Staff

HPS+ Coordination Team

Chair of Philosophy and History of Science

Institute for Philosophy I

Prof. Dr. Helmut Pulte

for further imformation please click on the picture

Helmut Pulte_Dsc08578
Lupe

Jun.-Prof. Dr. Jan Baedke

for further information please click on the picture

baedke_pic
Lupe

Administration

Dr. Benedikt Fait

for further information please click on the picture

Fait
Lupe

Eva-Maria Fromm M.A.

for further information please click on the picture

Eva-maria Fromm
Lupe

These faculties contribute to the programme

nach oben

FACULTY OF PHILOSOPHY AND EDUCATIONAL SCIENCE

Institute for Philosophy I

Prof. Dr. Klaus Steigleder

Prof. Dr. Klaus Steigleder
Lupe
klaus.steigleder[at]rub.de
klaus.steigleder[at]rub.de

Prof. Dr. Klaus Steigleder is a specialist in the justification of normative ethics and methodological problems of the application of ethics. He is also a specialist in exclusive problems in applied ethics.

His current research focusses on topics of economic ethics, especially energy and climate ethcis. Up to now a microethical orientation with a focus on individual actors is characteristic of economic ethics.

By contrast, Klaus Steigleder is developing a macroethical concept that looks about comprehensive national, international, and global structures.

Another research topic of Klaus Steigleder is the development of a concept of risk ethics in the relation to the ethics of financial markets.

http://www.ruhr-uni-bochum.de/philosophy/angewandte_ethik/team/mitarbeiter/steigleder/index.html.en

Prof. Dr. Heinrich Wansing

Prof. Dr. Heinrich Wansing
Lupe
heinrich.wansing[at]rub.de
heinrich.wansing[at]rub.de

Heinrich Wansing has been working mainly on philosophical logic, including the semantics and proof theory of modal, constructive, paraconsistent, many-valued, and other non-classical logics.

He is the author of The Logic of Information Structures (Springer 1993), Displaying Modal Logic (Kluwer 1998), Truth and Falsehood. An Inquiry into Generalized Logical Values (with Y. Shramko, Springer 2011), Proof Theory of N4-related Paraconsistent Logics (with N. Kamide, College Publication 2015), and numerous articles in professional journals.

Moreover, he is the editor-in-chief of the book series Trends in Logic (Springer), a managing editor of the journal Studia Logica, and a member of a number of other editorial boards of logic and philosophy journals.

http://www.ruhr-uni-bochum.de/philosophy/logic/index.html.en

Institute for Philosophy II

Jun.-Prof. Dr. Christian Straßer

Christian Straßer Bild
Lupe
christian.strasser[at]rub.de
christian.strasser[at]rub.de

One of the main research interests of Jun.-Prof. Christian Straßer is non-monotonic logic as a formal model for defeasible reasoning. He is an expert in the domain of adaptive logics and formal argumentation.

Adaptive logics offer a unifying framework for many types of defeasible reasoning, including scientific reasoning (such as inductive generalization and abductive inference). Formal argumentation, a method mainly studied in Artificial Intelligence, offers an understanding of defeasible reasoning from a pronounced argumentation-theoretic perspective.

Christian is interested in both, meta-theoretic investigations into the logical foundations of formal argumentation as well as applications of formal argumentation to problems in the philosophy of science. E.g., together with Dunja Šešelja he used argumentative techniques for the purpose of theory evaluation. Together with colleagues he developed an argumentative multi-agent model to investigate social aspect of scientific inquiry.

http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/defeasible-reasoning/

Educational Science

Prof. Dr. Norbert Ricken

Prof. Dr. Norbert Ricken
Lupe
norbert.ricken[at]rub.de
norbert.ricken[at]rub.de

Innerhalb der Allgemeinen Erziehungswissenschaft liegen die Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Norbert Ricken insbesondere im Bereich der Theorie, Geschichte und Philosophie von Erziehung und Bildung, der pädagogischen Anthropologie sowie der Wissenschaftstheorie und –geschichte der Erziehungswissenschaft.

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Fragen der Subjektivitäts- und Intersubjektivitätstheorie sowie der Macht- und Anerkennungstheorie in pädagogischen Kontexten.

In empirischer Perspektive untersucht Norbert Ricken zudem Prozesse der Subjektivation mithilfe ethno- und videographischer sowie konversations- und diskursanalytischer Methoden.

http://ife.rub.de/tew/team/ricken

nach oben

FACULTY OF HISTORY

Prof. Dr. Maren Lorenz

Prof Marenlorenz-klein
Lupe
lehrstuhl-fnzgg[at]rub.de
lehrstuhl-fnzgg[at]rub.de
© RUB

Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Maren Lorenz liegen in der Sozial- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (1500-1800), dabei insbesondere in der Körper- und Geschlechtergeschichte sowie der Wissens-, Wissenschafts- und Ideengeschichte der Aufklärung.

Besonderes Augenmerk liegt außerdem auf Methoden und Theorien der Geschichtswissenschaft und dem medialen Transfer bzw. der Repräsentation historischer Fragestellungen, Debatten und Erkenntnisse im Zeitalter der Digitalisierung.

Aktuelle Forschungsinteressen fokussieren zum einen auf Genese und gesellschaftliche Umsetzung vormoderner Vorstellungen der menschlichen Optimierung, bis hin zur 'Menschenzucht'.

Ein anderer Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls liegt in der Untersuchung der gesellschaftlichen Wechselwirkung akademischer und populärer Vorstellungen von körperlicher und geistiger Normalität bzw. deren Pathologisierung.
Zudem ist am Lehrstuhl von Maren Lorenz ein Forschungsprojekt zur Analyse der Politiken und Techniken der kartographischen Herstellung (zwischen 1700 und 1860) von Europa als kultureller und räumlicher Einheit angesiedelt.

http://www.ruhr-uni-bochum.de/ngg/Mitarbeiter/lorenz.html

nach oben

Prof. Dr. Helmut Maier

Helmut Maier Klein
Lupe
helmut.maier[at]rub.de
helmut.maier[at]rub.de

Helmut Maier, Dr. phil. habil., Dr. rer. nat., Dipl.-Ing., Jg. 1957, Lehrstuhl für Technik- und Umweltgeschichte (seit 2007).

Aktuelle Forschungsgebiete (19. & 20. Jh.):
- Historische Materialforschung/ Stoffgeschichte
- Geschichte technisch-wissenschaftlicher Verbände und wissenschaftlicher Gesellschaften
- Wissenschaftsgeschichte des Ruhrgebiets/ Montangeschichte
- Historische Innovationsforschung/ Geschichte der Rüstungsforschung
- Geschichte der Technischen Hochschulen
- Wissenschafts- und Technikgeschichte im Nationalsozialismus/ Erinnerungspolitik und -kultur
- Geschichte der Ressortforschung
- Unternehmensgeschichte der "science-based industries"
- Technik- und Umweltgeschichte der Energiesysteme/ Bergbaufolgelandschaften

http://www.ruhr-uni-bochum.de/tug/maier.html

nach oben

FACULTY OF PHILOLOGY

Institute for German Philology

Prof. Dr. Armin Schäfer

Prof. Dr. Armin Schäfer
Lupe
armin.schaefer[at]rub.de
armin.schaefer[at]rub.de

Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Armin Schäfer liegen in der Lyrik, der Verbindung von Literatur und Wissenschaft sowie der Literatur- und Mediengeschichte des 20. Jahrhundert.

Armin Schäfer hat den Zusammenhang von Literatur und Wissenschaft vom Standpunkt einer Poetologie des Wissens aus in den Blick genommen und insbesondere die Darstellungen von psychischer Alterität untersucht sowie Rollen und Funktionen von medialen Voraussetzungen, literarischen Verfahren, Genres und Gattungen in der Psychiatrie analysiert.


http://staff.germanistik.rub.de/armin-schaefer/

Comparative Literature Studies (Allgemeine Vergleichende Literaturwissenschaft)

Prof. Dr. Linda Simonis

 Prof. Dr. Linda Simonis
Lupe
linda.simonis[at]rub.de
linda.simonis[at]rub.de

In the context of her research and teaching in Comparative Literature Prof. Dr. Linda Simonis is concerned with aspects of the history of knowledge as well as historical processes of reception and adaptation.

Following an interdisciplinary orientation her research addresses the border lines and overlaps between literary history, philosophy and art history. Moreover, her studies consider the ways in which changes in cultural and media history bear upon the history of knowledge.

In particular, close attention is given to modes of aesthetic and literary representation of knowledge. In line with these preoccupations, her research also enquires into the history of secrecy as well as the relations between literary history and political thought.

http://www.komparatistik.rub.de/mitarbeiter/simonis/forschung.html.de

nach oben

Institute for Media Studies

Prof. Dr. Anna Tuschling

01 Annatuschling Marcozanoni Klein
Lupe
anna.tuschling[at]rub.de
anna.tuschling[at]rub.de
© Marco Zanoni

more information will be available soon


https://ifmlog.blogs.ruhr-uni-bochum.de/ifm/personen/prof-dr-anna-tuschling/

FACULTY OF SOCIAL SCIENCE

Prof. Dr. Jürgen Straub

 Prof. Dr. Jürgen Straub
Lupe
juergen.straub[at]rub.de
juergen.straub[at]rub.de

Jürgen Straub, Prof. Dr. phil., Dipl.-Psych., Jg. 1958,
seit 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Sozialtheorie und Sozialpsychologie in der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum (RUB, von 2010-13 Dekan ebendort; seit 2015 Kodirektor (mit P. Chakkarath) des Kilian-Köhler-Centrums (KKC) in der RUB.

2016-17 Distinguished Robert Bellah-Fellowship (der Max-Planck-Gesellschaft) am Max Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt. 2015 erhielt er den Ernst-Eduard-Boesch-Preis für Kulturpsychologie der Gesellschaft für Kulturpsychologie in Salzburg, 2017 den Höffmann-Wissenschaftspreis für Interkulturelle Kompetenz der Universität Vechta.

Auszug aus aktuellen Forschungsschwerpunkten und Forschungsgebieten:

  • Kultur- und Sozialpsychologie, Mikrosoziologie
  • Sozial- und Kulturtheorie
  • Interkulturelle Kommunikation/Kooperation/Koexistenz/Kompetenz
  • Handlungstheorie
  • Identitätstheorie
  • und weitere (s. Homepage)

https://www.sowi.rub.de/soztheo/team/inhaber.html.de

nach oben

FACULTY OF LAW

Prof. Dr. Fabian Klinck

 Prof. Dr. Fabian Klinck
Lupe
fabian.klinck[at]rub.de
fabian.klinck[at]rub.de

abian Klinck beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit Fragen des Bürgerlichen Rechts, des Insolvenzrechts und der Römischen Rechtsgeschichte. Hier liegen seine Forschungsschwerpunkte im antiken Besitz-, Verfahrens- und Kreditsicherungsrecht.

http://www.ruhr-uni-bochum.de/roemr/index.html

nach oben

INSTITUTE OF MEDICAL ETHICS AND HISTORY OF MEDICINE

Prof. Dr. med. Dr. phil. Jochen Vollmann

 Prof. Dr. med. Dr. phil. Jochen Vollmann
Lupe
jochen.vollmann[at]rub.de
jochen.vollmann[at]rub.de

Prof. Dr. med. Dr. phil. Jochen Vollmann ist Direktor des Instituts für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin der Ruhr−Universität Bochum. Studium der Medizin und Philosophie, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Habilitation für "Ethik in der Medizin".

Forschungsschwerpunkte: Ethische Probleme in der Psychiatrie, Aufklärung und Einwilligung, Kommunikation und Ethik, ethische Fragen am Lebensende, Klinische Ethikberatung.

http://www.ruhr-uni-bochum.de/malakow/mitarbeiter/vollmann/vk.html.en

PD Dr. med. Stefan Schulz

 PD Dr. med. Stefan Schulz
Lupe
joerg-stefan.schulz[at]rub.de
joerg-stefan.schulz[at]rub.de

Dr. Stefan Schulz arbeitet als Privatdozent an der Abteilung für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin der RUB. Studium der Medizin und Philosophie, Habilitation für Geschichte und Ethik in der Medizin, Kustos der Medizinhistorischen Sammlung und Koordinierender Fachvertreter für Geschichte, Theorie und Ethik in der Medizin an der Medizinischen Fakultät.

Schwerpunkte in Forschung und Lehre: Geschichte der Medizinischen Technik, Geschichte der Gesundheits- und Krankheitskonzepte, Geschichte der Medizinischen Ethik.

http://www.ruhr-uni-bochum.de/malakow/mitarbeiter/schulz/index.html.en

nach oben