News

Einführungsveranstaltung für Erstsemester

ACHTUNG ERSTSEMESTER!

Auch im neuen Semester findet wieder die Einführungsveranstaltung für Erstsemester statt. Aufgrund der Pandemie wird diese allerdings diesmal über Zoom stattfinden.

Termin ist der Dienstag, 03.11.2020, um 12:00 bis 14:00 Uhr über Zoom.
Im Anschluss gibt es eine offene Sprechstunde der Studienfachberater. Auch die Fachschaft unseres Seminars wird anwesend sein.

Um eine vorherige Anmeldung bei Herrn Jordan wird gebeten: David.Jordan@rub.de



Online colloquium: OMAN STUDIES IN GERMANY: New research in archaeology, history and social anthropology

Host: Prof Johann Buessow

If you intend to participate, please contact Ms Giselle Milloch

This one-day public colloquium presents new research approaches and celebrates the start of two collaborative research projects:

  • The Abandoned Mud-brick Settlements of Central Oman (funded by the Gerda Henkel Foundation within the framework of a special research programme on “Lost Cities”).
  • Letters to the Sheikh (funded by the German Research Foundation).

Weiterlesen



Arabisch-Propädeutikum für Anfänger

Das Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaft bietet zu den unten genannten Terminen ein Propädeutikum an, in dem die arabische Schrift, die Besonderheiten der arabischen Sprache und grundsätzliche Lerntechniken für das Arabisch-Studium vermittelt werden, um den Studienbeginn zu erleichtern. Diese Veranstaltung richtet sich an Arabisch-Lernende ohne Vorkenntnisse (insbesondere Erstsemester). Die Teilnahme wird ausdrücklich empfohlen. Eine Anmeldung per E-Mail ist erforderlich (Esra.Apaydin@rub.de).

Bitte entnehmen Sie die Termine aus der PDF.

Weiterlesen



Einstufungstests Türkisch und Arabisch

Auch im WS20/21 finden wieder die Einstufungstest für Türkisch und Arabisch bei uns Seminar statt. Die Termine sind die folgenden:

Einstufungstest Türkisch I
Information zu dem Einstufungstest Türkisch I
1. Der Einstufungstest richtet sich an Studierende mit Türkischvorkenntnissen oder Türkischmuttersprachler.
2. Studierende, die den Einstufungstest bestanden haben, müssen nicht am Kurs Türkisch I teilnehmen. Ihre Sprachkenntnisse für Türkisch I gelten durch den Einstufungstest als nachgewiesen und werden benotet.
3. Der Einstufungstest orientiert sich an den Inhalten von Lektion 1-8 aus dem Buchset „Kolay Gelsin! neu A1-2 (2016).
4. Der Einstufungstest besteht aus einem schriftlichen Teil (Hörverstehen, Übersetzen -Türkisch-Deutsch und Deutsch-Türkisch-, Grammatik, Schreiben) und einem mündlichen Teil (Sprechen).
5. Der Einstufungstest wird am Dienstag den 13.10.2020, 11:00-13:00 Uhr, in Raum GC6/41 stattfinden: schriftlicher Teil: 11:00-12:30 Uhr, mündlicher Teil: 12:31-13:00 Uhr. Der mündliche Teil dauert pro Teilnehmer ca. 6-7 Minuten.
6. Studierende, die den Einstufungstest machen möchten, sollen sich per Mail bei Herrn Dr. Aslantaş bis zum 05.10.2020 anmelden (Selim.Aslantas@rub.de).

Eine Anmeldung ist spätestens bis zum 05.10.2020 bei Herrn Dr. Aslantaş zwingend erforderlich.


Einstufungstest Arabisch

Termin: Mittwoch, 28.10.2020, 14:00-18:30 Uhr,
voraussichtlich im Raum GC 6/41
Eine persönliche Anmeldung im Rahmen eines virtuellen Beratungsgesprächs ist spätestens bis zum 22.10.2020 bei Frau Dr. Bouras-Ostmann ist zwingend erforderlich.
(Khatima.bouras@rub.de)


Lehrangebot im Wintersemester 2020/21

Das Wintersemester 2020/21 beginnt am 26.10.20 (für Erstsemester eine Woche später am 02.11.20) und endet am 12.02.21.
Das Lehrangebot des Seminars für Orientalsitik und Islamwissenschaft für das Wintersemester 2020/21 wird Ende Juli 2020 auf dieser Homepage unter Lehre und Studium bekanntgegeben.


Aktuell verfügbare IT- und Applikationssysteme

Auf der folgenden Seite sehen Sie den Status der für Studierende bereits wieder verfügbar internen IT- und Applikationssysteme: https://www.it-services.ruhr-uni-bochum.de/allg/cyberangriffrub_studierende_applikationen.html.de


Ende der alten Studienordnungen am 31.03.2021

Nach den alten Prüfungsordnungen können Sie Ihre Abschlussprüfungen noch bis zum 31.03.2021 ablegen. Danach gilt nur noch die Prüfungsordnung von 2016 (s. u.).
Die Frist ist wegen der Coronakrise um ein Semester verschoben worden.


‚Bücherfenster‘ der Bibliothek der Fakultät für Philologie

Liebe Studierende,

jeweils mittwochs, beginnend mit dem 20.05.2020, besteht die Möglichkeit, zuvor bestellte Bücher aus der Bibliothek der Fakultät für Philologie auszuleihen. Das Gebäude ist weiterhin für den Publikumsverkehr gesperrt, weshalb wir über ‚Bücherfenster‘ in GBCF 05 (Südstraße, zwischen GB und GC) eine Ausgabe von Büchern vornehmen werden. Die Zahl der Entleihungen ist auf 10 Titel begrenzt; die maximale Leihfrist beträgt 14 Tage.

• Sofern Sie lediglich einen Zeitschriftenaufsatz oder einen Aufsatz aus einem Sammelband (maximal 20 Seiten) benötigen, sollten Sie den Scanservice der RUB-Bibliotheken nutzen.
• Wenn Sie Bücher ausleihen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail unter dem Betreff ‚Bücherfenster‘ an die E-Mail-Adresse lib-phil@rub.de.
• In der E-Mail führen Sie bitte Ihre maximal 10 Titelwünsche mit Signaturen und Fachbereichen auf.
• Bitte fügen Sie der E-Mail im Anhang einen Scan oder eine Fotografie der aktuellen Studienbescheinigung bei.
• Damit die Ausleihwünsche bis zum jeweiligen Mittwoch berücksichtigt werden können, sollte Ihre E-Mail bis jeweils Montag 17:00 bei uns eingehen. Spätere Eingänge werden wir automatisch auf den Mittwoch der darauffolgenden Woche verlegen.
• Es erfolgt keine Eingangsbestätigung Ihrer E-Mail. Sie erhalten später eine Benachrichtigung per Mail, in der Ihnen ein genauer Termin und Abholort genannt wird (jeweils mittwochs, zwischen 9:30 und 15:00).
• Um Bücher zurückzugeben, melden Sie sich bitte wieder unter
lib-phil@rub.de mit dem Betreff ‚Bücherfenster/Rückgabe‘ an; Sie erhalten per E-Mail einen genauen Rückgabetermin am jeweils darauffolgenden Mittwoch.

Ihr Team der Bibliothek der Fakultät für Philologie



Erstsemester können sich zur Studienberatung gerne an Herrn Yousief Sleiman wenden (Yousief.Sleiman@rub.de).

Die Infomappen für Studienanfänger finden Sie hier.


Das Team der PhiloLotsen der Fakultät für Philologie bietet Online-Meetings/Kurz-Webinare zu verschiedenen, die präsenzlose Lehre in unserer Fakultät betreffenden Themen an. Vielleicht ist bei dem erweiterten Angebot ab nächster Woche auch etwas für Sie dabei.

Neben diesem fakultätsspezifischen Angebot möchten wir Sie gerne auf die vom RUBel-Team angebotenen Kurzeinführungen hinweisen, die mittlerweile alle als Online-Angebot verfügbar sind:

https://www.rubel.rub.de/kurzeinfuehrungen

Aus philologischer Sicht dürfte unter den Kurzeinführungen das vom Schreibzentrum speziell für das präsenzlose Semester entwickelte Angebot zur Entwicklung von Lese-/ und Schreibaufträgen am Donnerstag von besonderem Interesse sein.


Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf der Seite der Universitätsbibliothek (http://www.ub.rub.de), insbesondere zu den Kulanzangeboten der Verlage während der Corona Krise: http://www.ub.rub.de/informationen/kulanzangebote-corona.html

Der Zugriff auf das Verlagskulanzangebot von V & R via VPN klappt selten bis nie. Nun ist der Zugang via Shibboleth eingerichtet. Dieser Weg ist über diese Seite verlinkt:http://www.ub.rub.de/Digibib/ZSS/shibboleth.html

- Auf der V&-R-Seite (oben auf der Liste verlinkt) Verband DFN-AAI auswählen
- Dann Ruhr-Uni Bochum aus der nächsten Liste auwählen
- Sich via Shibboleth und RUB-Login-Daten anmelden
- Fertig!


Besondere Teilnahmevoraussetzungen für Sprachkurse und Proseminare im SS 2020

Die zweiten Klausuren zu Lehrveranstaltungen des Grundlagenmoduls und zu Sprachkursen des WS 19/20 können vor Beginn des SS 2020 nicht stattfinden. Daher gelten besondere Teilnahmebedingungen für diejenigen Studenten und Studentinnen, die derzeit keine Gelegenheit haben diese Klausuren zu schreiben:

(a) Besondere Teilnahmebedingungen für die Sprachkurse Arabisch II und IV im SS 2020:
Studentinnen und Studenten, welche die Klausuren der Sprachkurse Arabisch I oder Arabisch III am Ende des WS 2019/20 nicht bestanden haben und aufgrund der aktuellen Situation keine Gelegenheit haben, die zweiten Klausuren (häufig als „Nachklausuren“ bezeichnet) zu schreiben, können an den konsekutiven Sprachkursen Arabisch II bzw. Arabisch IV teilnehmen. Sobald wieder Klausuren stattfinden können, werden die Termine für alle Klausuren festgelegt und mit angemessener Frist rechtzeitig bekannt gegeben. Die zweiten Klausuren zu Arabisch I und Arabisch III werden dann vor den Klausuren zu Arabisch II und IV stattfinden, und das Bestehen der Klausuren zu Arabisch I bzw. Arabisch III ist Voraussetzung für die Teilnahme an den konsekutiven Klausuren zu Arabisch II bzw. Arabisch IV.

(b) Besondere Teilnahmebedingungen für Proseminare im SS 2020:
Studentinnen und Studenten, welche die ersten Klausuren zu Lehrveranstaltungen des Grundlagenmoduls im WS 19/20 nicht bestanden haben und aufgrund der aktuellen Situation keine Gelegenheit haben, die zweiten Klausuren (häufig als „Nachklausuren“ bezeichnet) zu schreiben, können an Proseminaren des SS 2020 teilnehmen und erhalten bei erfolgreicher Teilnahme die CPs für das Proseminar.

(c) Besondere Teilnahmebedingungen für die Sprachkurse Türkisch II und Persisch II (bzw. Türkisch IV und Persisch IV) SS 2020:
Studentinnen und Studenten, welche die Klausuren der Sprachkurse Türkisch/Persisch I oder Türkisch/Persisch III am Ende des WS 2019/20 nicht bestanden haben oder nicht mitgeschrieben haben und aufgrund der aktuellen Situation keine Gelegenheit haben, die zweiten Klausuren (häufig als „Nachklausuren“ bezeichnet) zu schreiben, können an den konsekutiven Sprachkursen Türkisch/Persisch II bzw. Türkisch/Persisch IV teilnehmen. Sobald wieder Klausuren stattfinden können, werden die Termine für alle Klausuren festgelegt und mit angemessener Frist rechtzeitig bekannt gegeben. Die zweiten Klausuren zu Türkisch/Persisch I und Türkisch/Persisch III werden dann vor den Klausuren zu Türkisch/Persisch II und IV stattfinden, und das Bestehen der Klausuren zu Türkisch/Persisch I bzw. Türkisch/Persisch III ist Voraussetzung für die Teilnahme an den konsekutiven Klausuren zu Türkisch/Persisch II bzw. Türkisch/Persisch IV.


Musical Sources and Theories from Ancient Greece to the Ottoman Period International Conference (Bochum, postponed to 10. - 12. June 2021)

As part of the Greek corpus of works on sciences that was translated (directly or indirectly) into Arabic
from the eighth to the tenth century, music was of great significance. It belonged to the mathematical
sciences and as such was a serious object of research. The Arabic theorists adopted Greek music theory
and mixed it more or less with their own music tradition. Other influences came from Persia or Byzantium.
The Arabic music theory itself was read, commentated and adopted by Ottoman and Persian
musicians.

We, Yasemin Gökpınar (Bochum) and Stephanie Schewe (Berlin), want to bring together
scientists who work on this manifold musical tradition to explore similarities and differences between
the regional theories and possible ways of transmission of concepts, modi and instruments. We would
like to encourage especially early career researchers to introduce their research and to discuss it with
invited advanced researchers of the field and within a broader regional and temporal context. There
will be four slots: Greek and Byzantine music, Arabian music, Persian music, Safavid and Ottoman
music.

Deadline for submission: closed. Guests are welcome!
Contact: Yasemin.Goekpinar@rub.de and Stephanie.Schewe@fu-berlin.de.


Eröffnungsvortrag zur Ausstellung "Gaza 1900 – Eine Stadt des östlichen Mittelmeers im Umbruch"

Die Ausstellung ist aus dem internationalen Forschungsprojekt "Gaza during the Late Ottoman Period" hervorgegangen. Einen Eindruck davon vermittelt die Projektwebsite, die seit diesem Jahr an der RUB gehostet wird: https://gaza.ub.rub.de/gaza

Die Ausstellungseröffnung findet am Donnerstag, den 4. Juli 2019 um 15 Uhr im Hörsaal des Hauses der Archäologien statt (Am Bergbaumuseum 31, 44791 Bochum).
Die Vernissage wird mit einem Vortrag von Frau Prof. Dr. Gudrun Krämer (Freie Universität Berlin) eröffnet.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist Dr. Sarah Büssow (Zentrum für Mittelmeerstudien).

Weiterlesen