Dr. Thomas Crone

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Studienberatung

Kontakt

Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Ostasienwissenschaften
Sektion Sprache und Literatur Chinas
44780 Bochum

Büro: Universitätsstraße 134, Raum 3.10
Tel.: +49 234 32-22993
Fax: +49 234 32-14265
E-Mail:

Sprechstunde

Vorlesungszeit: donnerstags, 14–16 Uhr; vorlesungsfreie Zeit: nach Vereinbarung

Kurzbiographie

2004–2008 Bachelor-Studium der Asienwissenschaften an der Universität Bonn. 2006–2007 Studium des Modernen Chinesisch an der Universität von Sichuan, Chengdu. 2010–2013 Master-Studium der Chinesischen Philosophie an der Universität Peking. 2013–2019 Doktorand in Bonn und Bochum. Sommersemester 2015 Lehrtätigkeit an der Abteilung für Sinologie des Instituts für Orient- und Asienwissenschaften der Universität Bonn. Seit März 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Sektion Sprache und Literatur Chinas. 2019 Promotion mit einer Dissertation zum Thema "Between Disaster, Punishment, and Blame: The Semantic Field of Guilt in Early Chinese Texts".

Forschungsschwerpunkte

  • Chinesische Philosophie- und Religionsgeschichte von der Shang- bis zur Tang-Dynastie
  • Semantik des Klassischen Chinesisch
  • Antike chinesische Spruchsammlungen und Weisheitsliteratur
  • Sozialgeschichte des chinesischen Altertums

Ausgewählte Publikationen

  • Between Disaster, Punishment, and Blame: The Semantic Field of Guilt in Early Chinese Texts. Wiesbaden: Harrassowitz (im Druck).
  • Mit Christian Schwermann (Hgg.): The Concept of Remonstrance in Ancient and Medieval China. Bonn: Bonn University Press (im Druck).
  • "The Concept of 'Remonstrance' (jian 諫) in Texts of the Zhou Period". In: Thomas Crone und Christian Schwermann (Hgg.): The Concept of Remonstrance in Ancient and Medieval China. Bonn: Bonn University Press (im Druck).
  • "The semantic change of the word min 民 in texts of the Eastern Zhou Period (771–221 BC)". In: Asiatische Studien 70.3 (2016): 675–699.
  • "Von der Sünde und dem Hass der Geister und Götter: Einige Thesen zum Bedeutungswandel des Wortes jiu 咎 in Texten der Shang- und Zhou-Zeit". In: Orientierungen 27 (2015): 243–264.
  • "Der Begriff mín 民 in Texten der Westlichen Zhōu-Dynastie (1050–771 v. Chr.)". In: Orientierungen 26 (2014): 31–51.
  • "'Zi zhi zhe ming': lun Laozi zhong de ziwo renzhi" “自知者明”: 论 《老子》 中的自我认知. In: Zhao Baoyou 赵保佑 (Hg.): Laozi yu Huaxia wenming chuancheng chuangxin 老子与华夏文明传承创新. Beijing: Shehui Kexue Wenxian Chubanshe, 2013, S. 243–251.