Prof. Dr. Corinna Mieth





Forschungsschwerpunkte

  • Positive Pflichten
  • Menschenrechte
  • Menschenwürde
  • Globale Gerechtigkeit
  • Dilemmafälle in der Rechtsphilosophie
  • Utopien
  • Ethik und Ästhetik

 

Akademischer Werdegang / CV

  • Seit 2010: Professorin für Praktische Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum
  • 2009: Habilitation an der Universität Bonn
  • April 2009 - Juni 2009: Corti-Fellowship an der Universität Zürich
  • Oktober 2008 - März 2009: Vertretung einer W2-Forschungsprofessur für Politikwissenschaft an der TU Darmstadt im Rahmen des Exzellenzclusters „Normative Orders“
  • Oktober 2007 - Juli 2008: Research Fellow am Forschungsinstitut für Philosophie, Hannover
  • Februar 2003 bis März 2010: wissenschaftliche Assistentin von Prof. Dr. Christoph Horn am Philosophischen Seminar der Universität Bonn
  • 2002: Dr. phil. an der Universität Tübingen
  • Ab April 2001: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Christoph Horn am Philosophischen Seminar der Universität Bonn
  • November 1999 - März 2001: Promotionsstipendium am interdisziplinären Graduiertenkolleg "Pragmatisierung - Entpragmatisierung der Literatur" in Tübingen
  • April 1999: Magister Artium (M.A.) an der Universität Tübingen
  • 1996 - 1999: studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Otfried Höffe, Philosophisches Seminar der Universität Tübingen, danach wissenschaftliche Hilfskraft
  • 1995: Graecum in Heidelberg
  • 1992 - 1999: Studium der Philosophie und NDL (Neuere Deutsche Literatur) in Tübingen

 

Wissenschaftliche Funktionen

 

Publikationen (Auswahl)

Bücher

  • Justice as Fairness/Gerechtigkeit als Fairness. Englisch/Deutsch, Reclam, Ditzingen/Stuttgart 2020 (übersetzt und herausgegeben mit Jacob Rosenthal).
  • Dimensions of Practical Necessity: "Here I Stand. I Can Do No Other.", Palgrave Mcmillan, Basingstoke 2017 (hrsg. zus. mit Katharina Bauer und Somogy Varga).
  • Handbuch Gerechtigkeit, J.B. Metzler, Stuttgart 2016 (hrsg. zus. mit Anna Goppel und Christian Neuhäuser).
  • Positive Pflichten. Über das Verhältnis von Hilfe und Gerechtigkeit in Bezug auf das Weltarmutsproblem, de Gruyter, Berlin 2012 (Habilitationsschrift).
  • Immanuel Kant. Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, Suhrkamp, Frankfurt/M. 2007 (zus. mit Christoph Horn und Nico Scarano).
  • Groundwork for the Metaphysics of Morals, de Gruyter, Berlin 2006 (in Zusammenarbeit mit Christoph Horn und Dieter Schönecker).
  • John Rawls. Eine Einführung in Werk und Wirkung, PolitikON 2004, online: http:///www.politikon.org/lehrangebote/politische-theorie/john-rawls-eine-einfuehrung-in-werk-und-wirkung.html
  • Das Utopische in Literatur und Philosophie. Zur Ästhetik Heiner Müllers und Alexander Kluges, Francke, Tübingen/Basel 2003.

Aufsätze

  • Belastete Gesellschaften und distributive Gerechtigkeit zwischen Völkern (§§ 15-16), in: H. Hahn und R. Mosayebi (Hg.), Klassiker Auslegen. John Rawls: Das Recht der Völker, Berlin/Boston: De Gruyter 2019, S. 139-158.
  • Überlegungen zur Konsumentenethik: Individuelle Pflichten und Soziale Verantwortung, in: Ch. Neuhäuser und U. Vorholt (Hg.), Konsumieren in globalen Netzwerken, Bochum/Freiburg: Projekt-Verlag 2018, S. 11-34
  • Kant, soziale Menschenrechte und korrespondierende Pflichten (zus. mit Christoph Bambauer), in: R. Mosayebi (Hg.), Kant und Menschenrechte, Berlin/Boston: De Gruyter 2018, S. 101-130.
  • Morality and Happiness: Two Precarious Situations?, in: K. Bauer, S. Varga, C. Mieth (Hg.), Dimensions of Practical Necessity, Palgrave Macmillan, New York 2017, S. 237-252.
  • Die Legitimation der Fortschrittsgeschichte in Bacons Nova Atlantis, in: O. Höffe (Hg.), Politische Utopien der Neuzeit: Thomas Morus, Tommaso Campanella, Francis Bacon, Berlin 2016, S. 157-171
  • Überlegungen zur Konsumentenethik in Bezug auf Ernährung, in: D.Horster, F. Martinsen (Hg.): Tischgesellschaft der Zukunft - Über eine Ethik der Ernährung, Weilerswist 2015, S. 35- 56.
  • Hard Cases Make Bad Law. Über tickende Bomben und das Menschenrecht nicht gefoltert zu werden, in: M. Reder, M.-D. Cojocaru (Hg.): Zur Praxis der Menschenrechte. Formen, Potenziale und Widersprüche, Suttgart 2015, S. 85-103.
  • The Double Foundation of Human Rights in Human Nature, in: M. Albers, T. Hoffmann, J. Reinhardt (Hg.), Human Rights and Human Nature, Berlin 2014, S. 11-22
  • Menschenrechte, korrespondierende Pflichten und die Bedeutung der Demokratie, in: F. Bornmüller, T. Hoffmann, A. Pollmann (Hg.), Menschenrechte und Demokratie. Georg Lohmann zum 65. Geburtstag, Freiburg/München 2013, S. 313-332.
  • Global Economic Injustice, Individual Duties and Social Responsibility, in: H. Greif, M. G. Weiss (Hg.), Ethics, Society, Politics. Proceedings of the 35th International Wittgenstein Symposium, Kirchberg am Wechsel, Austria 2012, Berlin/Boston 2013, S. 411-428.
  • Global injustice, individual duties and non-ideal institutional circumstances, in: Civitas. Revista de Ciencias Sociais 12/1 (2012), S. 47-69.
  • On Human Rights and the Strength of Corresponding Duties, in: G. Ernst, J.-Ch. Heilinger (Hg.), The Philosophy of Human Rights. Justification and Universality, Berlin/Boston 2011, S. 159-184.
  • Weltarmut, soziale Menschenrechte und korrespondierende individuelle Pflichten, in: D. Horster (Hg.), Welthunger durch Weltwirtschaft, Hannah-Arendt-Lectures und Hannah-Arendt-Tage 2009, Weilerswist 2010, S. 36-55.
  • Ist das gerecht? Fairness als Prinzip, in: H. Schnädelbach, H. Hastedt, G. Keil (Hg.), Was können wir wissen, was sollen wir tun? Zwölf philosophische Antworten, Berlin 2009, S. 69-88.
  • Die Samaritersituation als Modell für Hilfspflichten, in: H. Bohse, S. Walter (Hg.), GAP 6, Ausgewählte Sektionsbeiträge, Paderborn 2009, CD-ROM.
  • Menschenwürde und Gerechtigkeit. Überlegungen zu Kant, Rawls und Margalit, in: Ch. Thies (Hg.), Der Wert der Menschenwürde, Paderborn 2009, S. 133-148.
  • World Poverty as a Problem of Justice? A Critical Comparison of Three Approaches, in: Ethical Theory and Moral Practice 11/1 (2008), S. 15-36.
  • Liberalismus und Utopie – ein Widerspruch?, in: B. Sitter-Liver (Hg.), Utopie heute, Freiburg/Stuttgart 2007, S. 79-110.
  • World Poverty as a Problem of Justice? A critical comparison of three approaches, in: Societas Ethica (Hg.), Jahresbericht/Annual (2006), Oxford 2006, S. 91-98.
  • Freedom must be presupposed as a property of the will of all rational beings (zus. mit Jacob Rosenthal), in: Ch. Horn, D. Schönecker (Hg.), Groundwork for the Metaphysics of Morals, Berlin 2006, S. 247-284.
  • Die utopische Dimension von Anthropologie und Geschichte bei Oskar Negt und Alexander Kluge, in: Ch. Schulte, R. Stollmann (Hg.), Der Maulwurf kennt kein System, Bielefeld 2005, S. 181-200.
  • Sind wir zur Hilfe verpflichtet? Zur Dialektik von Hilfe und Gerechtigkeit, in: K. Hirsch, K. Seitz (Hg.), Zwischen Sicherheitskalkül, Interesse und Moral, Frankfurt 2005, S. 83-104.
  • Sinn für Ungerechtigkeit: Eine kritische Perspektive, in: I. Kaplow, Ch. Lienkamp (Hg.), Sinn für Ungerechtigkeit, Baden-Baden 2005, S. 66-87.
  • Zum Stellenwert der Kreativität in Staats- und Gesellschaftsutopien, in: G. Abel (Hg.), Kreativität. XX. Deutscher Kongress für Philosophie 26.-30. September 2005 in Berlin, Sektionsbeiträge, Bd.1, Berlin 2005, S. 139-150.
  • Sind wir zur Hilfe verpflichtet? Zur Dialektik von Hilfe und Gerechtigkeit, in: Entwicklungspolitik 14/15 (2004), S. 27-33. [Eine längere Fassung erschien in: K. Hirsch, K. Seitz (Hg.), Zwischen Sicherheitskalkül, Interesse und Moral, Frankfurt 2005, S. 83-104.]
  • Von der teleologischen zur postteleologischen Utopie. Die zunehmende Fragmentarisierung der Geschichte bei Heiner Müller, in: Ch. Schulte, B. M. Mayer (Hg.), Der Text ist der Coyote. Heiner Müller Bestandsaufnahme, Frankfurt 2004, S. 211-229.
  • Was bedeutet Gerechtigkeit im Zeitalter der Globalisierung?, in: ZEP Heft 26/4 (2003), S. 2-8.
  • „Politeiôn zôgraphos“ - Idealstaatskonstruktion vs. Dichterkritik in Platons „Politeia“, in: R. André, Ch. Deupmann (Hg.), Paradoxien der Wiederholung, Heidelberg 2003, S. 1-20.
  • „Multi pertransibunt et augebitur scientia“: Die Inszenierung der Grenzüberschreitung als Begründung der Fortschrittsgeschichte in Francis Bacons „Instauratio Magna“, in: W. Hogrebe (Hg.), Grenzen und Grenzüberschreitungen, XIX. Deutscher Kongress für Philosophie, 23.-27. September 2002 in Bonn, Sektionsbeiträge, Berlin 2002, S. 647-657.

Lexikonartikel

  • Art. Verantwortung und Pflichten (zus. mit Christoph Bambauer), in: L. Heidbrink, C. Langbehn, J. Loh (Hg.), Handbuch Verantwortung, Wiesbaden 2107.
  • Art. Einleitung (zus. mit Anna Goppel und Christian Neuhäuser), in: C. Mieth, A. Goppel, Chr. Neuhäuser (Hg.), Handbuch Gerechtigkeit, Stuttgart 2016.
  • Art. Grundpositionen der Gerechtigkeitstheorie in Neuzeit und Gegenwart (zus. mit Christian Neuhäuser und Alessandro Pinzani), in: C. Mieth, A. Goppel, Chr. Neuhäuser (Hg.), Handbuch Gerechtigkeit, Stuttgart 2016.
  • Art. Verantwortung und Pflicht (zus. mit Christian Neuhäuser), in: C. Mieth, A. Goppel, Chr. Neuhäuser (Hg.), Handbuch Gerechtigkeit, Stuttgart 2016.
  • Folgende Artikel in: M. Willaschek, G. Mohr, J. Stolzenberg, S. Bacin (Hg.), Kant-Lexikon, Berlin 2015:
    • Art. Tugendlehre
    • Art. Tugendpflicht
    • Art. Rigorismus
    • Art. Kasuistik
    • Art. Allgemeingültigkeit
    • Art. Sittsamkeit
    • Art. Tapferkeit
    • Art. Feigheit
    • Art. Latitudinarier
    • Art. Spielraum (latitudo)
    • Art. Seneca
    • Art. Reich der Zwecke
    • Art. Liebe
    • Art. Ehre
    • Art. Ehrlichkeit
    • Art. Liebe, pathologisch/praktische
    • Art. Menschenkenntnis
    • Art. Menschenliebe
    • Art. Menschenpflicht
    • Art. Menschlichkeit
    • Art. Oberhaupt
    • Art. Alexander Pope
  • Art. Unterlassungs-, Schutz-, und Hilfspflichten, in: A. Pollmann, G. Lohmann (Hg.), Menschenrechte. Ein inderdisziplinäres Handbuch, Stuttgart 2012.
  • Art. Utopie, in:  M. Hartmann, C. Offe (Hg.), Politische Theorie und Politische Philosophie. Ein Handbuch, München 2011.
  • Art. Utopie, in: P. Kolmer, A. G. Wildfeuer (Hg.), Neues Handbuch philosophischer Grundbegriffe, Freiburg 2011.
  • Art. Rawls, in: M. Düwell, Ch. Hübenthal, M. H. Werner (Hg.), Handbuch Ethik, Stuttgart 2002.

Übersetzungen

  • Übersetzung von Abraham S. Roth (zus. mit Martin Brecher): Handlungserklärungen durch Gründe: kausal, singulär und situativ, in: Ch. Horn, G. Löhrer (Hg.), Gründe und Zwecke. Texte zur aktuellen Handlungstheorie, Frankfurt 2010, S. 139-190.
  • Übersetzung von John Rawls: Verteilungsgerechtigkeit, in: Ch. Horn, N. Scarano (Hg.), Philosophie der Gerechtigkeit, Frankfurt 2002, S. 355-386.

Rezensionen

  • Die Ungerechtigkeit der globalen Ordnung. Individuelle Pflichten und das Problem der realisierbaren Alternative, Rezension zu: T. Pogge, Weltarmut und Menschenrechte. Kosmopolitische Verantwortung und Reformen, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 60/6 (2012), S. 1025-1030.
  • Wie kann man Ungleichheiten rechtfertigen?, Rezension zu: W. Hinsch, Gerechtfertigte Ungleichheiten, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 53/2 (2005), S. 322-326.
  • Rezension zu: O. Höffe, L. Honnefelder, J. Isensse, P. Kirchhof, Gentechnik und Menschenwürde, in: Philosophisches Jahrbuch 110 (2003), S. 421-424.

Kleineres

  • Weltarmut als Menschenrechtsverletzung. Zu Peter Singer und Thomas Pogge, in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik 33/3 (2011), S. 224-231.
  • Utopische und wirkliche Freiheit. Hat die Utopie im Liberalismus noch eine Chance?, in: polar. Zeitschrift für politische Philosophie und Kultur 9 (2010), S. 29-33.
  • Das Glück ist nichts was uns betrifft. Über Samuel Becketts ‚Glückliche Tage‘, in: Programmheft zu ‚Glückliche Tage‘ von Samuel Beckett, hrsg. v. Theater der Bundesstadt Bonn zur Premiere am 09.03.2006, S. 5-15.
  • Art. Gerechter Krieg, in: Der Blaue Reiter. Journal für Philosophie 19 (2004), S. 78-79.

 

Vorträge ab 2015

  • Thoughts on Consumer Ethics. Fakultätskolloquim VI von der Erasmus School of Philosophy. Erasmus Universität Rotterdam, 19.02.2020
  • Migration, Stability and Solidarity. Interdisziplinäre Konferenz "Migration, Stability and Solidarity", Ruhr-Universität Bochum, 29.10.2019
  • Moralischer Wert bei Kant. Internationale Kant-Tagung, Universität Bonn, 02.10.2019
  • Keynote Speech im Rahmen der interdisziplinären Tagung "Migration and Poverty", Universität Salzburg, 19.09.2019
  • Keynote Speech: Some Remarks on Migration within a Kantian Framework. Konferenz "Rights and Citizenship. Reconsidering Politics and Law in Light of Contemporary Challenges", Freie Universität Berlin, 14.09.2019
  • Überlegungen zur Konsumentenethik. LOGOI, Institut für Philosophie und Diskurs, Aachen, 07.07.2019
  • Spielarten des Moralismus, Vortrag im Rahmen der Werkstattgespräche "Frauen in der Philosophie" an der Hochschule für Philosophie, München, 07.12.2018
  • Teleologische und postteleologische Utopiekonzeptionen, Vortrag im Rahmen der "Residenzvorlesungen: Utopien/Dystopien" an der Universität Würzburg, 06.12.2018
  • Zwei Aspekte der Menschenwürde, Vortrag im Rahmen der Tagung "Menschenwürde als unverfügbare Eigenschaft" anlässlich des 70. Jahrestags der UN-Menschenrechtserklärung in Bielefeld am ZiF Zentrum für interdisziplinäre Forschung, 05.12.2018
  • Überlegungen zur Konsumentenethik, Vortrag im Rahmen des Institutskolloquiums an der Uni Marburg, 27.11.2018
  • Poverty as a violation of dignity - a Kantian approach, Vortrag auf dem "8th International Symposium on Justice" im Rahmen des Humboldt Kollegs "70 Years of the Universal Declaration of Human Rights" in Florianópolis, Brasilien, 10-14.09.2018
  • Is Poverty a Violation of Dignity? Kant's Formula of Humanity Reconsidered, Vortrag im Rahmen der Konferenz "Dignity and the Kingdom of Ends" an der Universität Bayreuth, 20-21.07.2018
  • Überlegungen zur Konsumentenethik, Vortrag im Rahmen der Tagung "Konsumieren in globalen Netzwerken" an der TU Dortmund, 06.07.2018
  • Hilfspflichten zwischen Völkern – The Law of Peoples, §§ 15-16, Vortrag im Rahmen der Tagung "Klassiker Auslegen 'Rawls, The Law of Peoples'" an der Ruhr-Universität Bochum, 05.07.2018
  • Rechtsphilosophie, Vortrag an der Universität St. Gallen bei Julia Hänni, 15.05.2018
  • Spielarten des Moralismus, Vortrag an der Universität Bonn bei Christoph Horn, 16.04.2018
  • On Positive and Negative Duties, Vortrag im Rahmen des Workshops "Kantianism in Contemporary Ethics and Political Philosophy" an der Universität Münster, 01.03.2018
  • Überlegungen zur Konsumentenethik, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Umweltethik" an der Universität Kassel, 07.02.2018
  • On Positive and Negative Duties, Vortrag am Trinity College Dublin, 29.01.2018
  • Überlegungen zur Konsumentenethik, Vortrag an der LMU München, 16.01.2018
  • Überlegungen zur Konsumentenethik, Vortrag im Rahmen des philosophischen Kolloquiums der Universität Bremen, 11.01.2018
  • Kant, social human rights, and corresponding duties, Vortrag am Trinity College Dublin, 16.12.2017
  • Überlegungen zur Konsumentenethik, Vortrag an der Hochschule Düsseldorf, 14.12.2017
  • Does Poverty Violate Human Dignity?, Vortrag im Rahmen der ASAP Konferenz 2017 "Onslaughts on the Poor: Corruption, Emissions, Violence" in Yale, 27-29.10.2017
  • World Poverty and Positive Duties, Vortrag im Rahmen der Konferenz "Kant and Global Poverty" am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen, 05-07.10.2017
  • Konsumentenethik, Vortrag im Rahmen des Kolloquiums "Normen im freien Markt" auf dem XXIV. Deutschen Kongress für Philosophie der DGPhil, 26.09.2017
  • Reflexiones sobre la ética del consumidor: obligaciones individuaes y responsabilidad social, Vortrag im Rahmen von "La Noche de la Filosofia 2017" in Buenos Aires, 24.06.2017
  • Los casos extremos producen malas leyes. Acerca de los peligros latentes y del derecho humano a no ser torturado, Vortrag im Rahmen von "La Noche de la Filosofia 2017" in Buenos Aires, 24.06.2017
  • On Positive and Negative Duties, Vortrag an der Universität Buenos Aires, 23.06.2017
  • Vom gerechten Krieg zur humanitären Intervention, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Gewalt im 21. Jahrhundert: Begriffe – Ordnungen – Verletzungen“ an der Ruhr-Universität Bochum, 28.11.2016
  • Konsumentenethik – Bürgerpflichten und Menschenrechte, Vortrag beim VDI Ruhrbezirksverein, Arbeitskreis Ethik im Haus der Technik Essen, 15.11.2016
  • Spielarten des Moralismus, Vortrag im Rahmen der Konferenz "Kritik des Moralismus" an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 10.-12.11.2016
  • Geladene Expertin beim Workshop „Menschenwürde und Existenzminimum“ im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg, 21.-22.10.2016
  • Überlegungen zur Konsumentenethik, Vortrag im Rahmen des 17. CSR-Wochenende der Universität Mannheim, 14.-15.10.2016
  • Two Problems in the Kantian Conception of Positive Duties, Vortrag im Rahmen des Workshops „Kant and World Poverty“ an der Ruhr-Universität Bochum, 4.-5.04.2016
  • Freiheit. Begriffsdefinitionen und Geschichte eines umkämpften und umstrittenen Begriffs, Vortrag im Rahmen der Ferienakademie VIII/2015 "Liberté toujours. Philosophie und Politik der Freiheit" des Cusanuswerks in Lingen, am 23.02.2016
  • Chair und Kommentatorin auf der Konferenz „Why People Migrate“ an der Ruhr-Universität Bochum, 18.-20.02.2016
  • Chair des Panels „Sustainable Development Goals“ der Konferenz „Global Justice Post-2015“ des Global Justice Program der Yale University, 30.10.-01.11.2015
  • Überlegungen zur Konsumentenethik, Hauptvortrag auf der III. Tagung für Praktische Philosophie in Salzburg, Österreich, 02.10.2015
  • Verhältnis von Freiheit und Verantwortung in der idealen Gesellschaft, Präsentation im Rahmen des Seminars "Freiheit und Verantwortung - ein Selbstverständnis in unserer Gesellschaft?" des Forums "Rohaarsteiger Wirtschafts-Dialog", Bensberg, 20-21.03.2015
  • Kant, soziale Menschenrechte und korrespondierende Pflichten, Vortrag im Rahmen der Tagung "Kant und Menschenrechte" der Kant-Forschungsstelle der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 26-28.02.2015
  • Die Inszenierung der Fortschrittsgesellschaft, Vortrag im Rahmen des Symposions "Politische Utopien der Neuzeit - Thomas Morus, Tommaso Campanella, Francis Bacon" der Forschungsstelle Politische Philosophie der Eberhard Karls-Universität Tübingen, 12.-14.02.2015

 

Presentations until 2015   (68.6 kB)

Vorträge bis 2015   (65.2 kB)