[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Berufsmoeglichkeiten fuer Ingenieure



Bochum, 23.09.1996
Nr. 173

Ingenieure braucht das Land immer
Neue Broschuere informiert ueber Berufsmoeglichkeiten
Bei den Maschinenbauern klingeln die Alarmglocken


Immer weniger Schulabgaenger entscheiden sich fuer den
Ingenieurberuf. Die wirtschaftliche Ausrichtung des
Produktionsstandortes Deutschland erfordert aber in Zukunft eine
grosse Zahl gut ausgebildeter Ingenieure. Vor diesem Hintergrund
moechte die Wissenschaftliche Gesellschaft fuer Produktionstechnik
e.V., Berlin (WGP), mit einer neuen Broschuere - ,Daten, Fakten,
Argumente - Alles ueber den Beruf des Maschinenbauingenieurs" -
falsche Vorstellungen ueber die Berufsaussichten der
Maschinenbauingenieure korrigieren, wie der fruehere Rektor der RUB
und Vorsitzende der WGP, Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Massberg
(Produktionssysteme und Prozessleittechnik, Fakultaet fuer
Maschinenbau der RUB) mitteilte. Die Informationsschrift wurde nach
Ruecksprache mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau
e.V. (VDMA) sowie Vertretern einschlaegiger Fachbereiche der
Universitaeten herausgegeben.

Produktionsstandort erhalten 

Im Maschinenbau, insbesondere in Fahrzeug-, Anlagen-, Energie und
Verfahrenstechnik ist die Zahl der Studienanfaenger in den letzten
fuenf Jahren um 35% zurueckgegangen. Auch wenn niemand in der Lage
ist, den genauen Bedarf an Ingenieuren und Ingenieurinnen fuer die
kommenden Jahre zu nennen, ist davon auszugehen, dass die
notwendigen Innovationen in Wachstumsbranchen wie dem Umweltschutz
ohne gut ausgebildete Fachleute nicht moeglich sein werden.
Grundsaetzlich bleibt die Bundesrepublik auch in Zukunft von der
produzierenden Industrie abhaengig. Genau dann, wenn ein Hoechstmass
an Anstrengungen zur Sicherung des Wirtschafts- und
Beschaeftigungsstandortes erforderlich ist, bahnt sich ein Mangel an
Ingenieurnachwuchs an. Trotz der im Moment schwierigen
Arbeitsmarktsituation fuer Ingenieure sollte die junge Generation
weiterhin vom Einsatz verantwortungsvoller Technik - die spannend
und faszinierend sein kann - ueberzeugt werden.

OEkologie und neue Produkte

Es sind Maschinenbauingenieure, die neue Produkte mit nachgefragtem
Nutzwert unter Beruecksichtigung des gesamten Lebenszyklusses
gestalten, einschliesslich der oekologisch sinnvollen
Wertstoffrueckgewinnung (Recycling). Maschinenbauingenieure schaffen
innovative und rationelle Produktionsprozesse und damit neue
Arbeitsplaetze. Und in zunehmendem Masse entscheiden Ingenieure auch
ueber die Gestaltung der Rahmenbedingungen fuer Produkte und
Prozesse in den Bereichen der oeffentlichen Verwaltung, der Umwelt
und Aufsichtsbehoerden, der Versicherungen und vieler anderer
Dienstleistungseinrichtungen.

Informationen zu Studium und Aufgaben von Ingenieuren

Die Broschuere gibt Informationen ueber den wachsenden
Aufgabenbereich der Maschinenbauingenieure, klaert ueber die
moeglichen Ausbildungswege an Universitaeten, Technischen- und
Fachhochsschulen auf und weist auf die kommunikative und soziale
Komponente des Ingenieurberufs hin. Und nicht zuletzt die
internationale Ausrichtung dieser praktischen Wissenschaft bietet
gerade fuer junge Leute grosse Chancen.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Wolfgang Massberg (Produktionssysteme und
Prozessleittechnik, Fakultaet fuer Maschinenbau), Ruhr-Universitaet
Bochum, 44780 Bochum, Tel.: (0234) 700-7410, Fax.: (0234) 7094-157.




RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB