Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das OA-Team (  0234/32-22053).

Links

Rechtliche Rahmenbedingungen

Viele Verlage erlauben die Zweitveröffentlichung eines bereits publizierten Artikels auf dem Dokumentenserver der Universität. Auf diesem sogenannten "Grünen Weg" können Sie Ihre wissenschaftlichen Texte dauerhaft, kostenfrei und mit wenig Aufwand frei zugänglich machen. Das Open Access Repositorium der RUB bietet hierzu die Möglichkeit.

Welche rechtlichen Voraussetzungen müssen gegeben sein?

  • Im Falle der Zweitveröffentlichung von bereits publizierten Arbeiten übertragen Autorinnen und Autoren der RUB ein einfaches (nicht-ausschließliches) Nutzungsrecht. Dies geschieht durch die Unterzeichnung und Zusendung einer Rechteeinräumung.
  • Die Einhaltung von Urheber- und Verwertungsrechten liegt in der Verantwortung der Autorinnen und Autoren bzw. der Herausgeber der elektronischen Dokumente. Einen ersten Anhaltspunkt für die rechtlichen Möglichkeiten einzelner Verlage gibt die sog. SHERPA/RoMEO-Liste. Konkrete Informationen enthält zudem der jeweilige Autorenvertrag.
  • Wenn Sie Unterstützung bei der Rechteklärung wünschen, sprechen Sie uns gerne an (Tel.: 0234/32-22053) oder senden Sie eine Mail an: oa@rub.de.

Weitere Informationen für Autoren zu rechtlichen Fragen

Lizenzen

Mit Hilfe von Lizenzen können Autorinnen und Autoren festlegen, zu welchen Bedingungen das bereitgestellte Dokument genutzt werden kann. Die bekanntesten und am weitesten verbreiteten Lizenzen sind Folgende:

Creative Commons Lizenzen (CC)

Mit den Creative Commons Lizenzen, die aus dem US-amerikanischen Raum stammen, räumen Autorinnen und Autoren der Öffentlichkeit Nutzungsrechte an ihren Werken ein. Dazu zählen u.a. die Vervielfältigung und Verbreitung unter der Voraussetzung der Namensnennung des Rechteinhabers. Weitere Bedingungen können durch den Rechteinhaber selbst festgelegt werden:

Digital Peer Publishing Lizenz (DPPL)

Die DPPL wurde 2003 von der Initiative für Innovation in der wissenschaftlichen Kommunikation (Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW) entwickelt. Es handelt sich um eine Open-Access-Lizenz und umfasst drei Kernmodule.