[ vorherige ][ nächste ][ Übersicht Pressemitteilungen ]

RUB entwickelt Englisch-Kurse fuer russische Manager



Bochum, 22.01.1996
Nr. 17

Good Morning, gospodin!
Englisch-Kurse fuer russische Manager
RUB-Anglist entwickelt Hilfen fuer Russische Hochschule


Frueher war Englisch als die Sprache des Klassenfeinds verpoent,
heute brauchen sie sie dringend, haben aber kaum Zeit sie zu lernen.
Die Rede ist von russischen Managern, fuer die sich eine Gruppe von
Fremdsprachen-Lehrern an der Paedagogischen Universitaet von Kursk
stark macht. In Zusammenarbeit mit Fachkollegen von der Universitaet
Tours (Frankreich) und unter Federfuehrung von Studienprofessor Dr.
Dieter Hamblock vom Englischen Seminar der RUB, das fuer
Fachsprachen, insbesondere Wirtschaftsenglisch, zu den fuehrenden
Instituten in der BRD gehoert, sollen computergestuetzte Sprachkurse
in Kursk entwickelt und erprobt werden. Die Volkswagen-Stiftung
unterstuezt grosszuegig das Projekt dieser
deutsch-franzoesisch-russischen Kooperation.

Spezielle Kenntnisse fuer das Berufsfeld

Die mit der Aufloesung der ehemaligen Sowjetunion einhergehenden
tiefgreifenden und noch andauernden Umwaelzungen des
Gesellschaftssystems haben ueber Nacht bei einer Vielzahl russischer
Buerger die Kenntnis westeuropaeischer Sprachen zu einer
Notwendigkeit werden lassen. Dies gilt fuer die Fuehrungskraefte in
den nunmehr selbstaendig agierenden Unternehmen, fuer viele
Wissenschaftler und fuer Menschen, die auf neu entstandenen
Berufsfeldern in Industrie, Wirtschaft und Handel taetig sind. Allen
ist gemeinsam, dass sie zwar waehrend ihrer Schulzeit und
beruflicher Ausbildung jahrelang eine Fremdsprache gelernt, sie aber
aufgrund der systembedingten Zwaenge nie haben anwenden koennen. Als
nunmehr Berufstaetige haben sie keine Zeit, normale Sprachkurse mit
zeitaufwendigem Frontalunterricht zu besuchen. Auch sind sie nicht
an einer umfassenden Sprachbeherrschung interessiert, sondern
moechten nur diejenigen Fertigkeiten erlernen, die fuer ihr
spezielles Berufsfeld ausreichen.

Mit Computern individuell lernen

Abhilfe schaffen sollen Kursen, die verschuettete Grundkenntnisse
reaktivieren, mit wenig Praesenzunterricht auskommen und der
Eigeninitiative viel Raum geben. Dies ist heute durch
Computernutzung moeglich. Computergestuetzte Sprachkurse erlauben
den Schwierigkeitsgrad, die Fortschrittsgeschwindigkeit und den
Zeitpunkt des Lernens selbst zu bestimmen. Aber woher soll ein
russischer Kaufmann oder eine russische Ingenieurin solche Kurse
nehmen?

Volkswagen-Stiftung zahlt auch Kommunikationskosten

Hier setzt die deutsch-franzoesisch-russische Zusammenarbeit an. Mit
der Paedagogischen Universitaet von Kursk entwickeln und erproben
die Philologen aus Bochum und Tours computergestuetzte Sprachkurse.
Die Mittel der Volkswagen-Stiftung ermoeglichen der Kursker
Hochschule die als Arbeitsmittel benoetigten Computer zu beschaffen,
die Kommunikationskosten und den Mitarbeitern vor Ort auch eine
kleine Hilfe zum Lebensunterhalt zu bezahlen. Damit soll einer
ganzen Gruppe von Hochschuldozenten die Moeglichkeit eroeffnet
werden, auf ihrem Fachgebiet einen grossen Sprung zu neuen Methoden
und Techniken zu machen. Besonders wichtig ist, diesem Personenkreis
die Moeglichkeit und den Anreiz zu geben, sich durch die Entwicklung
computergestuetzter fachspezifischer Sprachkurse ueber die reine
Reproduktion von Unterrichtsinhalten hinaus schoepferisch zu
betaetigen, - eben das, was hierzulande unter der Einheit von
Forschung und Lehre verstanden und zu recht als zentrales
Wesenselement der Hochschule angesehen wird. Damit verbindet sich
die Hoffnung, dass dies berufliche Engagement auf andere Dozenten
und Studenten abfaerbt, dass also von der einmaligen und begrenzten
Unterstuetzung ein Impuls zu einer zwar langsamen, aber doch
fortschreitenden Erneuerung des russischen Hochschulwesens ausgehen
moege. 

Weitere Informationen

Stud.-Prof. Dr. Dieter Hamblock, Ruhr-Universitaet Bochum,
Englisches Seminar, 44780 Bochum, Tel. 0234/700-5069  




RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen 

Dr. Josef Koenig 
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum 
- Pressestelle - 
44780 Bochum 
Tel: + 49 234 700-2830, -3930
Fax: + 49 234 7094-136
Josef.Koenig@rz.ruhr-uni-bochum.de 

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB