FAKULTÄT FÜR OSTASIENWISSENSCHAFTEN

Studiengänge an der Fakultät für Ostasienwissenschaften



Die Ostasienwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum wurden 1965 mit dem Ziel eingerichtet, durch eine systematische Verbindung von unterschiedlichen methodischen Ansätzen und regionaler Schwerpunktsetzung neue Impulse in Forschung und Lehre zu geben.



Die Fakultät bietet für Studienanfänger die B.A.-Studiengänge Japanologie, Koreanistik, Sinologie, Sprachen und Kulturen Ostasienssowie Wirtschaft und Politik Ostasiens. Daneben kann im Rahmen des Studienangebots der Religionswissenschaft das B.A.-Fach Religionswissenschaften mit einer Spezialisierung auf Ost- und Zentralasien studiert werden



Im stärker forschungsorientierten M.A.-Studium erfolgt eine vertiefende Ausbildung entweder in der bereits im B.A. eingeschlagenen Fachrichtung / Fächerkombination oder mit einer Ausrichtung auf die Gesamtregion im M.A.-Fach Ostasienwissenschaften. Darin sind neben standardisierten auch individuelle Studienprofile zu spezifischen Themen möglich. Die Weiterführung des B.A.-Fachs Wirtschaft und Politik Ostasien ist der M.A. International Political Economy of East Asia.



Alternativ zum M.A.-Studium ist auch die Einschreibung in die M.Ed.- Teilstudiengänge Chinesisch und Japanisch möglich, die auf eine Tätigkeit an Gymnasien und Gesamtschulen vorbereiten.



Auf dem M.A. aufbauend kann ein Promotionsstudium absolviert werden. Die Doktoranden der Fakultät können dabei in einzigartiger Weise von der Einbettung der Forschung in internationale, interdisziplinäre Forschungszusammenhänge profitieren.



Nützliche Links für Studienanfänger


AStA

Der AStA bietet im Kern Rechts-, Sozial-, Lebens-, und BAföG-Beratung an. Weiterhin gibt es die Möglichkeit der Sozialbeitragsübernahme und eine Anlaufstelle für Studierende mit Kind. Weitere Informationen finden Sie auf der Beratungsseite des AStA