[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

Sozialwissenschaft in Forschung und Praxis



Bochum, 19.04.1996
Nr. 68

Absolventen berichten aus der Praxis
Erfahrungen fuer die Studienreform gewinnen
Ringvorlesung ueber Studium und Praxis der Sozialwissenschaft


Mit einer Ringvorlesung "Studium und Praxis der Sozialwissenschaft"
fuehrt die Fakultaet fuer Sozialwissenschaft der RUB die 1995
begonnene Initiative ihres Absolventenkontaktes fort. Referentinnen
und Referenten aus unterschiedlichen Berufsfeldern, in denen Bochumer
Absolventinnen und Absolventen taetig sind, werden von ihren
Erfahrungen berichten und dabei kritisch auf die Anwendbarkeit des
Studiums eingehen. Auf diese Weise wollen nicht nur die
Verantwortlichen in der Fakultaet nuetzliche Hinweise fuer die
anstehende Studienreform gewinnen, sondern auch den derzeitigen
Studierenden Ratschlaege im Hinblick auf sinnvolle
Schwerpunktsetzungen waehrend des Studiums und Strategien fuer den
Berufseinstieg vermitteln.

Pionierarbeit

Die Fakultaet fuer Sozialwissenschaft der RUB hat als eine der ersten
deutschen sozialwissenschaftlichen Fakultaeten ihre Absolventinnen und
Absolventen entdeckt. In den vergangenen Jahren konnte auf mehreren
erfolgreichen Treffen der Kontakt zwischen den Ehemaligen und der
Fakultaet wieder geknuepft werden. Im "Verein zur Foerderung
sozialwissenschaftlicher Praxis e. V. " (SOPRA e.V.) haben sich viele
Absolventen, die meisten Hochschullehrer und einige Studierende der
Fakultaet zusammengeschlossen, um die wechselseitige Foerderung von
Beruf, Studium und Wissenschaft auf dem Gebiet der Sozialwissenschaft
zu intensivieren. Schon heute haben die Absolventinnen und Absolventen
der Fakultaet zahlreiche Praktikaplaetze bereitgestellt, von denen die
Studierenden des Bochumer sozialwissenschaftlichen Diplomstudiengangs
bei ihrem Berufseinstieg profitieren. 

Ort, Zeit und weitere Ansprechpartner

Die Vortraege mit anschliessender Diskussion (jeweils am Mittwoch von
18.00 bis 19.00 im Hoersaal HGC 50 im Gebaeude GC) stehen fuer alle
interessierten Zuhoerer offen, wenden sich aber insbesondere an die
Studierenden der Fakultaet fuer Sozialwissenschaft. Naehere Auskuenfte
sowohl ueber diese Ringvorlesung als auch allgemein ueber den
Absolventenkontakt der Fakultaet fuer Sozialwissenschaft gibt Dr.
Lothar Mertens (Ruhr-Universitaet Bochum, Geb. GC 04/142, Tel.
700-2978, Fax 7094-508). 

Programmfolge

8.5.: Ludger Volmer, Politik  
Diskussionsleitung: Prof. Dr. Wilhelm Bleek

22.5.: Dr. Anne Dreier, Freie Berufe 
Diskussionsleitung: Prof. Dr. Uwe Andersen
 
12.6.: Frank Roehrig, Wirtschaft: Aus- und Fortbildung 
Diskussionsleitung: Prof. Dr. Klaus Peter Strohmeier

26.6.: Ralph Moeller, Wirtschaft: Personalmanagement 
Diskussionsleitung: Prof. Dr. Rolf G. Heinze

10.7.: Dr. Nicoline Bever-Breidenbach, Gesundheitswesen 
Diskussionsleitung: Prof. Dr. Lothar F. Neumann 
. 




















RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de 

Schauen Sie doch bei uns mal rein: 
http://www.rz.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB