Veröffentlichungen: Nach Erscheinungsjahr geordnet

2020

Komplexe Organisationen des Seienden (I): Die ontologischen Begriffe "Sachverhalt", "Tatsache" und "Ereignis"“

Urbich, J. und Zimmer, J. (Hg.): Handbuch Ontologie

Stuttgart: Metzler

393-399

2019

„Precis zu Existenz & Anzahl

Zeitschrift für Philosophische Forschung (73, 3)

Frankfurt am Main: Klostermann

411-417

 

„Repliken: auf Bromand & Rosefeldt“

Zeitschrift für Philosophische Forschung (73, 3)

Frankfurt am Main: Klostermann

429-434

 

„Existenz und Quantifikation“

Luckner, A. und Ostritsch, S. (Hg.): Philosophie der Existenz

Stuttgart: Metzler

89-121

 

„Names and their kind of rigidity”

Erkenntnis (84)

Dordrecht: Springer

257-282

2018

„Eingetankte Gehirne, unentwegte Träume und ungewollte logische Annahmen“

Zeitschrift für Philosophische Forschung (72, 1)

Frankfurt am Main: Klostermann

5-14

 

Existenz und Anzahl

Eine kritische Untersuchung von Freges Konzeption der Existenz

Paderborn: mentis

 

 

„Eine vernachlässigte Version des Paradoxons der Nicht-Existenz“

Engel, K. (Hg.): Von Schildkröten und Lügnern. Paradoxien und Antinomien in den Wissenschaften

Münster: mentis

85-103

2017

„Drei Varianten des Paradoxons der Nicht-Existenz“

Deutsche Zeitschrift für Philosophie (65,4)

Berlin: de Gruyter

657–689

 

“Imagination, psychologistic semantics, and the paradox of fictional names” (zusammen mit Thomas E. Zimmermann)

Theoretical Linguistics (43(1-2))

Berlin: de Gruyter

71-80

 

„Existenz“

Schrenk, M. (Hg.): Handbuch für Metaphysik

Stuttgart: Metzler

216-223

2016

„Names, Namings and Name-Using Practices”

Stalmaszczyk, P. and Fernandez Moreno, L., (Hg.): Philosophical Approaches to Proper Names

Frankfurt am Main: Lang

55-92

2015

Van Inwagen’s argument for the existence of fictional characters. An evaluation and critique”

Metaphysica (16)

Berlin: de Gruyter

73-95

 

The Multiple Uses of Proper Nouns

Erkenntnis (80)

Dordrecht: Springer

405-432

2014

Apparent generalisations about fictional characters

Journal of Literary Theory (8)

Berlin: de Gruyter

270-292

 

„Existence as a property of individuals

Erkenntnis (79)

Dordrecht: Springer

503-523

 

On the unification argument for the predicate view on proper names

Synthese (191)

Dordrecht: Springer

841-862

 

The use-conditional indexical conception of names”

Philosophical Studies (168)

Dordrecht: Springer

119-150

2013

Der Status fiktionaler Namen

Zeitschrift für Philosophische Forschung (67)

Frankfurt am Main: Klostermann

185-213

2010

Wahrheit – Bedeutung - Existenz

(Hg.) (zusammen mit Grajner, M.)

Frankfurt am Main: Ontos

 

2009

Wahrheit und Deflation

Eine kritische Untersuchung zum Wahrheitsdeflationismus

Paderborn: mentis

 

 

Truth & Truth-Making

(Hg.) (zusammen mit E. J. Lowe)

Stocksfield: Acumen

 

 

“Truth and Truth-making: An opinionated introduction”

Lowe, E. J. und Rami, A. (Hg.): Truth and Truth-making

Stocksfield: Acumen

1-38

2007

Referenz und Realität

(Hg.) (zusammen mit H. Wansing)

Paderborn: mentis

 

 

„Die minimalistischen Sinne von Eigennamen“

Rami, A. und Wansing, H. (Hg.): Referenz und Realität

Paderborn: mentis

123-156

2006

Der Lügner und die minimalistische Wahrheitskonzeption“

Facta Philosophica (8)

Frankfurt am Main: Lang

103-118

 

„Wahrheit und Propositionen“

Metaphysica (7)

Frankfurt am Main: ontos

83-115

 

„Wittgenstein über Bedeutung und Gebrauch“

Wittgenstein Jahrbuch (3)

Frankfurt am Main: Lang

67-91

2005

„Der Begriff des Wahrheitsdeflationismus. Ein Rettungsversuch“

Allgemeine Zeitschrift für Philosophie (30)

Stuttgart: Frommann-Holzboog

193-216

 

Institutionelle Eigenschaften“

Schönrich, G. (Hg.): Institutionen und ihre Ontologie

Frankfurt am Main: ontos

73-119

2004

„Wittgenstein und der Cartesianismus“

Wittgenstein Studien (10)

Frankfurt am Main: Lang

17-56

 

„Über die sogenannte Normativität der Bedeutung“

Grazer Philosophische Studien (68)

Amsterdam: Rodopi

81-117

 

“Why the Minimalist Cannot Reduce Facts to True Propositions”

Metaphysica (5)

Frankfurt am Main: ontos

77-83

 

„Die Probleme der Minimalistischen Konzeption der Wahrheit“

Zeitschrift für Philosophische Forschung (58)

Frankfurt am Main: Klostermann

26-57

2003

„Offensichtliche Probleme einer offensichtlichen Lösung des Rätsels um Theseus’ Schiff“

Allgemeine Zeitschrift für Philosophie (28)

Stuttgart: Frommann-Holzboog

273-286

 

„Was ist die gemeinsame menschliche Handlungsweise?“

Wittgenstein Jahrbuch (2)

Frankfurt am Main: Lang

124-137

2002

„Wittgensteins Paradoxon des Verstehens“

Zeitschrift für Philosophische Forschung (56)

Frankfurt am Main: Klostermann

52-70

2001

„Wittgensteins sogenannte Privatsprachenargumentation“

Wittgenstein und die Zukunft der Philosophie. Eine Neubewertung nach 50 Jahren. Beiträge des 24. Internationalen Wittgenstein Symposiums 12. bis 18. August 2001

Kirchberg am Wechsel

232-240

 

„Probleme mit Eigennamen“

Akten des VI. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Linz 2000

Wien: Hölder-Pichler-Tempsky

241-247

  

Veröffentlichungen: Thematisch geordnet (Auswahl)

 

(A) Existenz

 

2019

„Precis zu Existenz & Anzahl

Zeitschrift für Philosophische Forschung (73, 3)

Frankfurt am Main: Klostermann

411-417

 

„Repliken: auf Bromand & Rosefeldt“

Zeitschrift für Philosophische Forschung (73, 3)

Frankfurt am Main: Klostermann

429-434

 

„Existenz und Quantifikation“

Luckner, A. und Ostritsch, S. (Hg.): Philosophie der Existenz

Stuttgart: Metzler

89-121

2018

Existenz und Anzahl

Eine kritische Untersuchung von Freges Konzeption der Existenz

Paderborn: mentis

 

2017

„Drei Varianten des Paradoxons der Nicht-Existenz“

Deutsche Zeitschrift für Philosophie (65,4)

Berlin: de Gruyter

657-689

2015

Van Inwagen’s argument for the existence of fictional characters. An evaluation and critique”

Metaphysica (16)

Berlin: de Gruyter

73-95

2014

„Existence as a property of individuals

Erkenntnis (79)

Dordrecht: Springer

503-523

(B) Eigennamen

 

2019

„Names and their kind of rigidity”

Erkenntnis (84)

Dordrecht: Springer

257-282

2017

“Imagination, psychologistic semantics, and the paradox of fictional names” (zusammen mit Thomas E. Zimmermann)

Theoretical Linguistics (43(1-2))

 

71-80

2016

„Names, Namings and Name-Using Practices”

Stalmaszczyk, P. and Fernandez Moreno, L., (Hg.): Philosophical Approaches to Proper Names

Frankfurt am Main: Lang

55-92

2015

The Multiple Uses of Proper Nouns

Erkenntnis (80)

Dordrecht: Springer

405-432

2014

On the unification argument for the predicate view on proper names

Synthese (191)

Dordrecht: Springer

841-862

 

The use-conditional indexical conception of names”

Philosophical Studies (168)

Dordrecht: Springer

119-150

2013

Der Status fiktionaler Namen

Zeitschrift für Philosophische Forschung (67)

Frankfurt am Main: Klostermann

185-213

2007

„Die minimalistischen Sinne von Eigennamen“

Rami, A. und Wansing, H. (Hg.): Referenz und Realität

Paderborn: mentis

123-156

(C) Wahrheit

 

2009

Wahrheit und Deflation

Eine kritische Untersuchung zum Wahrheitsdeflationismus

Paderborn: mentis

 

 

Truth & Truth-Making

(Hg.) (zusammen mit E. J. Lowe)

Stocksfield: Acumen

 

2006

Der Lügner und die minimalistische Wahrheitskonzeption“

Facta Philosophica (8)

Frankfurt am Main: Lang

103-118

 

„Wahrheit und Propositionen“

Metaphysica (7)

Frankfurt am Main: ontos

83-115

2005

„Der Begriff des Wahrheitsdeflationismus. Ein Rettungsversuch“

Allgemeine Zeitschrift für Philosophie (30)

Stuttgart: Frommann-Holzboog

193-216

2004

“Why the Minimalist Cannot Reduce Facts to True Propositions”

Metaphysica (5)

Frankfurt am Main: ontos

77-83

 

„Die Probleme der Minimalistischen Konzeption der Wahrheit“

Zeitschrift für Philosophische Forschung (58)

Frankfurt am Main: Klostermann

26-57

(D) Bedeutung

 

 

„Über die sogenannte Normativität der Bedeutung“

Grazer Philosophische Studien (68)

Amsterdam: Rodopi

81-117

(E) Wittgensteins Sprachphilosophie

 

2006

„Wittgenstein über Bedeutung und Gebrauch“

Wittgenstein Jahrbuch (3)

Frankfurt am Main: Lang

67-91

2004

„Wittgenstein und der Cartesianismus“

Wittgenstein Studien (10)

Frankfurt am Main: Lang

17-56

2003

„Was ist die gemeinsame menschliche Handlungsweise?“

Wittgenstein Jahrbuch (2)

Frankfurt am Main: Lang

124-137

2002

„Wittgensteins Paradoxon des Verstehens“

Zeitschrift für Philosophische Forschung (56)

Frankfurt am Main: Klostermann

52-70

2001

„Wittgensteins sogenannte Privatsprachenargumentation“

Wittgenstein und die Zukunft der Philosophie. Eine Neubewertung nach 50 Jahren. Beiträge des 24. Internationalen Wittgenstein Symposiums 12. bis 18. August 20() 01

Kirchberg am Wechsel

232-240

(F) Handbuch- und Überblicksartikel

2020

Komplexe Organisationen des Seienden (I): Die ontologischen Begriffe "Sachverhalt", "Tatsache" und "Ereignis"“

Urbich, J. und Zimmer, J. (Hg.): Handbuch Ontologie

Stuttgart: Metzler

393-399

2017

„Existenz“

Schrenk, M. (Hg.): Handbuch für Metaphysik

Stuttgart: Metzler

216-223

2009

“Truth and Truth-making: An opinionated introduction”

Lowe, E. J. und Rami, A. (Hg.): Truth and Truth-making

Stocksfield: Acumen

1-38