Daniel Elon M.A.

 

Kontakt

Daniel Elon, M.A.
Institut für Philosophie I
Ruhr-Universität Bochum
D-44780 Bochum
 

Dienstraum: GA 6/137
Telefon: +49 (0) 234 32 22529
Email: daniel.elon@rub.de

 

Sprechstunde

Montags, 11–12 Uhr

 

Vita

  • 2008–2012: 2-Fach-B.A. (1,0) in Philosophie und Germanistik an der Ruhr-Universität.
  • 2009–2014: Studentische Hilfskrafttätigkeiten am Germanistischen Institut der Ruhr-Universität und am Institut für Philosophie der FernUniversität Hagen.
  • 2012–2014: Tutorienleitung in Germanistik und Philosophie an der Ruhr-Universität.
  • 2012–2014: 2-Fach-M.A. (1,0 mit Auszeichnung) in Philosophie und Germanistik an der Ruhr-Universität. Thema der Abschlussarbeit: »Salomon Maimons Versuch über die Transzendentalphilosophie und Gottlob E. Schulzes Aenesidemus. Modelle skeptizistischer Argumentation gegen Immanuel Kants Kritik der reinen Vernunft«.
  • 2013–2014: Stipendiat im Bildungsfonds (»Deutschlandstipendium«) der Ruhr-Universität.
  • 2013: Preisträger des 7. Essay-Wettbewerbs der Schopenhauer-Gesellschaft e. V. (Frankfurt a. M.).
  • 2014–2017: Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Hubertus Busche (FernUniversität Hagen, Lehrgebiet Philosophie I: Theoretische Philosophie).
  • Seit 2016: Arbeit an Dissertationsprojekt zu Kant, Hamann & Maimon.
  • Seit 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Birgit Sandkaulen (Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl und Forschungszentrum für Klassische Deutsche Philosophie / Hegel-Archiv).

 

Forschungs- und Interessenschwerpunkte

  • Kants transzendentalphilosophische Konzeptionen
  • Skeptizismus im 18. und 19. Jahrhundert
  • Frühe Kant-Kritik (Hamann, Jacobi, Eberhard, Schulze)
  • Die Philosophie Salomon Maimons
  • Die Rezeption David Humes in der Klassischen Deutschen Philosophie
  • Raum- und Körpertheorien im 20. Jahrhundert

 

Aktuelle Vorträge

  • 18./19. Dezember 2017: Die Diversität der Naturauffassungen in Kants »Kritik der reinen Vernunft« und in der »Kritik der Urteilskraft« (Workshop »Nature in Question: Between Classical German Philosophy and Contemporary Thought«, Università degli Studi di Padova, IT).