RUB » OAW » Studieninteressierte » Studiengänge » M.Ed.

Lehramtsstudiengänge in den
Ostasienwissenschaften

Die Fakultät für Ostasienwissenschaften bietet die beiden M.Ed.-Teilstudiengänge Chinesisch und Japanisch an. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Sektion Sprache und Literatur Chinas, der Sprache und Literatur Japans und der Professional School of Education (PSE).

Voraussetzung für die Einschreibung in den M.Ed. sind

  • ein B.A.-Studium in Sinologie bzw. Japanologie und einem weiteren Schulfach, das ein Kernfach sein muss
  • lehramtsspezifische Veranstaltungen im Optionalbereich
  • ein Eignungspraktikum

Bei fehlenden Voraussetzungen sprechen Sie frühzeitig mit der Studienberatung. Weitere Informationen finden Sie hier und unter folgenden Links:
Allgemeine Informationen
Fächer
Kombinationsmöglichkeiten

Aktuelles

  • Für alle Studierendender Fakultät für Ostasienwissenschaften gilt
    (auch höere Semester) im Wintersemester 20/21
    Veranstaltungsbeginn ist 02.11.2020 Veranstaltungsende ist an der
    gesamten RUB der 12.02.2021


  • Liebe Erstsemester, liebe
    Zweitsemester.

    die Einführungs- und Kennenlernenwochen finden vom 26 bis 30.10.2020 statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Moodle-Seite

  • Liebe Erstsemester,
    um Ihnen den Einstieg in das Studium zu erleichtern, bietet die Fakultät einen Moodle-Kurs an:
    Einstieg Ostasienwissenschaften (WiSe20/21)
    Hier erhalten Sie Informationen zum Studienstart, können Fragen stellen und Ihre Mitstudierenden kennenlernen. Bitte melden Sie sich mit Ihrer RUB-Login zu dem Kurs an.
    Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins Studium!

  • Fakultätsfremde Veranstaltungen Einführung in die Themen und Methoden der Arbeits- und Organisationspsychologie fär Nicht-Psycholog/inn/en.
    Informationen finden Sie hier: und  hier:

  • Neues China-Zentrum eröffnet
    Zhongguo, der heutige Eigenname Chinas, bezeichnete ursprünglich die Länder und nicht das Reich der Mitte. Schon im Altertum gab es dort mehr als nur eine chinesische Kultur. Mit der Übernahme der chinesischen Schrift und der klassischen chinesischen Literatursprache in Japan, Korea und Vietnam verbreitete sich dieses vielfältige kulturelle Erbe in ganz Ostasien und wandelte sich dabei ständig weiter. Sein Einfluss reicht bis in die Gegenwart hinein und ist Gegenstand des Centers for the Study of Traditional Chinese Cultures, das am 12. Juli 2019 feierlich eröffnet wurde...

    CSTCC: Konzept und Strategie des neuen Zentrums

  • Deutschlandstipendium 2019/20
    - Start der Bewerbung


    Bewerben Sie sich online vom 8. April bis zum 16. Mai für
    ein Deutschlandstipendium.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter www.rub.de/bildungsfonds
    Hier gelangen Sie ab dem 8. April zur Bewerbung: https://www.ruhr-uni-bochum.de/bildungsfonds/info-studierende/

  • ... mehr Aktuelles anzeigen ...

 

 

 

Schnellsuche
Ostasienwissenschaften