[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Pressekonferenz - Deutsch obligatorisch an allen Schulen



Bochum, 26.091996
Nr. 175

Neuer Gegenstand: Kultur
Deutsch obligatorisch auf allen Schulstufen
Perspektiven für integrativen Deutschunterricht

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Kultusminister-Konferenz hat im Dezember 1995 beschlossen, das
Fach Deutsch wieder obligatorisch für die gymnasiale Oberstufe zu
machen. Aus dieser Vereinbarung will NRW nun ausscheren und Deutsche
Sprache und Literatur wieder fakultativ anbieten. Die Vereinigung
der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer wird sich vehement gegen
die Beschneidung der Ausbildung in der deutschen Sprache wenden,
denn die sprachliche und kulturelle Kompetenz der Studierenden wird
schon heute beklagt.

Lebensvorbereitung mit ,heißen Themen"

Vor diesem Hintergrund diskutieren Experten aus Hochschule, Schule
und Politik auf dem Deutschen Germanistentag 1996, zu dem der
Deutsche Germanistenverband in diesem Jahr nach Bochum lädt. Prof.
Dr. Harro Müller-Michaels (Literaturwissenschaft und Didaktik der
Germanistik, Germanistisches Institut der RUB) ist Veranstalter des
Germanistentages mit dem zentralen Thema ,Wege zur Kultur -
Perspektiven für einen integrativen Deutschunterricht".  Gegenstand
des Deutschunterrichts ist nicht mehr Sprache und Literatur allein.
Es werden Beispiele für die neue ganzheitliche Orientierung des
Deutschunterrichts vorgestellt. Die Probleme werden in neun Sektionen
diskutiert, z.B. Werteerziehung, Interkulturelle Konzepte,
Ästhetische Erziehung, Jugend- und Medienkultur.

Damit Sie sich ausführlich über den Stand der Diskussion informieren
können, lade ich Sie herzlich ein zu einem

TERMIN

	Pressegespräch, 1. Oktober 1996, 13.00 h,
	Universitätsverwaltung der RUB, 3. Etage, Raum 311

Gesprächspartner

Als Gesprächspartner erwarten Sie Prof. Dr. Müller-Michaels
(Germanistisches Institut der RUB), Prof. Jürgen Wolff (Vorsitzender
des Germanistenverbandes der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer),
Franz Kowsky (Vorsitzender des Landesverbandes NRW im
Germanistenverband der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer).

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie trotz der kurzfristigen
Einladung zu diesem Termin in die RUB kommen würden.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Josef König








RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB