Studium, Praktikum und Forschung im Ausland

Auslandsstudium

Studierende der Orientalistik und Islamwissenschaft haben vielfältige Möglichkeiten für ein Auslandsstudium. Innerhalb Europas können sie am Erasmus-Programm der EU teilnehmen. Am Erasmus-Programm teilnehmen können Studierende der Orientalistik und Islamwissenschaft in der Regel nach erfolgreichem Abschluss der Sprachkursmodule SK-1 und SK-2 ab dem 5. Fachsemester.

Jedem Studierenden stehen im Bachelor, Master und während der Promotion jeweils 12 Monate ERASMUS-Förderung zu. Diese können nach Belieben auf ERASMUS-Studienaufenthalte und/oder ERASMUS-Praktika verteilt werden. Die jeweilige Mindestaufenthaltsdauer von Studien- (3 Monate/90 Tage) und Praktikumsaufenthalten (2 Monate/60 Tage) muss eingehalten werden. Darüber hinaus bietet das International Office über 50 Austauschprogramme mit Universitäten in Nord-, Mittel- und Südamerika, Asien und Ozeanien an. Wenn Sie mit einem Austauschprogramm der RUB im Ausland studieren, bezahlen Sie keine Studiengebühren. Falls Sie einen Studienaufenthalt an einer selbst gewählten Universität organisieren möchten, können Sie das als sogenannter Freemover tun.

Partneruniversitäten

Studierende der Orientalistik und Islamwissenschaft der RUB können an folgenden Partneruniversitäten studieren:


    Israel:
  • University of Haifa, Department of Islamic and Middle Eastern Studies
    • Unterrichtssprachen: Englisch und Hebräisch
    • Über das ERASMUS+ Projekt 2020 - International Mobility / Mobility between Programme and Partner Countries stehen ab dem 01.08.2020 bis zum 31.07.2023 2 Studierendenplätze in Haifa für mind. 3 Monate bis zu max. 6 Monate zur Verfügung.
    • Reise- und Aufenthaltskosten werden vom Programm gedeckt.
    • Für nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren, wenden Sie sich bitte an Dr. des. David Jordan

  • Marokko:
  • Université Hassan II Casablanca, Département Arabe
    • Unterrichtssprache: Arabisch
    • 4 Plätze à (max.) 5 Monate (mit dem Programm "Erasmus Internationale Mobilität" über die Germanistik)

  • Oman:
  • University of Nizwa, Department of the Arabic Language
    • Unterrichtssprache: Arabisch
    • 2 Plätze à 6-12 Monate (über den Partnervertrag der Orientalistik (in Arbeit), Stipendien können über Promos beantragt werden)
    • Zusätzlich können an der University of Nizwa Praktika in der Germanistik (Hilfe im Übersetzen Deutsch/Arabisch u.a.) absolviert werden. Kontaktperson ist Dr. Khaireddin Abdulhadi.

Türkei:
  • Istanbul Bilgi University, Department of History
    • Unterrichtssprachen: Türkisch und Englisch
    • einen Platz à 6 Monate für Doktoranden, 2 Plätze à 6 Monate für Bachelor- und 2 Plätze à 6 Monate für Masterstudierende (mit dem Erasmus-Programm "Mobilität mit Programmländern")
    • Fristen für die Onlinebewerbung
      1. September - 15. November (für das Sommersemester)
      1. April - 15. Juni (für das Wintersemester)
    • Nähere Informationen gibt es hier.
      Bilgi's nomination and application system for incoming students
      Bilgi University Fact Sheet
      Bilgi at a Glance

  • Bogazici University, Department of History
    • Unterrichtssprache: Englisch
    • 2 Plätze à 5 Monate (mit dem Erasmus-Programm "Mobilität mit Programmländern")


  • Für Masterstudierende/DoktorandInnen: Kostenfreie Kursangebote für Studierende der RUB an der Netherlands Interuniversity School for Islamic Studies (NISIS)

    Seit September 2020 ist das Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaft an der RUB Partner der Netherlands Interuniversity School for Islamic Studies (NISIS), einer Kooperation zwischen 9 niederländischen und einer belgischen Universität zur interdisziplinären Erforschung des Islam und muslimischen Gesellschaften. Der disziplinäre Hintergrund von M.A.-Studierenden und Doktoranden in NISIS umfasst Fächer wie Jura, Geschichte, Religionswissenschaft, Theologie, Anthropologie, Soziologie, Politikwissenschaft, Medienwissenschaft, Sicherheitsstudien und Philologie. Regional beschäftigt sich NISIS mit dem Mittleren Osten, der Türkei, Iran, Afrika, Indonesien, Westeuropa, Zentralasien, Indien, Russland und China.

    Link: https://nisis.sites.uu.nl

    Masterstudierende, Doktoranden und Forschende unseres Seminars dürfen kostenlos am kompletten englischsprachigen Angebot von NISIS teilnehmen und bei Bedarf Kreditpunkte erwerben. Dazu zählen: Sommerschulen, Herbstschulen, Islamic Studies Network Days, Onlinekurse, -workshops, -seminare, Schreibberatung u.a.

    Das Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaft wird außerdem an der Organisation einer Autumn School 2022 in Bonn teilnehmen.


    Bewerbung

    Bewerbungsformular 2020/21

    Generell enden die Fristen für Auslandsaufenthalte im akademischen Jahr 2020/21 (sowohl WiSe 2020/21 als auch SoSe 2021) zwischen November 2019 und Februar 2020: http://international.rub.de/ausland/studium/programme/erasmus/index.html.de

    Auslandspraktikum

    Studierende der Orientalistik und Islamwissenschaft können Praktika im Ausland absolvieren. Im Bachelor-Studium besteht die Möglichkeit im Rahmen des Optionalbereiches. Studierende des 1-Fach-Master können ein Auslandspraktikum im Rahmen das Ergänzungsbereiches absolvieren. Für fachspezifische Praktika gilt die folgende Modalität:
    4-wöchiges Praktikum im Ausland (Vollzeit, 160 Std.) – 10 CP

    Für alle selbst organisierten, freiwilligen oder Pflichtpraktika besteht die Möglichkeit einer Förderung. Praktika in europäischen Programmländern werden über Erasmus-Praktikum, Praktika außerhalb dieser Länder werden mit PROMOS gefördert. Weitere Informationen zur Praktikumssuche und zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf den Internetseiten des International Office.

    Die Bewerbungsfrist der nächsten Runde ist der 01. März 2020.

    Wenn Sie sich für einen Auslandsaufenthalt während des Studiums interessieren und noch nicht genau wissen, in welcher Form es wohin gehen soll, können Sie im Wintersemester 2019/20 an einem der Termine für die Gruppenberatungen des International Office teilnehmen. Hier werden sie umfassend über sämtliche Austausch-, Stipendien- und Fördermöglichkeiten informiert. Die Gruppenberatungen finden an folgenden Terminen jeweils im SSC, Raum 1/263 statt.

    Montag, 30.09.2019, 12.30-13.30 Uhr
    Montag, 28.10.2019, 12-13 Uhr
    Mittwoch, 06.11.2019, 16-17 Uhr
    Donnerstag, 21.11.2019, 13-14 Uhr
    Mittwoch, 11.12.2019, 12-13 Uhr
    Donnerstag, 16.01.2020, 16-17 Uhr

    Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich: http://international.rub.de/ausland/aktuelles/ausl00652.html.de

    Studentische Forschung im Ausland

    Studierende der Orientalistik und Islamwissenschaften können sich auch für Forschungsaufenthalte, Forschungspraktika und Abschlussarbieten bewerben. Forschungsaufenthalte werden über Erasmus-Praktikum, LabExchange und PROMOS gefördert. Weitere Informationen über studentische Forschung im Ausland erhalten Sie auf den Internetseiten bzw. bei den Ansprechpartner*innen der jeweiligen Programme.

    Ansprechpartnerinnen am Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaft

    Fachspezifische Beratung für Auslandssemester (Studium und Praktikum) in der Orientalistik und den Islamwissenschaften
    •  Dr. Yasemin Gökpınar
    •  Dr. des. David Jordan

    Beratung zu Auslandsaufenthalten am International Office.