. 

Einsatz fuer die Gruendung von zwei Instituten

Eine besonders intensive und ergiebige Kooperation herrschte
waehrend des 10jaehrigen Rektorats von Prof. Dr. Dr. mult. h.c. Knut
Ipsen (1979-89). In diese Zeit fiel auch die Gruendung des
Forschungsinstituts fuer Arbeiterbildung in Recklinghausen, eines
An-Instituts der RUB, sowie das Bemuehen um die Gruendung des
Instituts fuer Berg- und Energierecht der RUB und eines
Foerdervereins dieses Instituts, dessen Vorsitzender Erich Wolfram
geworden ist.

Kontakte auf Landes- und Bundesebene

Weit mehr noch aber als diese sichtbaren Ergebnisse der staendigen
Kooperation wuerdigt die RUB mit der Ehrensenatorenwuerde Erich
Wolframs staendigen Einsatz auf Bundesebene - als Mitglied des
Deutschen Bundestages - und auf Landesebene fuer die RUB. In jene
Zeit fielen die einschneidenden Personalreduktionen und
Strukturaenderungsversuche des Landes. Wiederholt ist es Erich
Wolfram gewesen, der den sachlichen Argumenten der RUB das
notwendige politische Gewicht verleihen und damit Schlimmeres
verhindern konnte.

Bis heute aktiv

Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Amt des Oberbuergermeisters und
nach Niederlegung seines Bundestagsmandates hat sich Wolfram
weiterhin intensiv um den Aufbau des Instituts fuer Berg- und
Energierecht gekuemmert und seit Jahren als der Vorsitzende des
Foerdervereins dieses Instituts ganz wesentlich zu der ueberaus
positiven Entwicklung dieser Forschungs- und Lehreinrichtung
beigetragen. Dies beweist, dass er zu denen gehoert, die fuer die
RUB Wichtiges getan haben und tun, weil sie davon ueberzeugt sind,
dass sie es verdient. 


RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB